» »

Kind hat 39-39,5 grad Fieber und Husten/Schnupfen

F5ormelfEinxs hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute

Meinem Sohn ( 2 Jahre alt ) ging es heut schon den ganzen Tag nich so toll. Vorhin hab ich ihn von Oma & Opa abgeholt und Fieber gemessen weil er heiß war. Und laut meinem Thermometer hat er ca. 39-39,5 Grad. Habe ihm nun ein Zäpfchen gegeben & ins Bett gelegt. Werde es die Nacht alle paar Stunden kontrollieren.

Jedenfalls wollt ich mal fragen, wass denn bei Fieber eine gute Zimmertemperatur wäre? Also normal schläft er kalt bei 10-12 Grad weil er schnell schwitzt. Nur ist das bei Fiber auch gut? Oder sollt ich generell den Ärzte Nordienst hier bei uns anrufen?

Weil er war vorhin auch bei den 39 Grad relativ fit. Also hat gespielt & sich auch gefreut.

Antworten
AZntFigxone


Oder sollt ich generell den Ärzte Nordienst hier bei uns anrufen?

Nein, wozu?

Wenn man Fieber hat, weil der Körper einen Infekt bekämpft, darf es einem auch ruhig mal zwei Tage schlechter gehen.

Da kann ein Arzt nichts dran ändern.

Hält das Fieber länger als drei Tage bei Husten an, kann man mal die Lunge abhorchen lassen, ob sich da eine Entzundung festsetzt.

J.escsyMauNs2)Jungexn


Hallo,

also da dein Sohn eigentlich gut drauf ist würde ich nicht zum Notdienst fahren sondern abwarten wie es morgen ist.Die Zimmertemperatur ist ja doch arg kalt aber wenn er immer so schläft würde ich es auch dabei belassen solange er kein Schüttelfrost bekommt.Und Nachts würde ich auch nicht zu oft kontrollieren er braucht jetzt ja seinen Schlaf und wenn er ständig geweckt wird tut es ihm sicher nicht gut!

Mfg Jessy. :)^

e)inSohWn2H0037


Die Idee das Fieber erneut zu kontrollieren finde ich gut. Schau in 2-3 Stunden nochmal nach dem Fieber und versuche ihm etwas zu trinken einzuflößen. Nach Paracetamol sollte es sich in 2-3 Stunden aber schon gebessert haben. Mein Sohn hatte an Heilig Abend am Mittag (16h) auch 39,2 Fieber - ein Paracetamol Zäpfchen, Schlafen und nach 2 Stunden war das Fieber weg. Er war zwar noch müder als sonst, aber es ging ihm wieder gut. Ich würde die Zimmertemperatur vielleicht bei 16-18° einpendeln lassen, nicht dass er noch eine Lungenentzündung riskiert, wenn er bei Fieber schwitzt und dann eine zu kalte Umgebung hat.

Gute Besserung dem kleinen Schatz!

A[ntig!one


Wozu Paracetamol?

???

Der Körper mobilisiert sich durch das Fieber - das sollte man NICHT unterdrücken"

M^oerusx1


lese das zufällig über aktuelle Diskussionen. Habe meine Kinder möglichst vor Ärzten verschont. Ich hätte nachts nicht ständig Fieber gemessen. Wenn du die angegebenen Temperaturen rektal gemessen hast, dann wäre es für kindliche Verhältnisse nicht sehr hoch...da würde ich mir keine Sorgen machen. Zumal er gut drauf ist, wie du sagst.

Es melden sich aber vllt. noch Krankenschwestern ;-). Bei Kindern gibt man von außen nicht so gern gute Ratschläge.

Raumtemperatur nicht so warm bei Fieber ist gut, ob 12°C gut sind, weiß ich auch nicht.

iCch6 x x2


Wir hatten gestern den ganzen Tag, das gleiche Problem. Waren morgens noch beim Kinderarzt, weil ich nicht wollte, dass wir am Wochenende dann da stehen und keine Medikamente haben, Mutterinstinkt.

Eine von meinen Zwillingen (7 Monate alt) hatte 39,8 Fieber, haben auch Zäpfchen gegeben und wollten eigentlich Wadenwickel machen, aber da man das nur machen soll, wenn Beine und Füße warm sind (warum, weiß ich nicht), konnten wir das nicht machen. Haben es letzte Nacht auch immer kontrolliert und nachts war auch alles ok, heute Morgen/Mittag hatte sie dann wieder 39,1 - also hat sie noch mal ein Zäpfchen bekommen und seit dem gehts ihr ganz gut. Mit dem Trinken müssen wir noch aufpassen, weil sie vereinzelt auch Durchfall hat, aber dann trinkt sie halt immer etappenweise, was solls, hauptsache sie trinkt.

Schlafen tun die Beiden bei 17 Grad in Schlafsäcken. Husten und Schnupfen ist bei den Beiden kaum ein Thema, die Gesundere von den Beiden ist auch wie immer, trotz Husten und Schnupfen, zieht halt immer eine Schleimspur mit der Nase, hinter sich her ]:D :=o aber dafür bekommen sie 2x am Tag Nasentropfen und Hustensaft und für nachts Babix auf den Schlafsack.

Notarzt ist, meine Meinung nach, auch noch nicht nötig.. anrufen würd ich wahrscheinlich bei 40+ Grad oder wenn du total unsicher bist, aber das musst du natürlich für dich entscheiden. Überlegt hab ich das gestern natürlich auch erst, geb ich auch zu.. :)_

MZoeruxs1


jetzt war ja mein "väterlicher" Rat schon nicht mehr nötig ;-)

TMechnxa


Hallo,

denke auch, ein bißchen Fieber ist unbedenklich. Ab und an kontrollieren, daß es nicht höher wird. Evtl.nochmal ein Zäpfchen geben (Zeitabstand einhalten). Zwischendurch können auch Quarkwickel oder Wadenwickel mit kühlem Wasser helfen, daß Fieber etwas zu senken. Hilft manchmal besser als fiebersenkendes Arzneimittel. Raumtemperatur finde ich auch ziemlich kühl. Wäre auch für 16-18 Grad. Lieber leichten Schlafanzug und dünne Zudecke (evtl. nur Leintuch) - muß man aber mögen. Sollte das Fieber bis Montag nicht besser werden oder noch ansteigen, würde ich mal den Kinderarzt zurate ziehen. Gute Besserung!

Fzorm5elEinxs


Danke für die schnellen Antworten :)^

Also getrunken hat er heute normal. Nur wenig gegessen. Paar Zwieback und Joghurt. Aber besser wie nichts... Na ich denke ich werd nachher nochmal das Fieber kontrollieren und morgen zum Arzt gehen und mal abhorchen lassen. Um sicher zu sein das es nichts schlimmes ist.

Und wegen dem kalten Zimmer, ja ich weis das iss eig. nich normal aber er schwimmt mir sonst morgens aus dem Bett und wenn dann noch Fieber dazu kommt.... Und ich denke die kalte Luft ist auch gut für seine Halsschmerzen.

M@oeruxs1


Wer es noch nicht weiß:

Das Fieber (höhere Körpertemperatur) ist bspw. eine Reaktion des Körpers auf eingedrungene Krankheitserreger. Die sind bei höherer Temperatur nicht lebensfähig,werden durch das Fieber also bekämpft. Deshalb braucht man nicht gleich in Panik auszubrechen. Antigone hat es auch schon gesagt.

Psrionxs


Weil er war vorhin auch bei den 39 Grad relativ fit. Also hat gespielt & sich auch gefreut.

Unsere Beiden (19 Monate) haben seit gestern, bzw. vorgestern auch recht hohes Fieber (ü. 38 bis knapp 40 Grad). Zudem haben sie laufenden Schnupfen und Husten. Wir überlegen auch immerzu schon, ob wir zum Arzt sollten, aber irgendwie schlafen sie gard und sind auch nicht grad unfitt, wenn sie wach sind!? Schon komisch ??? Das Fieber geht auch mit Zäpfchen nicht wirklich runter.

Da sie auch etwas sappern, denken wir, daß sie neben einer Grippe (die grad im berliner Raum umgehen soll) auch noch zahnen. Ich hab mir den Schei*** auch glaich mit eingefangen. :-/

BTW.: wir haben sie in einem normal beheizten Schlafraum liegen. 10-12 Grad Celsius wäre mir zu kalt - also auch für MICH. Wenn ich so schlafe, bin ich gleich krank. Wir schlafen so bei knappen 20 Grad ...

PKriornxs


Also normal schläft er kalt bei 10-12 Grad weil er schnell schwitzt.

Habt Ihr schon mal dran gedacht, dem Wurm zur Nacht weniger anzuziehen? Ich selber kann es gar nicht leiden, wenn die Nase kalt und der Körper fett einegpackt ist.

Fso)rmexlEins


Weniger anziehen nützt nichts. Zudem meinte mein Kinderdoc das es durchaus OK ist ein Kind bei 10-12 Grad schlafen zu lassen. Die warme Heizungsluft ist auch nicht so gesund und er muss es ja wissen =)

Naja jedenfalls war ich heute beim Arzt. Und nun hab ich Antibiotika bekommen als Saft. Beim abhören meinte der Doc das er total verschleim ist. 8 Tage dauert die Behandlung.

P ri3oxns


Na ja, soweit ich weiß, soll man kleine Kinder bei 14 - 18 Grad Celsius schlafen lassen. Aber wenn Dein Doc das so meint. Ich finde es grad gefährlich, wenn ich meine Zwei so einpacken würde, daß sie schwitzen, dagegen aber die Umgebenungstemperatur arg runter drehe. Die Wahrscheinlichkeit, sich frei zu strampeln (weil man schwitzt) und sich dann zu verkühlen, ist doch recht hoch, oder?

Wir sind jetzt mit unseren Zwei auch in der Notaufnahme ... Mal sehen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH