» »

5 jährige klagt öfter über Bauchweh!!

B_ina2x9 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

meine 5 jährige Tochter klagt seit einigen Tagen immer mal wieder über Bauchweh!! Heute war sie deswegen auch nicht im Kiga, auf dem Weg dahin jammerte sie das ihr der Bauch weh tut. :-( Also bin ich natürlich mit ihr wieder nach hause und habe sie ins Bett gelegt mit Wärmflasche und Tee!! Nun bin ich aber nicht sicher ob sie wirklich Schmerzen hat!! Wenn es nämlich darum geht, das es Schoki gibt oder sie zu einem Freund zum spielen könnte, dann sind die Bauchschmerzen wie weggeblasen und sie tobt und ist gut drauf!! ???

Ich habe ihren Bauch auch schon mehrmals abgetastet, aber er ist weich und sie hat keine Abwehrspannung, auch hatte sie immer normal STuhlgang!!

Woran könnte das liegen? Kennt hier jemand sowas ähnliches?? Wie kann man darauf am besten reagieren??

Danke schonmal und LG

Bina

Antworten
bylubxb7


hat sie immer dann bauchweh wenn sie in kiga soll oder etwas das sie nicht gerne macht machen muss?

ansonsten fragen wos genau weh macht und wie (dumpf oder stechend) - sie soll es so gut wie möglich beschreiben.

wenn du dann noch das gefühl hast es ist nicht echt, dann gib ihr nur noch tee oder was das sie nicht so mag zu trinken/essen. etwas das sehr gesund ist. wenns dann besser geht, langsam wieder mehr esswaren einführen, vielleicht vergeht ihr dann die lust auf bauchschmerzen.

wenns jedoch immer vor dem kiga ist, würde ich mal nachhören, ob da was passiert ist...

l$ut:isa


Hallo Bina,

Bauchschmerzen können sehr viele Ursachen haben. Ich hatte als kleines Mädchen eine Blinddarmentzündung, der musste raus. Die Schmerzen waren auch nicht permanent, was sicherlich auch meine Mutter veranlasst hat länger zu warten, mir nicht zu glauben.

Lass das auf alle Fälle ärztlich abklären! Und wenn auch nur dabei rauskommt, dass es nichts organisches ist. Dann liegt ihr vielleicht etwas auf der Seele, was ihr "nur" im übertragenen Sinne Bauchschmerzen macht. Und da müsstest du versuchen sensibel herauszubekommen was das sein könnte. Eventuell ein Vorfall im Kindergarten oder etwas Vergleichbares?

Gute Besserung an die kleine Maus! :o)

LG

U6sag&i9x1


oje das kenn ich zu gut so hab ich meine eltern auch immer "ausgetrickst" da war ich allerdings schon 8! ich hatte angst vor der schule und hatte durch psychische probleme wirklich bauchschmerzen bekommen die dann aber plötzlich besser waren als ich nicht in die schule musste.. wart ihr deswegen schonmal beim arzt? wenn keine körperlichen ursachn vorliegen würde ich zwar nicht glech zum psychologen gehen aber trotzdem mal nachdenken ob in der kiga was nicht stimmt :)^

B`inMa29


Hallo blubb7,

danke für deine Antwort. Das ist es ja, ich dachte auch erst das es mit dem Kiga zusammenhängt, weil sie ne zeitlang nicht so gerne gegangen ist, ist bei ihr so phasenweise mal!! Aber sie hatte es auch am WE und als ich heute gesagt habe, das wir dann zum Doc müssen, (geht sie nicht gerne hin) meinte sie nur: ok!! Da habe ich mir schon Sorgen gemacht, weil ich dann echt angenommen habe, das sie wirklich Schmerzen hat, aber die sind von jetzt auf gleich weg, besonders eben, wenn sie etwas möchte, was nicht gut für Bauchweh ist!! Verdrängt sie dann die Schmerzen um es zu bekommen oder hat sie keine?? Ich bin da echt überfragt!! :-(

Mcich]a 180I4


aber die sind von jetzt auf gleich weg, besonders eben, wenn sie etwas möchte, was nicht gut für Bauchweh ist!!

Ich würd trotzdem zum Arzt gehen. Unsere Tochter hat mit 4 Jahren sogar ihren schmerzenden Arm vergessen, weil sie zum Eisessen wollte. Im Krankenhaus kam dann raus, dass der Arm gebrochen war.

Bauchweh ist aber auch oft eine Anzeichen für Kummer. Vielleicht solltet ihr zwei Euch einfach mal mit ner Tasse Kaba hinsitzen und ein " Gespräch unter Frauen " führen ;-) ;-) ;-)

Manchmal brauchen die Zwerge einfach etwas Zeit, ehe sie von ihrem Kummer erzählen ( unsere hat den Kindergarten-Kummer auch immer pünktlich um 12 uhr vergessen und am nächsten Morgen tauchte er dann erst wieder auf.)

P4flFegetudssxi


Bei meiner Tochter war es ähnlich - sie hat eine Fruktose- und Laktoseintoleranz, was wir erst Jahre später festgestellt haben, als sie mit V.a. Blinddarmdurchbruch im Kh war. Seit sie Diät hält (Meidung von Fruktose und Laktose) ist es viel besser ... also auch dran denken, Fruktoseintoleranz und Laktoseintoleranz abklären zu lassen (sind beides einfache Atemtests, also nix schlimmes).

B8in8a{29


Hallo und erstmal danke für eure Antworten. Sie ist gerade bei meiner Freundin zum spielen, sie hat einen Sohn!! Die wohnen direkt um die Ecke, also kann ich schnell hin wenn was sein sollte, aber meine Freundin sagt, sie hat gut gegessen und tobt rum, kein Anzeichen von Bauchweh!! Da wir eh die U9 haben, werde ich das Prob mal beim Doc ansprechen, dann ist mir wohler!!

Aber schon echt komisch!! ???

s0umsixli80


Hallo Bina,

die Tochter von meinem Mann hatte das auch des öfteren. Sie war etwa 6 Jahre und das ging auch eine ganze Zeit. Als sie 7 Jahre war, war sie deshalb sogar in der Röhre, aber man hat nichts gefunden. Jetzt ist sie fast 9 Jahre und hat keine Beschwerden mehr. Ich glaube schon, dass es zumindest bei ihr, auch psychich war. Sie war zwar 2 Jahre, als mein Mann und ihre Mutter sich getrennt hatten, aber zu der Zeit wo das mit den Bauchschmerzen los ging, sind wir nach Amerika gezogen und das hatte sie sicher sehr mitgenommen. Mittlerweile ist es wieder ganz ok. Vielleicht belastet sie wirklich irgendwas, weiß man ja manchmal nie bei den Zwergies :=o

Wünsch Euch alles Gute @:) @:)

BGina2x9


Hallo ihr Lieben und vielen Dank für die Antworten. Heute ist sie ohne Bauchweh in den Kiga, aber ich denke es hat schon etwas damit zu tun. Sie meinte nur, das sie den Kiga hasst und da nicht hinmöchte!! Es ist nicht so, das da was passiert ist, sondern wohl eher weil sie keine Freundin in ihrem Alter hat!! Leider ist genau die Gruppe in der sie ist, voll von Jungs und die Mädels die dazu gekommen sind, sind alle erst 3 Jahre alt. Mit denen spielt sie schon ganz gerne mal, aber man merkt das sie sich doch lieber zu gleichaltrigen orientieren möchte und das geht in der Gruppe leider nicht!! Ich hatte das Problem schonmal angesprochen, weil die andere Gruppe hat sich alle Mädels damals untern Nagel gezogen und da sind nun seeehr viele in ihrem Alter. Einen Wechsel wollte die Leiterin aber nicht, weil sie meinte das meine Tochter nur an der einen Erzieherin hinge und nicht mit den anderen Mädels spielt. Was so auch nicht stimmt, sie hat da eine Freundin und innerhalb weniger Tage kann man doch auch nicht sagen, das sie da mit keiner spielen möchte. Sie ist schüchtern und braucht ihre Zeit!! Ich weiss da einfach nicht weiter und mache mir echt Sorgen, denn schliesslich kommt sie nächstes Jahr in die Schule und hat dann keine Freundin wenn sie diesen grossen Lebensabschnitt beginnt!! :°(

sAumsilli80


Hallo Bina,

na das würde einiges erklären, da kann ich mir wirklich vorstellen, dass es bei Deiner Maus auch psychich ist. Das ist wirklich nicht schön :°_ Ich würde versuchen, das Problem, so wie Du uns jetzt hier geschildert hast, nochmal im Kindergarten anzusprechen. Wenn darauf keiner reagiert, würde ich versuchen, falls die Möglichkeit besteht, den KiGa zu wechseln (ist ja auch nicht immer so einfach). Aber es ist schon wichtig Freunde zu haben, egal in welchem Alter.

Drücke Dir/ Euch die Daumen, dass Ihr schnell eine Lösung findet @:) @:) Gib uns bescheid :)_

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH