» »

Tochter zu groß, Wachstumsfugenmessung?

sXweke^tness(1


Finde die Argumente dumm, deshalb sollte man bei keinem Kind das Wachstum irgendwie behindern. Nur weil jemand 1,80, oder wie du nur 1.76 groß ist, heisst das nicht das man deswegen Rückenschmerzen bekommt.

Farbenschmelz davon redet doch niemand. Aber wenn es nicht im Rahmen bleibt ??? hm?

Wie gesagt ICH mit meinen 1,76 hab schon Probleme mit Klamotten ect...

Was macht dann ein Mädchen mit 1,85 aufwärts? Ich kenne wie gesagt ein Mädel das ist 1,92 cm!!

Die leiden psychisch so stark, da hätte man vorher etwas machen können/SOLLEN!

Du bist ein Mann, du kannst gar nicht mitreden. Aber als Frau über 1,80 zu sein, stelle ich mir nicht immer witzig vor!!!!!!

Und warum sollte man seinem Kind unnötig etwas antun, was man auch vermeiden kann?

Ldian-jJiGll


Die leiden psychisch so stark, da hätte man vorher etwas machen können/SOLLEN!

Wie gesagt, wenn dem Großwuchs keine krankhafte Störung zugrunde liegt, kann man nichts machen

Und warum sollte man seinem Kind unnötig etwas antun, was man auch vermeiden kann?

Wie möchtest du das denn vermeiden, dass das Kind nach seinen Eltern kommt?

FsarbenRschmxelz


Was macht dann ein Mädchen mit 1,85 aufwärts? Ich kenne wie gesagt ein Mädel das ist 1,92 cm!!

Die leiden psychisch so stark, da hätte man vorher etwas machen können/SOLLEN!

Beine absägen oder was? Die psychische Störung kann man vermeiden wenn die Eltern dem Kind ein hervorragendes Selbstbewusstsein mit auf dem Weg geben.

Du bist ein Mann, du kannst gar nicht mitreden. Aber als Frau über 1,80 zu sein, stelle ich mir nicht immer witzig vor!!!!!!

Und warum sollte man seinem Kind unnötig etwas antun, was man auch vermeiden kann?

Ich bin zwar ein Mann, aber von denen gibt es auch ganz große und nicht dick sind (die deshalb auch nicht immer passende Klamotten finden %-| ) und ich kenne eine Frau die ist 1,84 groß. Diese Frau rennt weder nackt noch in Männerklamotten rum und findet sogar Partner.

Du redest vom "zu groß" (wer bestimmt denn die optimale Größe/Norm?) sein wie andere vom zu dick sein, doch die Größe ist nunmal vorbestimmt und so sollte man sich auch akzeptieren weil das im normalfall keine gesundheitlichen Probleme deswegen gibt.

s5usa&nni


Ich bin 1,83 bis 1,84, hab lange Probelem damit gehabt. Jetzt find ich es okay.

Rückenschmerzen hatte ich früher öfter, das ist aber vorbei.

Meine Eltern sind übrigens beide klein. Ich weiß nicht ,wie man ins Wachstum eingreifen könnte, aber groß sein ist doch keine Krankheit. Wenn Deine Tochter auf Rückentraining und Haltung achtet, wird das auch mit dem Rücken schon klappen.

s1us:axnni


Ich bin 1,83 bis 1,84, hab lange Probelem damit gehabt. Jetzt find ich es okay.

Rückenschmerzen hatte ich früher öfter, das ist aber vorbei.

Meine Eltern sind übrigens beide klein. Ich weiß nicht ,wie man ins Wachstum eingreifen könnte, aber groß sein ist doch keine Krankheit. Wenn Deine Tochter auf Rückentraining und Haltung achtet, wird das auch mit dem Rücken schon klappen.

s[we0etneKss1


Beine absägen oder was? Die psychische Störung kann man vermeiden wenn die Eltern dem Kind ein hervorragendes Selbstbewusstsein mit auf dem Weg geben.

Das ist echt der größte Quatsch den ich jemals gehört habe. Unsere Gesellschaft ist eben scheiße. Und sobald du aus der Norm bist z.b zu groß, zu klein, zu dick, zu dünn , zu sonst was wirst du ANGEGAFFT und in der Schule auch meistens gleich noch fertig gemacht.

z.b das 1,92 Mädchen. Glaubst du sie fühlt sich gut das alle anderen Mädels nur 1,60 - 170 sind?

Das sie keinen Typen abkriegt weil es in der ganzen Schule keinen gibt der größer ist als sie??

Das sie nicht die ganzen schicken Sachen und Schuhe anziehen kann wie die anderen?

Die hat nen psychischen Schaden und da braucht sich auch niemand wundern.

Erzähl mir doch nix. Natürlich leiden diese Leute. Geh mal in die Geschäfte, glaubst du wirklich die findet was in einem normalen Laden? das ich nicht lache.

Ich bin mit meinen 1,76 auch nicht klein. Aber als Frau 1,92 könnte ich echt nicht Leben sorry.

Und wie gesagt DU bist ja ein Mann. Da ist das ja nicht so schlimm. Als Frau so groß zu sein ist viel schlimmer.

Dearumxa


Ich war in der 5./6. Klasse auch schon fast 1,70m und habe seit der 4. Klasse Schuhgröße 38,5.

Nun bin ich 16, seit Ewigkeiten nicht mehr wirklich gewachsen, nicht ganz 1,73m groß/klein und habe immer noch 38,5 Schuhgröße.

Also mach dir keine Sorgen ;-)

Ltiaon-Jixll


sweetness1

Dass manche Menschen unter ihrer Größe leiden, mag ja sein. Aber was genau meintest du, als du sagtest, man hätte etwas dagegen tun sollen?

Meine Tochter ist 1,83 m groß und leidet nicht im Geringsten darunter. Das ist rein eine Sache des Selbstbewusstseins.

suw6eetnxess1


Ich weiß das man mit Hormonen was machen kann. Meines Wissens nicht nur wenn es eine Wachstumsstörung ist. Aber daran will ich nicht festhalten, da kenne ich mich zu wenig aus.

Dearumxa


Es gibt in der Tat Hormone, die das Wachstum verlangsamen oder bremsen oder sowas.

Aber ich glaube, dass das für die gesamte Entwicklung/Pubertät nicht so vorteilhaft wäre..

auny-whxere


ganz interessant zu dem Thema:

[[http://www.thelancet.de/artikel/762835]]

Meine Tochter ist 1,89 m groß und hat damit keinerlei Probleme.

LG

any

F%arjb|enshchmelxz


Das ist echt der größte Quatsch den ich jemals gehört habe. Unsere Gesellschaft ist eben scheiße. Und sobald du aus der Norm bist z.b zu groß, zu klein, zu dick, zu dünn , zu sonst was wirst du ANGEGAFFT und in der Schule auch meistens gleich noch fertig gemacht.

Du bist auch die Gesellschaft. ;-)

Wenn man so viel Wert darauf legt alles und jeden, Fremd oder Bekannt, alles recht zu machen damit man ja keine Angriffsfläche bietet ist nur ein armes Würstchen. Jeder, ob Mann oder Frau, sollte zu seiner Größe (achtung Wortspiel) stehen. Man kann nicht allen alles recht machen und sich hormonell behandeln zu lassen damit man nicht mehr wächst ist bestimmt auch ungesund.

Das Mädel von dem du erzählst ist vielleicht nicht glücklich mit ihrer Größe, aber wenn sie sich nicht unterkriegen lässt , dann wird auch sie irgendwann einen Kerl finden, vielleicht auch weil sie auf die Idee kommt das er nicht unbedingt größer sein muss.

Es ist alles nur eine Sache der Einstellung. Aber du unterstellst gleich das große Frauen leiden und nen psychischen Knacks haben müssen.

Lcian-Jxill


Ich weiß das man mit Hormonen was machen kann

Der Endokrinologe in der Schwabinger Kinderklinik sagte uns damals, dass ein hormonelles Eingreifen derart schwere Nebenwirkungen auf die körperliche Entwicklung hätte, dass man das bei einem ansonsten gesunden Menschen nicht verantworten könne.

H7uGmmMelfkucChen


Ich gehör auch zu den Großen ;-), meine Mutter misst so um die 1,76 mein Vater 1,87 und ich bin 1,79, Schuhgröße 44. Ich sags mal so, man gewöhnt sich dran. 1,60 oder so wollte ich nicht sein :|N aussuchen kann man sich das eh nicht. Das mit den Schuhen nervt immer wieder, aber was will man tun? Dran gewöhnen :)^

MIirEos


Lian Jill

Der Endokrinologe in der Schwabinger Kinderklinik sagte uns damals, dass ein hormonelles Eingreifen derart schwere Nebenwirkungen auf die körperliche Entwicklung hätte, dass man das bei einem ansonsten gesunden Menschen nicht verantworten könne.

Das ist absolut richtig :)z Aber ;-D ein großwüchsiger Mensch ist nicht automoatisch krank und ich finde alles so jenseits der 2 Meter schon bedenklich :-/

Unser Sohn ist jetzt 13 Jahre alt und ist ca. !,78m, die Prognose liegt bei 2,02m! Wenn das so bleiben sollte würden wir auch keine Wachstumshemmenden Hormone geben, aber wenn er die 1,80m hat, gibt es eine neue Untersuchung und sollte die Prognose höher ausfallen, würden wir das noch einmal neu überdenken ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH