» »

Meine Schwester (11) möchte sich "da unten" rasieren

ARy5anix09 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

meine kleine Schwester hat mir dies letzt anvertraut, dass sie ihre Haare "da unten" nicht mag und dass sie die wegmachen möchte.

Ich könnte ihr natürlich einen meiner Einwegrasierer geben, aber ich frage mich, ob sie mit ihren 11 Jahren nicht noch etwas zu jung für sowas ist.

Ich bin mir da unsicher, weil ich solche "Probleme" erst mit 13 hatte. Sie ist viel weiter entwickelt als ich es in dem Alter war.

Was meint ihr?

Antworten
NWiobwe3x0


Gib ihr einen Einwegrasierer und gut ist es. Ich sehe nicht was da ein problem sein soll!?

Sie will Haare und entfernen und keine Orgien feiern.

Ich hatte übrigens in dem Alter auch schon eine beginnende Schambehaarung und das ist schon eine Weile her. Da ist nix ungewöhnlich dran.

Qb2serxá


Oh, mit Einwegrasieren wäre ich vorsichtig. Die Klingen sind nicht "überbügelt". Geh mit ihr am besten in die Drogerie und kauft zusammen einen vernünftigen Rasierer, mit dem sie sich nicht verletzen kann. Ansonsten, was ist dabei mit 11 Jahren sich rasieren zu wollen?

Aly?an,i09


Das Problem ist, dass gerade dieser Bereich doch sehr empfindlich ist, und ich Angst habe, dass sie sich wehtut. Wenn sie sich verletzt, bin ich dafür verantwortlich.

Sie schämt sich dafür, schon so weit entwickelt zu sein und schon BHs tragen zu müssen, Haare zu bekommen. Und weil es ihr peinlich ist, möchte sie mit unseren Eltern nicht darüber sprechen. Ich bin diejenige, der sie sich bei solchen Dingen anvertraut, und ich bin auch dafür verantwortlich, wenn etwas schiefgeht.

Ich bin mir halt nicht sicher, ob sie in ihrem Alter schon mit einem Rasierer umgehen kann. Sie ist ja erst vor ein paar Wochen 11 geworden.

p_eb7by


Wie wäre es mit nem günstigen elektrischen? Da kann man sich fast nicht verletzen :-)

s/ulxi88


Ayani09

vll hat ja auch ihr freund gesagt das sie die weg machen soll :=o

t\omG-murc7


Das Problem ist, dass gerade dieser Bereich doch sehr empfindlich ist, und ich Angst habe, dass sie sich wehtut. Wenn sie sich verletzt, bin ich dafür verantwortlich.

Wie wäre es mit einem Elektrorasierer?

Nxiobxe30


Ich bin mir halt nicht sicher, ob sie in ihrem Alter schon mit einem Rasierer umgehen kann. Sie ist ja erst vor ein paar Wochen 11 geworden.

Dann soll sie an den Beinen üben. Das hab ich auch so gemacht. Sag ihr, dass sie vorsichtig sein soll und wenn sie sich mal schneidet wird sie es auch überleben.

B*ltutrabxe


Also wenn man es ihr erklärt müsste sie doch schon mit 11 reif genug sein können, mit einem Rasierer umzugehen....also meine Mutter hat mir bis ich 15 war einen erbitterten Kampf geboten und ich durfte mich nicht rasieren und für mich war es purer Horror weil ich viele Haare habe und immer deswegen gehänselt wurde

B arcxeqlonxeta


Ich hab mir die ersten Schamhaare über lange Zeit auch konsequent ausgezupft, sobald eins am, weil ich sie einfach scheiße fand. Nachdem es dann aber zu viele wurden, ging das nicht mehr. Aber ich finde den Wunsch auch normal. Mit einem guten Mehrwegrasierer sollte das kein Problem sein.

Afyarni0x9


Mhm... stimmt, wenn sie erst an den Beinen übt, wäre es wohl besser.

Als sie damit zu mir kam, habe ich ihr gesagt, dass es doch so viel noch nicht wäre, und dass das doch noch ein Jahr warten kann. Jetzt weiß ich nicht, ob das richtig war.

Ich weiß nicht, ob ich es einfach dabei belassen soll, oder ob ich jetzt auf sie zugehen und ihr doch helfen soll.

Vielleicht beschäftigt sie das noch immer, und sie traut sich nicht, es noch einmal anzusprechen.

Am besten rede ich noch mal mit ihr darüber, oder?

LzillAifkax


Also ich hab grundsätzlich nichts gegen eine Rasur des Intimbereichs, mache es auch, seit ich 15 bin. Aber deine 11-jährige Schwester, die mitten in der Pubertät steckt und langsam zu einer Frau wird, sollte von dir ermutigt werden, stolz auf jede körperliche Veränderung bei ihr zu sein. Dazu gehört eben auch die Schambehaarung und das Brustwachstum.

Ich würde ihr sagen, genieße deinen Körper so wie er ist, sag ja zu ihm.

Mit einer Rasur hat es durchaus noch etwas Zeit.

Tsi#mi_pTooxl


Lol.. Mit elf? xD Würds da nicht einfach ne Pinsette tun?

Reiss aus die paar..

A,ya?ni09


Na ja, ich kann schon verstehen, dass es sie stört... ich weiß noch wie ich mich mit 12 konsequent geweigert habe, kurze Hosen zu tragen, als ich an den Beinen die ersten Härchen bekam. :=o

Gibt es eigentlich viele Mädchen, die mit 10/11 Jahren schon BHs tragen müssen, sich rasieren etc.? Vielleicht würde sie das etwas beruhigen. Ich weiß nur, dass das bei mir erst mit ca. 13 anfing, also zwei/drei Jahre später. Sie hat beispielsweise große Angst davor, später große Brüste zu bekommen. Aber wird ihre Entwicklung nicht auch früher abgeschlossen sein, wenn sie früher anfing? Ich weiß, dass das bei mir alles ca. zwei Jahre gedauert hat. Bei mir hat sich seit ich 15 bin nichts mehr verändert, außer dass ich noch zwei Zentimeter gewachsen bin.

Lbill#ifaxx


"Na ja, ich kann schon verstehen, dass es sie stört... ich weiß noch wie ich mich mit 12 konsequent geweigert habe, kurze Hosen zu tragen, als ich an den Beinen die ersten Härchen bekam."

Dass es sie stört und dich mit 12 gestört hat, Ayani, liegt doch genau daran, was ich eben meinte. Wer selbstbewußt mit sich und seinem Körper umgeht, den kann meiner Meinung nach nicht stören, dass sich an den Beinen oder der Vagina die ersten Haare kräuseln.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH