» »

Mein Kind hat Lungenentzündung, seit 2 Wochen keine Besserung

J[oachTimD.


Hallo Yagmurr,

es wäre fahrlässig Dir hier irgend einen Tipp in Richtung was weis ich Quarkwickel odgl. zu geben was so die speziellen Tipps von Oma sind bei einer Erkältung odgl.

Es könnte den Tod deines Kindes bedeuten wenn du Deiner Verantwortung nicht gerecht wirst!

Für eine Lungenentzündung ist unbedingt ein Arzt zuständig!

Dein Kind wird es Dir danken denn solche schweren Erkrankungen können auch wenn sie bereits fast vergessen sind z.B. Asthma auslösen udgl.. Ich fürchte dann wird es nicht gerade besser!

Verschiedene Lungenkrankheiten wie Bronchitis, Asthma, Lungenödem, Bronchiektasen oder Bronchialkarzinom begünstigen die Entstehung von Lungenentzündungen. Auch Herzprobleme wie Herzschwäche (Herzinsuffizienz) oder koronare Herzkrankheiten fördern die Entwicklung einer Pneumonie, indem sie Durchblutungsstörungen im Lungengewebe verursachen.

Also ist es Deine Aufgabe dafür zu sorgen, dass das Kind die entsprechende medizinische Versorgung bekommt - zur Not auch vom Notdienst!

sjc\ullXixe


vielleicht waere es hilfreich eine gute kinderklinik zu suchen und auf jeden fall zu einen lungenspezialisten zu gehen.Wenn es schlimmer wird,wuerde ich mit dem kind in das krankenhaus fahren .lungenentzuendung kann toedlich sein....alles gute

M#icha x1804


Lungenfachklinik !!!

L;ilyli6e


Hallo Yagmurr,

was macht denn der kleine Mann heute? Geht es ihm besser oder seid ihr ins Kh gefahren?

Weiterhin Gute Besserung :)* :)* :)*

@ Micha 1804

Danke für den Tip mit der Magenklappe. Werden wir wohl gleich mal untersuchen lassen :)z

YAaJgmur*r


Es könnte den Tod deines Kindes bedeuten wenn du Deiner Verantwortung nicht gerecht wirst!

Für eine Lungenentzündung ist unbedingt ein Arzt zuständig!

Dein Kind wird es Dir danken denn solche schweren Erkrankungen können auch wenn sie bereits fast vergessen sind z.B. Asthma auslösen udgl.. Ich fürchte dann wird es nicht gerade besser!

Also ist es Deine Aufgabe dafür zu sorgen, dass das Kind die entsprechende medizinische Versorgung bekommt - zur Not auch vom Notdienst!

Meiner Verantwortung werde ich gerecht!

Ein arzt ist schon vor 2 wochen hinzugezogen worden!

Wie schon gesagt ich bin am 17.11 mit im ins KH gefahren und dort hatte er einen aufenthalt von 4 tagen dann wurde er entlassen weil sich sein zustand gebessert hatte!!

Doch dann fing er wieder an zu fieber seit letzte woche Freitag!Und seit dem ist er beim kinderarzt in behandlung!

Blut und Urin ergebnisse habe ich gestern bekommen ist alles ok..

Der arzt meinte dann noch das wir nur gegen die Symptome ankämpfen können weiter können wir nichts machen!

Er meinte als er im KH war wegen seiner Lungenentzündung muss er sich noch dort eine grippe eingefangen haben was den geschwächten kleinen Körper noch weiter runtergerissen Hat!

Und er nun mit 2 oder 3 viren am kämpfen ist und noch mit der nicht ganz abgeheilten Lungenentzündung!

Heute geht es ihm meine ich schon etwas besser,die abstände mit dem fieber werden grösser!

Vor 2 tagen musste ich noch alle 4-6 stunden was gegen fieber geben und das fieber war immer bei 40 ,mittlerweile sind es bis zu 12 std wo er was gegen fieber brauch und das fieber liegt so zwischen 38 und 39,5,

also ich hoffe doch jetzt es geht berg auf!

Mal schauen!

Und ich sage nochmal mein kind ist in ärztlicher behandlung!

Liebe grüsse Yagmur

YYagmu.rr


Wollte nocheinmal berichten,und zwar mein schatz hat seit fast 24 std kein fieber mehr :)^

Aber er hustet immer noch und die nase ist zu,ist also immer noch schleim da der weg muss,naja er inhaliert derzeit,seit 3 tagen,scheint auch so das es ihm seit dem besser geht!

Mal abwarten....

Liebe Grüsse Yagmur

mUell_ix29


Hallo Yagmurr, ich habe deinen Beitrag gerade gelesen. Wie geht es deinem Sohn denn inzwischen? Ist er wieder ganz gesund? Ist dein Sohn eigentlich gegen Lungenentzündung geimpft? Mein Sohn ist 1,5 Jahre und wurde dagegen geimpft. Mir ist allerdings schon klar, das er trotzdem eine Lungenentzündung bekommen kann.

Jsulixmoon


Man kann gegen Lungenentzündung impfen? :-o

NxuJk-GNuk


juli pneumokokken @:) die können auch ne le auslösen

mTellRi29


Entschuldigt, habe überlesen, daß dein Sohn 4 Jahre ist. Da war die Impfung noch nicht Standard.

YCagmuxrr


Hallo melli

Danke der nachfrage meinem Sohn geht es aufjedenfall besser!

Über eine woche ist er ganz fieberfrei und der husten ist auch fast weg :)^ ;-D

Bin Totall Glücklich das es meinem kleinen Engel wieder besser geht :-x ;-D

Liebe Grüsse Yagmur

S(tri&ck}Soec8kchen0x2


hallo

warum wurde nicht sofort inhaliert um den schleim zu lösen?

meine tochter 18 monate hatte letzte woche beginn beidseitiger lungenentzündung mit vorrausgegangener erkältung!

als die diagnose stand wurde noch in der praxis begonnen zu inhalieren!

wir haben alle 4 stunden mit ihr inhaliert ,mit abwechselnden medikamenten und es ist nun fast weg!

lg

YZagmxurr


Hallo StrickSoeckchen02

warum wurde nicht sofort inhaliert um den schleim zu lösen?

Tja im Krankenhaus wurde ja inhaliert als er aber entlassen worden ist und ich drum gebeten habe das sie mir das doch aufschreiben sollen meinten die ..wir verschreiben das NİCHT!

Ich sollte zum kinderarzt gehen und das mit dem besprechen!

Hab ich dann auch gemacht und auch er verschrieb es mir aber nicht :|N

erst als mein sohn kurz davor war wieder ins Krankenhaus eingewiesen zu werden hat er mir das dann doch verschrieben...

Kann es auch nicht verstehen :|N

Der zustand meines sohnens ist super ,kein husten mehr ;-D

Und das inhalieren habe ich seit 2 tagen wieder abgesetzt

LG Yagmur

mGelHli2x9


Mit was inhaliert man denn bei einer Lungenentzündung? Reicht da Kochsalzlösung aus?

S9chaIm67


@ melli29 Also,

ich kenne mich mit Lungenentzündung nicht aus, aber mein Sohn ist sehr sehr oft erkältet und somit sehr verschleimt. Wir geben in die Kochsaltzlösung Salbutamol mit rein, ein paar Tropfen. Das weitet die Bronchien und der Schleim kann somit besser raus.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH