» »

Geschwister: Mädchen - Mädchen oder Mädchen - Junge besser?

SNheexp84


Und ja: ich bin so frei, zu schreiben, dass für mich die Gesundheit des Kindes auch die Hauptsache ist. :=o

S<heWep84


Außerdem: Wer sagt denn, dass nicht auch der Junge mit dem Barbi-Pferd spielt? Berührungspunkte zum Streiten finden Kinder übrigens IMMER - egal, worüber. ;-D

M3ues1837


boar Probleme können Leute haben :-/

mal ne andere Frage, ihr habt ja nun zwei Meinungen zur Konstellation,

wie sieht es denn bei euch aus, wenn eine Partei "verliert"?

Angenommen dein Mann gewinnt, worüber zerbrichst du dir dann den Kopf :-/

SVan#dra4


Au man, selten so einen Blödsinn gelesen :(v. Mit dem Beeinflussen das sei wohl so dahingestellt ... Wer daran glaubt, soll mir recht sein. Ob m-w oder w-w besser miteinander harmonieren kann man überhaupt nicht sagen. Es gibt m-w, die sind die besten Freunde, andere hingegen streiten sich oft. Bei w-w ist es genauso. Zudem spielt die Erziehung der Kinder noch eine Rolle. Z. B. wenn ein Kind so verwöhnt wird, dass es seinem Geschwisterchen nichts gönnt oder wie auch immer.

Es ist doch wirklich scheißegal, ob das zweite ein Mädchen oder Junge wird! Hauptsache es kommt gesund auf die Welt. Liebst du dein Kind dann nicht, weil es ein Junge wurde? Oder liebt dein Mann eine zweite Tochter nicht, weil er unbedingt einen Jungen wollte?

Was ist, wenn es plötzlich Zwillinge werden (m und w). Können die sich überhaupt mit einer älteren Schwester verstehen? ;-D Fragen über Fragen ... *auweia*

SSandxra4


Was ist, wenn es ein Junge wird, sich aber dann im falschen Geschlecht geboren fühlt und sich zu einem Mädchen umoperieren lässt? Kannst du dein Kind erst dann lieben, wenn es kein Junge mehr ist? ;-D ;-D ;-D

*Achtung Ironie*

vfl#inder


Hallo Gunnr,

ob Bub oder Mädchen kann man ja auf normalen weg nicht beeinflussen,

den Zeit abstand zwischen den Kinder, in gewissen maß, allerdings schon.

Welcher abstand da ideal ist, kann ich dir nicht sagen.

Ich habe die erfahrung gemacht, das nicht der altersunterschied und nicht das geschlecht wichtig ist, ob sich die Geschwister gut verstehen/vertragen.

Sondern die Chemi miteinander muß passen und das kann man nicht beeinflussen.

Meine zwei Buben sind 1 Jahr auseinander, in der gesammten Kindheit hatten sie immer streit und haben selten miteinander gespielt, jetzt als Erwachsene verstehen sie sich gut.

Unser Nachzügler, wurde mit einem großen abstand zu den ersten beiden Söhnen geboren. Diese (ein Mädchen)

versteht sich sehr gut mit den großen Brüdern. (Liegt möglicherweise daran das es durch den großen alters unterschied keinen Geschwisterneid und streit gibt).

*:)

e/streWla_04


ich habe als nachteil die konkurrenz unter mädchen gesehen bei meinen schwestern früher. sie haben einander die freundinnen ausgespannt.

wurden miteinander verglichen von den leuten.

bei mädchen- junge fällt das eher weg.

ich habe mädchen-junge mit 17 mon abstand. für die mutter nicht zu empfehlen der kleine abstand.

aber die kinder, wow. sie wecken einander morgens auf und spielen und streiten miteinander bis sie abends endlich schlafen. das ist für sie mega schön.

ich galube bei der symbiose ist es gut, dass es noch ein paar wenige bereiche mit verschiedenen interessen gibt. z.b. fussball vs pferde.

und die ältere verlangt strikt ihren eigenen bereich behalten zu dürfen.

sie spielt geige. als ihr bruder auch wollte war sie aber total dagegen.

keine sorge, dann wollte er cello, dann klavier und jetzt djembe...

e4stre.la_0x4


hach, was für ein luxus sich über das geschlecht gedanken zu machen.

ich bin soooo glücklich und dankbar, dass meine kinder gesund sind :)z

und nichts ausserdem wäre wichtig, wenn es anders wäre.

Mxue|18i3x7


ich habe als nachteil die konkurrenz unter mädchen gesehen bei meinen schwestern früher. sie haben einander die freundinnen ausgespannt.

solange es nicht die Freunde sind :=o

D%as HEtwaxs


Warum ich darüber nachdenke? weil ich meinen Eisprung ganz genau weiß (muss für die Frauenärztin so einen Test machen und einen Hormonstreifen benutzen) und denke, dass ich das doch beeinflussen kann.

:|N :|N :|N

In Biologie irgendwie nicht aufgepasst? Ob Junge oder Mädchen bestimmt allein die Chromosomenkonstellation (was für ein Wort...) des Mannes, du gibst als Frau immer ein X-Chromosom, wenn der Mann auch ein X gibt, wird's ein Mädel, da können deine Eier springen wie sie wollen ;-D

Duas wETtwxas


Mue1837:

Angenommen dein Mann gewinnt, worüber zerbrichst du dir dann den Kopf :-/

Darüber ob er, wenn es ein Junge wird, direkt beschnitten wird (so wie 'NadineMi' in ihrem Beitrag) :(v :(v

Sorry, das fiel mir jetzt spontan zu "was für Probleme kann man haben" ein.

Loillym-LolFla


Also ich muss schon sagen, als ich die Überschrift gelesen habe ist mir schon fast der hut hochgegangen, und nach dem Eingangspost erst recht.

HALLO das was Du da auf die Welt bringen willst ist ein menschliches Wesen, eine eigenständige kleine Person.

Wer bitte soll Dir sagen können, ob es sich mit seinem Geschwisterchen versteht oder nicht ??? Entweder sie tun es oder sie tun es nicht, das hat doch gar nichts mit Wahrscheinlichkeiten oder Statistiken zu tun.

Klar kann man sich im Spaß Gedanken darüber machen, wie man am besten einen Jungen oder ein Mädchen zeugt, aber bitte doch nicht als ernsthafter Hintergedanke, für die Frage, wer versteht sich besser Junge-Mädchen, Mädchen-Mädchen, oder wie auch immer.

Wer sich solche Gedanken macht, sollte sich ernsthaft überlegen, ob er noch ein zweites Kind will... sorry wenn ich das so hart sage, aber ich glaube es ist keine gute Idee für euch noch ein Kind in die welt zu setzten, wenn ihr so denkt... :(v :(v :(v :(v :(v

G'unnxr


es ist keine gute Idee für euch noch ein Kind in die welt zu setzten

Liebe Lilly-Lolla: das mit dem ernsthaft Überlegen lass bitte mal mein Problem sein. Und da möchte ich auch nicht Ratschläge von jemandem wie dir bekommen, der fast ausschließlich im Sexforum schreibt zu Themen wie "Po-Lecken" und "bin immer so extrem geil"... ok? Wenn ich den Eindruck habe, dass du nicht nur einseitig begabt bist und wirklich was zu einem normalen Familienleben sagen kannst, höre ich dir gerne weiter zu...

Das Etwas: bitte gucken Sie hier nach...(ich hab übrigens in Bio aufgepasst und weiß deshalb, dass Jungsspermien wegen des "abgebrochenen" Chromosoms y leichter sind, schneller schwimmen, aber früher sterben und Mädchen sind schwerer, schwimmen langsamer und halten aber länger durch. Deshalb, zu eben 75 klinisch studierten nachgewiesenen Prozent kannst du es beeinflussen, wenn du deinen Eisprung weißt...): [[http://www.in-gender.com/XYU/Conception/]] (und falls du kein Englisch kannst: [[http://www.ciao.de/Familienplanung__Test_2358325)]]

r;atx08


ja das mit den spermien stimmt ..aber da musst du so viel glück haben das du dann zwei tage vorm eisprung gv hast ,damit (mit viel glück) alle männdlein tod sind..und genug weiblein mitschwimmen und auch treffen.....

na ja vielleicht hast ja wirklich glück..ich ganz mir nicht vorstellen..mit mir hat eine enbunden die hat ihren 8 sohn auf die welt gebracht und hat auch alles versucht damit es endlich ein mädchen wird..sie hat es nicht geschaft und übt weiter :|N

r<at08


ja aber was machst du wirklich wenn du kein glück hast und es doch ein junge wird?

kannst du ihn dann auch lieben??

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH