» »

Kinder werden nach Kindergarten immer Krank

DDiKeNelxe


sfs

Ich will hier ja auch keinen Streit provozieren. Wie gesagt, ich verstehe dich sehr, ich war auch immer furchtbar sauer, dass einige Kinder immer wieder in die Einrichtung kamen und man schon von weitem sah, dass es ihnen furchtbar schlecht geht. Ein Kindergarten oder eine Kinderkrippe soll sicherlich nicht als Krankenstation missbraucht werden - dennoch verstehe ich berufstätige Eltern, die ihre Kinder wegen einer Erkältung nicht ständig zu Hause lassen können. Das heißt nicht, dass ich nachvollziehen kann, dass man ein Kind schon mit 39,8 Grad Fieber aus dem Haus schickt. Bei Kindern steigt und fällt das Fieber oft so schnell, bist Du Dir sicher, dass die Eltern das Kind wissentlich mit hohem Fieber in den Kindergarten gegeben haben?

Ja, das mit dem Anzeigen lass bitte mal lieber :)z da würde ich mal sagen, dass Du da keine Chance hast. Und es bringt auch nichts.

Meinst Du, die Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen im Kindergarten lassen ein ansteckend, krankes Kind FREIWILLIG in ihrer Gruppe - damit sie FREIWILLIG auch krank werden? Ich glaube nicht.

Ich denke, dass schon alles mögliche getan wird von Seiten des Personals, damit die Ansteckungsgefahr möglichst gerin bleibt. Wie z.B. die Eltern anrufen. Aber was tun, wenn die Eltern nicht erreichbar sind? Man erkennt oft beim Betreten des Kindes in den Gruppenraum nicht, wie "schwer" es erkrankt ist. Oder ein Röteln-Ausschlag wird erst später bemerkt...

Dennoch hast Du meine Frage noch nicht beantwortet: Was würdest Du Dir vom Personal denn wünschen? Neben den Dingen, die ich oben schon genannt habe, und in sozialen Einrichtungen durchgeführt werden.

Trotzdem: Ein Gespräch mit der Leitung kann sicherlich nicht schaden, und tut der Situtation sicherlich gut. Du bist verärgert und das zieht sich sonst durchs ganze Kiga-Jahr und das muss nicht sein @:)

sdfs


hi christina. die argumentation kann ich so nicht hinnehmen. :-/

warum sollen andere familien drunter leiden? ???

ich schick mein kind ja auch nicht krank da rein sondern überlege mir eine andere lösung. gruß :=o

Dcie=Nelxe


für ein krankes kind stehen einem elternteil sonderurlaub zu. man muss nur eine bescheinigung vom arzt vorlegen. habe ich schonmal gemacht.

Aber leider auch nur begrenzt. Ich glaube es sind ca. 10 Tage. Und die sind schnell verbraucht...

s,fs


hi dienele.

ich weiß nicht ob das eine kind schon fieber hatte als es in die gruppe kam aber man kann sich ja eventuell was überlegen, zum beispiel einen raum für kranke oder scheinkranke kinder, wo sie nicht im direkten kontakt mit gesunden kindern kommen. meistens sieht man es ja wenn ein kind erkrankt ist.

Dzie?Nelxe


sfs

Hach ja.. Ich hoffe ich werde nicht kleinlich ;-) Die Lösung ist ansich gut, aber:

- meist fehlt dieser Raum aus Platzgründen. Ein Kiga platzt oft eh schon aus allen Nähten

- und wer stellt das Personal, das die Aufsicht übernimmt, auf die kranken Kinder aufzupassen?

Also ich glaube einfach, dass dieses Problem - sofern es wirklich keine fahrlässigen Sachen sind wie "ach, das Kind hat ja Windpocken, na is ja egal, wird ja in 4 Stunden wieder abgeholt" - nicht zu lösen ist.

Ich arbeite seit ca. 10 Jahren in diesem Beruf und es war noch nie anders :-)

Wäre schön, wenns nicht so wäre, aber selbst mir als "Fachfrau" ;-D fällt keine Lösung ein. Ich habe bisher alles getan, was in meiner Macht stand.

s1fs


davon bin ich jetzt überzeugt dienele :)D

naja ich verschaff mir einen überblick über die möglichkeiten die mir zur verfügung stehen.

schönen abend :)*

D5ieNexle


wünsche ich dir auch! Und lass mal hören, wenn sich was getan hat! *:)

AYzraOel0x1


Aber leider auch nur begrenzt. Ich glaube es sind ca. 10 Tage. Und die sind schnell verbraucht...

dann bleibt noch der andere elternteil der ebenfalls diesen urlaub beantragen kann und man hat noch seinen normalen urlaub. wenn alle stricke reißen unbezahlten urlaub.

ich verstehe aber das das nicht für alle eine möglichkeit darstellt. unsere kurze war neulich auch mal richtig krank und da waren zwei wochen futsch.

A8zraWelj0x1


sind 10 tage, bei mehreren kindern höchstens 20. für alleinerziehnenen 20 und bei mehreren kindern 50.

DyieNjele


dann bleibt noch der andere elternteil

hm, aber ich denke nur, wenn man auch zusammen in einem Haushalt lebt. Der Papa und ich sind nicht zusammen. Da muss ich mal nachfragen, weil wenn er diese Tage auch nehmen könnte, wäre das natürlich spitze.

Verstehe natürlich auch die Arbeitgeber. Ist eh schon sehr kulant, so etwas zu gewähren. In unserem Fall gäbe es auch noch die Omas. Aber das haben auch viele nicht :-/

D'iyeNel8e


ah ok, dann ist das wohl wirklich so mit dem gemeinsamen Haushalt. Somit hätte ich wohl 20 Tage..

AVznraGelx01


ich war damals selber der verantwortliche für urlaubsplanung beim bund. die betreffenden musten nur nachweisen das es keine andere möglichkeit gab. beim bund hatte das auch nichts mit kulanz zu tun sondern war vorschrift. hätte mein dienstherr damals gesagt das er mir den sonderurlaub nicht genemigt, hätte ich meine tochter einfach mitgebracht. da hätte er ruhig toben können.

dsie kElei.ne Pa{lme


Die Kinder wären NICHT krank wenn die KIGA dafür sorgen würde, dass dort keine Bakterien sich verbreiten oder dass sie zuahause geblieben wären.

Die können da nichts machen, wenn Eltern kranke Kinder zum Kiga bringen, denen man es auf den ersten Blick nicht ansieht. Bei meinem Kind im Kiga war letztens ein Mädchen, das sagte, es mußte sich morgens vor dem Kiga übergeben aber Mama muss arbeiten und sie durfte deswegen nicht zu Hause bleiben.

Solche Eltern sollten Strafe zahlen, finde ich. Wie kann man nur sowas machen, es ist nicht nur, dass sich andere Kinder anstecken aber das eigene kranke Kind quält sich doch nur dort. Es sollte auf jeden Fall im Bett bleiben.

DBieNexle


;-) ja, das war falsch ausgedrückt mit der Kulanz.. Ich weiß, dass das Gesetz ist und sich ein Arbeitgeber daran halten muss.

Ich meinte eben, dass es "toll" ist, dass es sowas überhaupt gibt und dass dies mal jemand erfunden hat ;-D

DTi&eNeBlxe


Bei meinem Kind im Kiga war letztens ein Mädchen, das sagte, es mußte sich morgens vor dem Kiga übergeben aber Mama muss arbeiten und sie durfte deswegen nicht zu Hause bleiben.

Oh ja, das habe ich von meinen Kiddis auch oft gehört :|N Da war dann zwar gleich ein Telefonat oder ein Gespräch mit den Eltern fällig, aber ein paar Wochen später das selbe Spiel wieder %-|

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH