» »

Tochter zu groß, Wachstumsfugenmessung?

s6alunle hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hab da mal ne Frage.

Meine Tochter ist 8 1/2 Jahre und bereits 141cm groß und hat Schuhgröße 37/38!!!( die größte in ihrer Klasse!)

Jetzt hab ich natürlich Angst das sie eine 2m Frau wird mit Riesenfüßen.

Deshalb bin ich am überlegen bei Ihr ein Vermessung der Wachstumsfuge machen zu

lassen. Habe aber auch schon oft gehörte, daß die nicht immer so ganz genau sein soll.

Vielleicht hat jemand damit schon Erfahrung damit gemacht und möchte sie mir schreiben.

Gibt es denn Konzequenzen wenn sich wirklich rausstellen sollte sie wird so groß?

Über Eure Antwort währe ich dankbar.

salule

Antworten
Saun_ny5x65


hallo.

ich war mit 10 jahren auch schon bei 1,68 und schuhgröße 41.

mit neun jahren hatte ich schon 49 kilo.

heute bin ich 21 und bin 1,78 groß und habe immer noch dieselbe schuhgröße.

falls dich das etwas beruhigt.

eine messung haben wir nie vorgenommen, da meine eltern beide sehr groß sind.

kdami)llentxee


mal angenommen ihr macht so eine vermessung, was soll dir das bringen?

kannst doch eh nicht beeinflussen wie groß sie wird!

sbweeVtness1


Doch das kann man beeinflussen Kamillentee!

Salule, wenn ich dir einen Tipp geben darf : Lass bitte testen wie groß sie wird.

Meine Eltern sind auch groß und haben mich testen lassen: Laut diesem Test sollte ich 1,82 cm werden.

Es wurden zum Glück "nur" 1,76 cm!!!!

Das ist zwar auch groß, aber wenn ich mir vorstelle es wären 10 cm mehr oder so...das kann besonders als Frau echt zur Belastung werden. Lass einfach messen wie groß sie schätzungsweise wird und dann lass dich beraten was du dagegen tun kannst. Ich kenne ein Mädchen die ist 1,92 cm groß und hat es wirklich schwer.

Das sollte man niemanden antun wenn man es noch ändern kann.

Das ist MEINE Meinung, die viele sicher nicht teilen, aber wenn man so derartig aus der Norm geht hat man sehr viele Probleme sprich Partnerwahl, Klamottenwahl, ewig Rückenschmerzen.......... Ich bin auch groß mit 1,76 aber NOCH größer würde ich auf gar keinen Fall mehr sein wollen. Hab jetzt auch schon genug Probs. mit Rückenschmerzen ect.

Ich hoffe ich konnte dir helfen

LG

@:)

L:ian~-Jxill


Meine jüngere Tochter ist jetzt mit 10 bei 1,65m und Schuhgröße 41 angelangt. Sie dürfte also mit 8 1/2 ungefähr die Werte deiner Tochter gehabt haben.

Damit hat sie auch identische Werte wie ihre inzwischen 18jährige Schwester damals hatte, die nun ausgewachsen 1,83 m misst und (leider) bei Schuhgröße 45 gelandet ist.

Die Große haben wir damals mit 8 1/2 Jahren testen lassen und uns wurde prognostiziert, dass sie zwischen 1.80m und 1.85 m werden würde, was ja genau eingetreten ist. Man sagte uns, dass man es erst ab zehn Jahren ganz genau vorhersagen könnte.

Tun kann (und sollte) man nichts dagegen, wenn dieser Großwuchs genetisch bedingt, also vererblich ist. Ihr Vater misst immerhin 1,93 m.

Nur wenn es sich um eine Hormonstörung handeln sollte, könnte man möglicherweise dagegensteuern.

Bei unserer Großen wurde noch (vorsichtshalber, auf unseren Wunsch hin) auf eine Hormonstörung untersucht, was negativ ausfiel. Bei der Kleinen wissen wir ja nun schon, dass das in der Familie liegt und alles im normalen Rahmen ist.

lKnco=gnxito


wie soll denn bitte das Wachstum beeinflusst werden? Damit meine ich jetzt das Wachstum alleine und nicht irgendwelche Größeveränderungen (zB Knochen brechen und weiter asueinander halten um 5cm größer zu sein usw). Oder was meinst du? Einen Stück der Knochen absägen?

lnnco7gnixto


Achja, ich wurde damals mit 10 am Handwurzelknochen geröngt, da ich sehr kleinw ar für mein Alter, was auf meinen Krebs in der Kindheit zurückzuführen ist und/oder die Medikamente von damals (u.a. Chemo)... Es wurde festgestellt, dass ich nur 140cm groß werden sollte... Habe dann angefangen Wachtumshormone zu spritzen, die Kasse hats bezahlt... Binheute immerhin 160cm, ist immernoch klein aber natürlich viel besser als 140cm. Wäre gerne 170, aber was solls :D

M.i0cTha@ 180{4


Wie groß seid ihr als Eltern denn? Wie groß sind die Großeltern gewesen?

stonn4enstxern2


Hallo,

eine Freundin von mir wurde mit 10 vermessen - raus kam 1,76 m +- 4 cm - nun ist sie ausgewachsen und 1,85 m groß, soviel also zur Genauigkeit!!! MAn sollte sich von dem Ergebnis vor allem nicht verrückt machen lassen!

Ich selber bin auch 1,85 groß, habe Schuhgröße 41/42 (zum Glück noch normal), bei mir wurde nichts vermessen, meine Mutter ist 1,68m, mein Vater 1.94m, alo recht groß. Meine beiden Schestern sind 1,78m und 1,79 - echte traumgrößen, große Frauen sind toll, wie ich finde und stechen eben deshalb mit traumhaft langen Beinen aus der Masse heraus. Und mit der Größe ist es nun wirklich kein Problem, einen Mann zu finden ;-) Die Männer werden ja auch immer größer.

Meine persönliche Erfahrung ist: Mit 1,85 m (die ich übrigens mit 14 schon erreicht hatte und dazu noch extrem dünn war) hat man es als Kind, vor allem in der Schule, nicht immer leicht und auch als Erwachsener muss man sich manchmal komische Reaktionen anhören. Klamottenkauf ist manchmal etwas anstrengend, allerdings gibt es die meisten Hosenmarken z.B. in Länge 36, und elegante Sachen findet man gut bei Esprit. Nur wenn die Schuhgröße eine 42 übersteigt, wirds kompliziert. Allerdings solltest du als Mutter daraus kein Drama machen!!! Wichtiger ist es, deiner Tochter ein gesundes Selbstbewusstsein mitzugeben, das macht sich in ALLEN Belangen bezahlt. Hormonell eingreifen in das Wachstum würde ich mir echt überlegen (verfrühte Pubertät, Pickel und so weiter?!) und nur machen, wenn wirklich bei einer solchen Messung herauskommt, dass die 1.90 m überschritten werden! Wenn das bei Mädchen überhaupt geht, kenne das nur bei einem Jungen.

Übrigens finde ich aus meiner Sicht 1,80 m für eine Frau total toll - und die Füße müssen ja nicht so groß werden, hatte bereits mit 13 meine Schuhgröße, die ich jetzt immer noch habe.

Grüße

L[ian/-Jilxl


soviel also zur Genauigkeit!!!

Ich denke, das kommt auch auf die Erfahrung des Untersuchenden an.

Wir hatten unsere Tochter damals auf den Rat unseres Kinderarztes einem bekannten Endokrinologen in unserer Universitätskinderklinik vorgestellt, und das Ergebnis war 100 %ig richtig.

Ldulacbii


Bei mir wurden meine Hände damals (mit 12) beim Kieferorthopäden vermessen und er meinte nur 1.70m.. vllt schaff ich die 1.70m noch nichtmal.

War damals auch immer die Größte in der Klasse..mit Abstand die Größte.

Heute (mit knapp 17) bin ich 1,69 m groß und werde wohl auch nichtmehr sehr viel größer.

Bin aber voll zufrieden mit meiner Größe.

Bei mir stimmt es bis jetzt!

sXaluxle


Erstmal vielen Dank für Eure Antworten.

Wir Eltern sind natürlich auch nicht klein, ich bin 174 cm und mein Mann dürfte ca. 180cm.

Was, wie ich finde, tolle Größen sind. Ich habe auch kein Problem damit, daß meine Tochter

groß wird, aber für sie hoffe ich, daß es schon noch im Rahmen bleibt!

Ich bin auch nicht dafür in den Hormonhaushalt einzugreifen, aber ab einer gewissen Größe sollte man zumindest mal darüber nachdenken dürfen.

Vielleicht hat aber jemand noch eine Adresse ( Raum Augsburg )wo man sich diesbezüglich beraten lassen kann, oder macht das jede Klinik mit Kinder.-u. Judenabteilung.

salule

M"i$ckyV87


Meine Tochter ist 8 1/2 Jahre und bereits 141cm groß

ich war mit 10 jahren auch schon bei 1,68 und schuhgröße 41.

Und ich war mit 12 Jahren 1,80 groß (Schuhgröße und Gewicht weiß ich nicht mehr) und bin es auch geblieben. Will damit sagen, dass es einfach sein kann, das deine Tochter sehr früh viel wächst und dann so groß bleibt.

Bei mir wurde eine solche Messung nicht durchgeführt, wir haben einfach abgewartet. Hätte mir auch nichts genützt, früher zu wissen, wie groß ich werde.

F[ar@beMnsc2hm[elxz


Das ist MEINE Meinung, die viele sicher nicht teilen, aber wenn man so derartig aus der Norm geht hat man sehr viele Probleme sprich Partnerwahl, Klamottenwahl, ewig Rückenschmerzen

Finde die Argumente dumm, deshalb sollte man bei keinem Kind das Wachstum irgendwie behindern. Nur weil jemand 1,80, oder wie du nur 1.76 groß ist, heisst das nicht das man deswegen Rückenschmerzen bekommt.

OFbSeS`sQIodN


ich war auch immer eine der größten, weil ich früh schnell gewachsen bin. mit 13 war ich dann 1.70m groß und das bin ich auch geblieben, hatte sogar mit 19 noch schuhe aus dieser zeit ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH