» »

7 jähriger ist einfach umgekippt!

IHcebxeam hat die Diskussion gestartet


guten morgen,

ich habe eine horror nacht hinter mir..ich habe kaum ein auge zu gemacht zzz

gestern war ich mit meinen kindern auf dem weihnachtsmarkt...wir hatten trotz der kälte viel spass..irgendwann sagte ich zu meinem sohn (wird im märz 7 ) und zu meinem begleiter "lass uns mal zur pommesbude" gesagt getan..mein junge wie immer ne pommes ohne irgendwas drauf.. er pustete ein wenig heftig meiner meinung nach und ich bat ihn dies nicht mehr zu tun. ca.5 min später legt er die pommesschale auf eine ablage und sagt ich will nicht mehr..ich sagte dann zu ihm (hatten wir schon öffter das er will und dann doch nicht) "iss bitte auf wir wollen gleich nach hause. er legte dann seinen kopf auf die ablage und zog ein jammergesicht auf..plötzlich rutschte er an dieser ablage entlang und haute damit noch einen jungen um der neben ihm zum essen stand..ich packte ihn am arm und sagte "komm spinn nicht rum" als ich ihn wieder hin gestellt habe verdrehte er die augen und ging wie nen klappmesser in sich zusammen..als ich dann seine zitternden augen sah und ihn einfach nicht dazu bekam "stehen zu bleiben" kroch panik in mir hoch..er war nicht in der lage noch irgendwas mit zu bekommen! mein begleiter und die aussen stehenden bekamen dann meine panik mit und eillten zur hilfe..in dem moment fing er sich wieder und begann schrecklich an zu würgen..er zitterte und weinte weil er nicht wusste was passiert war..wir sind dann direkt zur klinik die nur 200m weiter war!!! dort durften wir direkt zu einem arzt der uns sagte es könne ein schwäche anfall gewesen sein (vielleicht durch das pusten) ??? er beruhigte uns und sagte das kann schonmal vorkommen..ich habe seit gestern ständig an seinen blick denken müssen und das hat mich die ganze nacht nicht los lassen können..heute nachmittag werden wir uns eine überweisung in die neurologie holen da er schon länger auch an starken kopfschmerzen leidet die teils bis zum erbrechen führen. (kindermigräne)

nun wo er diesen für mich als mutter extremen "ausfall" hatte mach ich mir totale sorgen um ihn..

danke das ich das hier mal nieder schreiben konnte @:)

lg

icebeam

Antworten
i#s fröxschle


erst meil eine ganz feste :°_ von mama zu mama!!!

wie gehts dem kleinen den jetzt ??? is er in der schule oder daheim?

IdcebKeam


hallo fröschle *:)

er is heute zu hause geblieben weil ich nicht wirklich in die puschen kam..eigendlich hätte er heute KiGa aber mir war es lieber das ich ihn heute zu hause habe..es ging ihm nach dem vorfall wieder sehr gut (gott sei dank) nur lassen mich diese schlimmen bilder einfach nicht los.. dieses "schwarz vor augen werden" muss führ ihn ein sehr schlimmes gefühl gewesen sein da er danach recht panisch zitterte...man man das will ich nie nie wieder bei einem meiner kinder erleben müssen :°(

G=aribWaxn


Von mir auch eine :)_ und ein :)*.

Das war sicherlich wegen der Kälte. Eventuell war der Körper auch unterkühlt ? Ich habe sowas nie miterlebt aber ich kann deine Angst versehen und bin fest hinter dir.

i=s fYröshc&hle


lass dich nochmal :°_

mein großer is inzwischen ja schon etwas älter,aber ich werde nie vergessen wie er vor lauter kummer und angst (mama ist allein daheim und ich kann nicht auf sie aufpassen wenn ich in die schule geh) über wochen jeden tag reglrechten brechreiz bekamm, teilweise hat er damals die reine galle gespuckt!!!

war bei ihm aber alles "kopfmässig"

ich hoffe das ihr schnell eine neurologentermin bekommt!!! lass dich nicht auf die lange bank schieben, dräng auf einen schnellen termin!!!

ich drück die daumen das es nix schlimmeres ist!!!

*:) :)*

Iscebe)am


ich danke euch das tut echt gut.. ich denke wir werden einen termin in der kinderklinik bekommen da war er letztes jahr wegen der enormen kopfschmerzen :(v die sollen ihn notfalls stationär aufnehmen...kalt war es gestern aber wir waren alle super angezogen..nicht zu dick und nicht zu dünn..ich kann mir in erster linie nur erklären das das vom pusten kam :-/ ??? ich hoffe und denke auch das da nichts "schlimmes" dahinter steckt..das kann so einige gründe haben..wir sind seit seiner geburt auch ständig mit seinem gewicht am kämpfen..er ist für sein alter doch recht schmal gebaut..1,30 gross und momentan 20 kg erscheinen mir und dem kinderarzt immer recht wenig..der war aber schon immer so spraddelig und an den gewicht dran kriegen ist echt schwer..er is ein sehr guter esser so ist das nicht..aber irgendwie setzt es nicht an :-/

K7iSxeMi


Hallo Icebeam,

Ojeee...ich kann mir gut vorstellen, wie schlimm du dich in dem Augenblick gefühlt hast.

Es ist ein furchtbares Gefühl nichts für sein Kind tun zu können, und es "leiden" zu sehen!

Und wenn man dazu nicht weiß, was los ist...das ist schlimmer hoch zehn!!!

Ich meine, wenn man z.b. als Mama weiß: mein Kind ist Epileptiker, und er fällt um, verkrampft....dann weiß man als Mama, was los ist und kann dementsprechend handeln!

Aber bis man weiß, was los ist... :-(

Ich denke mal, dass beim Neurologen geklärt werden kann, ob dein Sohn eventuell so etwas wie einen epileptischen Anfall hatte.

Weil das ist das erste was mir einfällt, wenn ich an plötzliche Ohnmacht denke!

Aber es könnte auch wirklich daran liegen, dass sein Gehirn nach dem ständigen Pusten für ne Weile nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt wurde. Kann sein, dass dein Sohn deshalb immer an Tagen, wenn er sich übernimmt (Sport?) Kopfschmerzen, Schwindelgefühle bekommt.

Wie sind bei ihm eigentlich die Blutwerte, Körpergröße und Gewicht können zwar einiges aussagen, aber die Blutwerte können Aufschluß darüber geben, ober er z.b. an Eisenmangel leidet...was auch z.b. zu Schwindelgefühl führen kann.

Wichtig ist es ja, dass er mit Vitaminen, Mineralstoffen gut versorgt ist...und nicht, dass er Kilos ansetzt! :-)

Wenn die Blutwerte eigentlich Ok sind, und er ein guter Esser ist...sollte man wirklich schauen, warum er so ein Leichtgewicht ist. Bewegt er sich viel? Ist er sehr aktiv, oder eher ein ruhiger Junge?

Wenn sein Engergieverbrauch im Grunde nicht soooo hoch sein kann...sollte man vielleicht seine SChilddrüsen und auch die Bauchspeicheldrüse ckecken lassen.

Wie ist denn sonst seine Gesundheit? Ist er öfter krank, oder eher seltener?

Ich wünsche euch alles Gute,

und hoffe, dass es nie wieder vorkommt :-) Es wird schon nichts allzudramatisches sein!

bye

Ikce&bexam


hallo kisemi.

seine blurwerte sind ok da wir jedes halbe jahr zum check müssen (er hatte tabletten bekommen nach einer ads diagnose) vitamine bekommt er meiner meinung nach recht viel,da wir eine sanostol familie sind und er auch immer obst und gemüse isst..er ist nicht wirklich hibbelig in seinem verhalten..halt so typisch bub ;-) die kopfschmerzen die er ständig hat kommen von einer migräne (ich habe das auch schon als kind ganz übel gehabt) wir waren vor 5 jahren mal beim neurologen die sagten auf dem eeg wären linien die ein zeichen dafür sind das er zu migräne,fieberkrämpfen und epilepsie neigt..ich selber stand unter verdacht an epilepsie zu leiden..ich bin das erste mal mit 6 umgekippt und dann im laufe der jahre bis zu meinem 16 geburtstag weitere 7 male..ich weis also wie scheisse er sich gestern gefühlt haben muss.. :(v wir schauen mal das das geklärt wird denn weitere aussetzer möchte ich nicht mit erleben :|N

R*ain*bowI_Yanni[c_Ben


icebeam

das hört sich ja schlimm an..ich habe nun keinen tipp für dich ich kenne sowas zum glück nicht.aber ich drück dich auch mal von mama zu mama und sternchen für dich :)* :)*

hoffe das es nix ernstes ist und du die bilder vergessen kannst!!

rticky[smsa~us


Meiner (5) soll vor ner weile auch mal umgekippt sein.ich schreibe soll,weil nur die oma dabei war und die übertreiben ja manchmal ein wenig.naja sind dann zum neurologen,haben EEG gemacht,war alles ok.bei deinem wurde ja schonmal festgestellt,daß er zur epilepsie neigt,vielleicht hast damit ja zu tun.naja ansonsten vielleicht doch vom pusten hyperventiliert.auf jeden fall hoffe ich mal,daß es ihm im moment gut geht :)* :)* :)* :)* :)* und ich kann dich auch vollkommen verstehen,daß es dir angst macht,daß er einfach umgekippt ist.

was das "dünnsein" betrifft,meine kinderärztin meint immer,die holen sich was sie brauchen.hm naja,weiß auch nicht so recht,obs stimmt.meiner ist jetzt 1,12 m groß und 18 kg.allerdings ein sehr schlechter esser.

R>aiEnbow_vYanniVc_Ben


mein 5j sohn ist 113 und 18-19 kg abe rihm gehts gut,isst auch schlecht.aber so ist er fit,leider aber sehr oft erkältet :-/

IccWebWeaxm


ich danke nochmals für eurer trösten..

der kinderarzt sagt ich solle das beobachten,es könnte gut mit seiner doch recht starken migräne zusammen hängen..sollte das noch mal vorkommen soll er stationär gehen @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH