» »

was könnte das sein? Nasenbluten,Blässe,Augenringe bei 6-Jährige

N,iWci-Seli#na-tAlle!gra hat die Diskussion gestartet


Meine Tochter (wird anfang november 6 jahre alt) hat seit juli immer wieder mal nasenbluten. jetzt nicht doll, also es läuft nicht wie aus kübeln, aber ein paar tropfen kommen schon ab und an mal (so ca. 1 mal die woche). und das auch ohne das sie sich gestoßen hat oder so. ich hab sie auch gefragt ob sie zu sehr ausgeschnaubt oder gepopelt habe, aber sie schwört das habe sie nicht.

auch ist sie in letzter Zeit sehr blass, und hat extrem augenringe. sie schläft aber genug und ist auch täglich an der frischen luft.

sie war bisher noch nie wirklich krank, bisher nur 3 richtige erkältungen und durch den kiga die windpocken und rota-viren, aber das wars auch schon. und auch das ist schon wieder ewig her. mach mir schon etwas sorgen.

ich werd auch anfang november mit ihr zum ki-arzt gehen (der hat leider bis ende okt. urlaub)

Antworten
z&itr0on.e0x2


:)z ^hallo kommt mir ziemlich bekannt vor.Unsere Tochter hat dieselben Symtome hin und wieder. wir denken es liegt an Ihrer schlechten Ernährung Sie ist jetzt 11 geworden hat das aber schon länger

N*ici-S)eli=nal-Allegxra


naja schlechte ernährung bekommt meine eigentlich nicht. obst und gemüse, abwechslungsreiches essen, aber auch mal was süßes (ist schließlich ein kind). im kiga bekommen sie auch ordentliches essen. ich denk mal daran wird es nicht liegen.

aber danke für deine antwort @:)

z!itrDon4e0x2


Ja unsere Tochter bekommt eigendlich auch eine gute Ernährung nur leider nimmt sie diese nicht an Sie ist sehr ungesund

A/nonxyma1


Nasenbluten kann einfach daran liegen, dass ein paar Blutgefäße in der Nase sehr oberflächlich liegen und schnell platzen, was je nachdem, wie groß das Gefäß ist, schwaches bis wirklich starkes Nasenbluten verursacht. Ich hatte das Problem als Kind auch (bzw. habe es auch heute noch hin und wieder). Kann man aber irgendwie veröden (wenn es der Hausarzt nicht macht, dann geht zum HNO).

Na ja, und ständiges Nasenbluten kann - auch wenn es nicht stark ist - durchaus zu einer Blutarmut führen (was die Blässe erklären könnte).

t'weegty20fxce


hast du mal ein bluttest machen lassen? Vileicht ist der blutgeringungswert erhöht...so war es bei meiner bekannten

Npici&-Soelinab-Alleegra


nein, bluttest hab ich noch nicht machen lassen, da unser kinderarzt ja zur zeit in urlaub ist bis ende des monats. und deshalb jetzt zu einem anderen arzt zu rennen mag ich auch nicht.

Sbchneck&ele7w89x0


Eisenmangel?? durch den blutverlust, der ja nicht großartig ist aber immer wieder vorkommt (wie Frauen und ihre Periode ;-) )

V]iox38


Ich bin auch der Meinung, dass irgendwelche Mängel muss sie haben.

Auf jeden fall würde ich Bluttest machen lassen

FklitzeoFeuerxzahn


hat seit juli immer wieder mal nasenbluten

jetzt nicht doll, also es läuft nicht wie aus kübeln, aber ein paar tropfen kommen schon ab und an mal (so ca. 1 mal die woche).

Wenn das schon so lange geht bei Deiner Tochter wäre ich aber schon längst gewesen.

Ich hätte mir das keine 4 Wochen angeschaut.

Sqchne<ckele7U890


geh doch evtl. doch zum Vertretungsarzt....

M~iciha 18x04


Nasenbluten hatte ich als Kind auch - man hat mir dann ein paar Äderchen verödet und dann wars vorbei.

Unsere Tochet (7 seit März) ist immer sehr blass und hat Augenringe, wenn sie wächst. Sie ißt dann auch immer sehr schlecht und klagt über Schmerzen in den Beinen und den Armen. Wenn der Wachstumschub vorbei ist normalisiert sich das Gnaze wieder - bis zum nächsten Mal eben.

NZici-S~elin0a-Alflegrxa


wie wird das mit den adern veröden denn gemacht?

M^ichDa) 18604


So genau weiß ich das nicht - ist schon recht lange her. Meine Mutter hat mir das erzählt. Ich nehm an, dass man das heut eh anders macht, als vor 30 Jahren. Vielleicht mit Laser?

M:icha 61804


hat seit juli immer wieder mal nasenbluten

Aber warum warst du damit noch nie beim Arzt? Zumal ja noch andere Symptome da sind. Kein Kinderarzt hat von Juli bis Ende Oktober Urlaub. Ich würd da nicht noch ewig zuschauen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH