» »

Mein Sohn musste im Krankenhaus bleiben

dXieGeSn iale2


morgen!

gott sei dank hat er die mückenstiche nun in ruhe gelassen und sie sind abgeheilt.

sehen wir heute nachmittag weiter, wenn wir beim kinderarzt waren.

k4l'eineG-zimxt-zicke


drück ganz fest die Daumen :)*

d\ieGen!iahle2


wir waren beim kinderarzt und er hat halt einen infekt. darf morgen wieder in die schule, aber keinen sport machen wegen des hustens. mit den händen scheint es so ok zu sein. ich denke, dass es sich wohl bald wieder zurückbilden wird. jedenfalls hat der doc nichts auffälliges gefunden und er ist ein guter kinderarzt.

NMuk-gNuk


super, das freut mich aber für euch :)* @:) :)* @:) :)* @:) dann schnell den husten los werden und er ist wieder der alte :)z :)z

d#ieG3enial{ex2


guten morgen,

wollte mal den stand der dinge erneuern.

mein sohn hat noch immer geschwollene handflächen, aber sie bereiten ihm keinerlei probleme. so richtig gesund wird er nicht, was aber wohl am doch sehr wechselhaften wetter liegt. ich habe auch einen leichten schnupfen, obwohl ich gerade erst krank war. :-/

am mittwochmorgen hatte mein sohn dann plötzlich einen ausschlag im gesicht, der fürchterlich juckte. es war sehr rot an den wangen bis zum kinn herunter und kleine pickelchen sicht- und fühlbar. und es war heiß an den stellen. ich habe ihm dann erst mal einen tablette gegen juckreiz gegeben und er sollte sich noch mal ins bett legen. gestern war er dann auch wieder in der schule, aber es ist noch immer im gesicht sichtbar. am mittwoch konnte ich nicht zum kinderarzt, wobei unser kia auch noch im urlaub ist. :-( dann kamen noch schmerzen im unterbauch dazu, die aber nicht akut waren. das können allerdings auch einfach blähungen gewesen sein, da er damit öfter probleme hat. heute morgen ist er auch wieder zur schule gegangen, bzw. zum segeln. sie haben nämlich die ganze woche segel-woche gehabt.

nun ja, bin momentan etwas ratlos, weil es bei ihm nicht wirklich besser wird mit kranksein. {:(

für den akuten fall (ist ja jetzt we) haben wir ja gott sei dank direkt um die ecke eine krankenhaus.

hatte eines eurer kinder auch schon mal so etwas? so aus heiterem himmel?

gruss :)*

Zqotte3lbaxer


Ohje, vielleicht hat er sich in Südfrankreich ja auch was "typisch südländisches" eingefangen?

Irgendeine hier nicht oder wenig bekannte "Tropenkrankheit" oder so?

dbieGe8nial{e2


zottelbaer

na, das glaube ich jetzt mal nicht so unbedingt. viele der probleme hatte er schon vor dem südfrankreichurlaub.

BIor|stelmxann


Hallo Geniale2, habe mal den ganzen Faden durchgelesen, klingt ja nicht so toll. Vor allem, wenn man keine genaue Diagnose bekommt.

Habt ihr euren Sohn mal auf Nahrungsmittel-/Hausstauballergie testen lassen? Symptome könnten auch von einer Borrelioseinfektion (durch Zeckenbiss) herrühren. Die könnte anhand des Borreliose-Titers im Blut nachgewiesen werden.

Bitte meine Aussagen NUR als Vermutung bahandeln, ich bin auch (Fast)Laie!

Gute Besserung @:) + Grüße

Calara>Him(mxel


mein kind hat da söfter mal- der ausschlag kommt an unterschiedlichen stellen, mal am oberkörper, mal an den beinen. im gesicht hatte ers noch nich, aber schau mal, obs so aussah?[[http://www.stern.de/allergie/erkrankungen/584787.html]]

d|ieG-enia]lex2


borstelmann

danke. die von dir genannten dinge konnte alle ausgeschlossen werden.

gruss :)*

deenCabxen


hallo geniale

das immunsystem deines kleines scheint extrem angeschlagen zu sein. ich bemerke bei meinem sohn in zusammenhang mit krankheiten auch immer, dass er die eine ausgestanden zu haben scheint, während er gleich die nächste ausbrütet. das is relativ normal. ausserdem wurde natürlich durch das penicillin die Normalflora von verschiedenen Schleimhäuten und Häuten weitestgehend beseitigt.

Scharlach wird durch Streptokokken verursacht, die können auch noch als Spätfolge rheumatisches Fieber, Nierenbeckenentzündung etc. verursachen (durch die Immunkomplexe, die "hängenbleiben")

ausserdem hängen sich gerne noch pilzinfektionen o.ä. mit dran.

das wichtigste ist jetzt , das immunsystem wieder soweit herzustellen, dass sich sein körper selbst helfen kann. im prinzip ist es eher zweitrangig, wie der ausschlag bezeichnet wird, wichtiger ist herauszufinden, wie ihr dem Körper helfen könnt. (Möglichkeiten- hat bei meinem sohn super geholfen- MultiSanostol als Nahrungsergänzung, Magen/DarmFlora substitution, kolloidales Silber (als heilpraktisches mittel), Zink in Tablettenform. Natürlich wäre es besser, das alles i form von Obst und gemüse zu verabreichen, aber kinder sind da ja oft recht zickig.

dZieG[e1niacleO2


meiner ist da nicht zickig. er isst täglich bis zu mehreren äpfeln.

CWlaraH7immxel


geniale, hast du mal auf den link geschaut, kommt das in frage?

d`ixeGenfialxe2


clarahimmel, danke für den link. aber so sah es bei meinem sohn nicht aus. ich kenne die quaddeln, die sich dann bilden sehr gut. bei ihm waren es einfach kleine pickelchen und eine heiße rötung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH