» »

Kind hat oft kalte, blaue Hände & Mund

FJormRelEi`nxs hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute!!

Mein Sohn, 2 Jahre alt, bekommt ab und zu ganz plötzlich total kalte, blaue & angeschwollene Hände und einen blauen Mund. Egal ob draußen oder zuhause wo es ja warm ist.

Er war ja vor einigen Wochen im Krankenhaus und die hatten das dort auch gesehen, aber meinten zu mir: Das haben viele Kinder!

Meine Frage an Euch: Stimmt das? Ist das normal? Ich finde das nicht normal!!

Antworten
K_iSeMxi


Hallo FormelEins,

Schau mal, das habe ich bei wikipedia.de gefunden:

Eine der häufigsten Veränderungen der Lippen ist die Blaufärbung aufgrund einer Zyanose:

Das Blut enthält wenig Sauerstoff und hat dadurch eine dunkelrote bis blaue Farbe, die wiederum durch die dünne Haut hindurch scheint. Die Zyanose ist der Grund dafür, dass Leichname stets bläuliche Lippen haben.

Bei Kälte kann eine Zyanose bereits bei leichter Unterkühlung auftreten, so dass insbesondere im Winter blasse oder bläuliche Lippen kein seltener Anblick sind.

Also würde ich sagen, entweder atmet dein Sohn manchmal "zu wenig", wenn er z.b. sehr aktiv ist und mal vergißt etwas öfter einzuatmen. Oder ihm wird schnell kalt...wenn er sich z.b. zu wenig bewegt...

Viele Menschen, die z.b. an Eisenmangel leiden frieren auch sehr schnell.

Vielleicht würde ein einfaches Blutbild Aufschluß darüber bringen, ob er vielleicht irgendein Vitamin-Mangel hat.

CGla]raHRimmxel


hab auch gleich an sauerstoffmangel gedacht

man kann das untersuchen lassen, ich würd aich um ein blutbild bitten, evtl n lungenfunktionstest, das herz vllt untersuchen

D[ino2)000


Vieleicht hat dein Kind ein Raynaud-Syndrom. Hände sind auch geschwollen. Das kann ein Zeichen einer beginnenden rheumatischen Erkrankung sein. Hoffentlich steckt nicht sowas dahinter. Aber leider können auch kleine Kinder schon eine rheumatische Erkrankung bekommen. Wenns nicht besser wird und kein Arzt was findet stelle dein Kind mal einem internistischen Rheumatologen vor. LG und Daumendrück, dass es keinen Hintergrund gibt. Ein Raynaud-Syndrom kann auch eigenständig und dann harmlos sein. LG

M8ag{noliex 24


Unbedingt abklären. Mein Kind hat schnell geatmet, Krankenschwester meinte nur das ist normal! Dabei hat sie dringend Sauerstoff gebraucht. Kann gut sein, dass es bei deinem Kind auch mit Sauerstoff zu tun hat.

Pdedxdi


Wurde mal auf das Herz geschaut? Vorsichtshalber vielleicht mal Echo machen? Oder Sauerstoffsättigung gemessen?

nVi/ckiO-x01


Hallo *:)

Auch ich habe eine Tochter ,die öfter blaue Hände und vorallem blaue Lippen hat.Beim erstenmal war sie 6 Monate alt.Ich dachte ich drehe durch ,solche Panik hatte ich.Sie war aber immer gut drauf.Bevor ich beim Kinderarzt ankam,war alles wieder vorbei.Nichts mehr festzustellen.Es passierte immer mal wieder das sie wieder blau wurde.So bin ich dann irgendwann in der Kinderklinik ,in der Kardiologie gelandet.Alles mögliche wurde gemacht ,auch ein Herzultraschall.Ergebnis alles ok.Da war ich erst mal beruhigt.Aber trotzdem wird sie weiterhin blau ,hauptsächlich die Lippen.Ich habe das mal beobachtet,immer wenn sie eiskalte Hände hat wirden die lippen blau,egal ob Winter oder Sommer.Ich habe jetzt immer ein Taschenwärmer dabei.Oft sitzen wir beim Frühstück,meine Tochter mit einem warmen Kirschkernkissen.Schon verrückt.

liebe formel eins lass das ganze auch mal bei einem Kinderkardiologe abklären ,um Krankheiten auszuschliessen,und vielleicht hast du auch so eine Frostbeule wie wir.

Ich wünsche euch alles Gute

b6jel+ka


Hallo

also Raynaud syndrom kann es nicht sein, ich hab es selber.

Und blauer Mund gehört überhaupt nicht zum syndrom, sowie angeschwollene Hände.

da werden die hände weiß-lila-fast schwarz bei unter 18 Grad oder bei manchen erst 14 Grad.

Füße können auch sein, aber Mund auf keinen fall.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH