» »

Meine Schwester (11) möchte sich "da unten" rasieren

A+yan9i09


Na ja, das sehe ich eigentlich nicht so. Ich fand einfach, dass es nicht schön aussah. Und ich habe in dem Alter kaum Fernseh geguckt, keine Teeniezeitschriften gelesen und auch mit Freundinnen nicht über soetwas gesprochen, kann also kaum beeinflusst worden sein. Ich fand es halt einfach nicht schön, deshalb wollte ich die Haare weghaben.

Ich denke nicht, dass das etwas mit Selbstbewusstsein zu tun hat.

s!levi2n00x9


also bei meiner schwester fieng das glaub so mit 12 am ich weiß es nicht genau aber da merkte ich immer das irgentjemand meinen rasierschaum mit benutzt ;-) denn ich mach das käpchen nachm benutzen immer drauf und der rasierschaum war offen ,und irgentwann hat sie sich dann son venus rasier gekauft dann war mir das eh klar

VgelvHetxx4


So ungewöhnlich ist das nicht. Bei mir fing das auch in der 4. Klasse an. Da habe ich zwar noch nichts rasiert, aber da jeder sowieso seine eigenen Erfahrungen machen muss, warum nicht schon dann. Als hätten wir uns im späteren Alter noch nie geschnitten ;o)

Bei mir war es auch so, dass ich mit 14 ausgewachsen war (und das bei 180cm).

l{umcpie1j8xw


Hab auch immer den Rasierschaum von meinem Bruder genommen ;-D und dann eben heimlich rasiert. Und deine Schwester wird wohl genau das Gleiche tun, wenn es sie so sehr stört wird sie sich eben irgendwo einen billigen Rasierer kaufen, den Rasierschaum vom Vater nutzen und sich rasieren :=o ich denk es ist eigentlich egal was du sagst, sie wird eh tun wie sie will ;-)

Meicha G1<8x04


Ich denke auch, dass du sie lieber dabei unterstützen solltest. Sie wird die Haare eh weg machen, wenn sie so darunter leidet, aber wenn du mit ihr den richtigen Rasierer besorgst, dann tut sie sich wenigstens nicht weh dabei.

Hwe1ilig.erBUoden


genau ich würde ihr auch helfen, sie wird die Haare sowieso "beseitigen" wenn sie die weg haben will. Mit oder ohne deine Hilfe, du sollst sie ja nicht selber rasieren, sondern einen vernünftigen Rasierer besorgen und ihr vielleicht Tipps geben.

d-ieYbixe


Ich bin diejenige, der sie sich bei solchen Dingen anvertraut, und ich bin auch dafür verantwortlich, wenn etwas schiefgeht.

Damit hast du dir die Antwort doch schon selbst gegeben. Hilf ihr und euer Verhältnis wird ein noch besseres werden. Ist doch schön,wenn du deine kleine Schwester unterstützen kannst.

W a>te6rlxi


Ich musste mit 11 definitiv schon einen BH tragen. Wegen der Behaarung weiß ich nicht mehr, ich hab die erst viel später dann rasiert.

Ich kenne auch eine, die mit 8 schon ihre Tage hatte, die musste sich sicher mit 11 schon längst mit sowas rumschlagen. Also direkt "selten" ist das nicht.

cula udixa07


Hallo Ayani06

Erstmal - schön, dass deine kleine Schwerter so ein gutes Verhältniss hat und ihre Probleme mit dir bespricht.

In diesem Alter silnd manche Mädchen eben weiter als andere.

Ich selber bin Mutter von 3 Mädels, die mittlerweile 28,25 und 19 Jahre alt sind, und auch sie haben untereinander Sachen besprochen die sie mit mir nicht besprochen hätten.

Wichtig finde ich erst einmal -keine Billigklingen für den Intimbereich! Da kann sich deine Schwester zu sehr verlezten.

Meine Töchter haben sich einen billigen Eklektrorasierer bei Rosssmann besorgt, den man fürs Haareschneiden benutzt, der hat ca. 8 Euro gekostet, und sie konnten sich nicht verletzten.

Dann haben sie sich einen guten Damen-Rasierapparat mit Klingen gekauft, der macht keine schlimmen Schnitte.

Ich weiss nicht welches Verhältnis ihr zu eurer Mutter habt, ich würde an deiner Stelle erst einmal nichts erzählen, denn dass Vertrauen zu deiner Schwester geht vor.

Vielleicht könnt ihr ja in einem späteren Gespräch dass miteinander besprechen und dann ist deine Schwester auch bereit mit der Mutter zu reden.

Meine 3 Mädels halten zusammen, ich finde dass gut, auch wenn ich manchmal auch Dinge nicht erfahre, damit kann ich gut leben.

:)_ :)_

L:an]dogarnxer


...aber ich frage mich, ob sie mit ihren 11 Jahren nicht noch etwas zu jung für sowas ist.

Ganz einfach:

Wer alt genug ist Haare zwischen den Beinen zu haben, ist auch alt genug sie weg zu machen.

k$lein!esx girly1


Wieso soll sie zu jung sein soll sie sich doch ihr vulva rasieren ist doch nichts dabei von den elektrischen rasiererhalt ich nicht so arg viel die lassen die hälfte stehen. die halbwegs vernünftigen einwegrasierer die tun es schon einer reicht so für eine woche. Sollte sie schon zu lange haare haben ist es besser sich dads bartschneider mal auszuleichen auf 1mm machen und dann mit dem einwegding oder Zähne zusammenbeissen. weil mit mehr wie 3mm ist er bisschen überfordert. Die teuren finde ich erfüllen meine preisleistungswünsche nicht. Bevor sie sich arg schneidet zeigs ihr vielleicht ein mal

nuick@elbmri<ll


von der eröffnerin des fadens hört man gar nichts mehr ...

n)aknch&en


Ich finde, du solltest deiner Schwester eher selbstbewusst durch die Pubertät helfen. Sie verändert sich jetzt und hat Probleme damit umzugehen. Durch das Haareabrasieren, kann sie diese Entwicklung bei sich aber nicht aufhalten. Das solltest du ihr bewusst machen. Irgendwo, wenn man sich an seiner Pubertät zurück erinnert, war es nicht anders.

Du solltest ihr, so denke ich, die Vorteile aber auch die Nachteile des Rasierens erklären. Vielleicht, ist es ratsam erstmal die Beinrasur in den Vordergrund zu stellen. Mach ihr den Vorschlag zusammen Rasierzeug für die Beine kaufen zu gehen.

n^i`ckel4brilxl


hallo nanchen,

ich finde wenn sie sich rasieren will, dann soll sie es tun. damit sie sich nicht weh tut, sollte ihr ihre schwester helfen, die "erstrasur" ist ja meistens die schwierigste.

dann sieht sie ja, ob es ihr gefällt. wenn nicht, wachsen die härchen ja bald wieder nach.

bei unserer tochter war es so, dass sie erst mal stolz war auf die härchen. dann begann sie bald mal mit dem kürzen und dann mt dem wegrasieren. wobei ich nicht ausschliesse, dass wir als eltern vorbild waren.

BTöseFs_Schn1eewitatchen


hallo ayani,

ich würde ihr helfen. ich habe auch mit 10 bereits üble schambehaarung bekommen, in der arzt, dass sie in jedem badeanzug/bikini seitlich herausstanden. das hat mir im schwimmbad (in das ich schnell nicht mehr gegangen bin) und auch im schwimmunterricht in der schule schlimme momente beschert, weil ich mich sehr geschämt habe und von vielen drauf angesprochen wurde.

meine ma hat auf meine nachfrage damals nur platt gesagt: da kann man nichts machen! - und das war es. ich musste also selber rausfinden, wie man sich rasiert. insofern: hilf ihr, so sehr verletzen kann man sich nicht. sie soll halt vorsichtig sein und sich vielleicht wirklich auf die bikini-zone beschränken, nicht unbedingt an den schamlippen rasieren z.b.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH