» »

Kinderrehabilitation

g$olfO77_=und_MTim


Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen, dass die Reha für deine Kleine genehmigt wird und ihr schon bald fahren könnt.

Bin überrascht, was es schon an Therapien für die Kleinen gibt. Ich denke, du machst das schon richtig.

Mein Sohn nimmt auch seit knapp 1 Jahr ein Cortisonspray. Jeden Abend ein Hub. Das ist auch zum Schutz seiner Lunge/Bronchien.

cxes


:-( ich finde es nur doof, dass kleine kinder schon medikamente brauchen.

g>olf77_u{nd_Tixm


ja, da geb ich dir recht !

cPes


:-( meine kleine ist wieder krank. wieder obstr. bronchitis :-(

wird zeit ans meer zu kommen ;-D

blöde rehaabt. arbeiten zu langsam ]:D

gxolf77Z_und_Txim


Mein Kleiner fängt seit heute auch wieder an mit Husten und ist auch leicht obstruktiv. Schnupfen hat er auch. Hoffe, es wird nicht so schlimm. Haben gleich heute inhaliert. Na malschauen, wie es sich entwickelt. Ist ja grad auch schöne Erkältungszeit: morgens/vormittags noch recht kalt und Mittag/Nachmittag dann 20 Grad. Da weiss man gar nicht, was man anziehen soll.

Ich wünsch deiner Kleinen gute Besserung.

M{oemo2x5


Ich drück Euch allen ganz fest die Daumen, dass es bei Euch mit der Reha klappt. Bei uns hat es leider nicht geklappt und wenn ich die laaaaange Bearbeitungszeit gesehen habe %-| ... wie gesagt mir/uns rennt die Zeit davon, weil mein Sohn Anfang Aug. eingeschult wird. Wollte die Reha ja vor der Einschulung über die Bühne gebracht haben ... tja ... war wohl nix.

Ich wünsche Euch und Euren Kids alles Liebe und Gute :)* @:) und viel Erfolg für die Beantragung der Reha :)*

LG @:) *:)

c?es


Danke Momo!

meiner kleinen geht es wieder besser! diesmal ohne kinderklinik!:-D

ich wünsche deinem auch alles gute!

In der Kinderreha haben sie aber unterricht, mehr als in der mutter-kind-kur

lg

cxes


scheiße

lagen wieder 2x in der klinik. letzte mal mit ner lungenentzündung. Am 18.5. sollte das neutrale widerausschussverfahren tagen und dann sollte ich endgültingen bescheid bekommen ABER: durch die neuen aufenthalte muss alles neu bearbeitet werden :(v mit einer entscheidung kann ich laut sachbearbeiterin mindestens zum herbst oder auch ende des jahres rechnen. wenn sie wieder öfter in der klinik liegt ist sie vielleicht auch zu krank für eine reha (laut sachbearbeiterin) ]:D ich fühle mich sichtlich verarscht. auch eine beschwerde an den vorgesezten der sachbearbeiterin und des medizinischen dienstes hatte keine wirkung. wurde sich noch nicht mal durchgelesen. einfach abgeheftet. :(v

was kann ich noch machen ??? ??? ???

ggolf77e_und#_Txim


Hmm, das ist ja echt Mist. Weiss auch nicht, was man da noch machen kann. Sorry...

Unsere Mutter-Kind-Kur ist genehmigt und wir fahren vom 5.6.-26.6. nach Wiek/Rügen. Hat mein Sohn auch dringend nötig, da er bereits die 3. Bronchitits in Folge hat (innerhalb der letzten 2 Monate). Momentan muss er auch wieder Antibiotika nehmen, weil er kurz vor der LE steht. Liegt aber am Wetter. Diese Feuchte verträgt er echt nicht, ist nur am Husten. Hoffe, die 3 Wochen Ostseeluft tun ihm gut.

c=exs


ja dann alles gute, bzw. du bist ja schon wieder zurück. hat es deinem kleinein denn gut getan? und wie war es für dich? bei mir wurde die reha endlich genemigt!!!! :)^ nach Einschalten der Außenstelle ging es vorran. Die Akte war verlegt und in der Sachbearbeitung gab es einen fehler :|N .wenn ich so arbeiten würde, wäre ich meinen job los. naja das resultat: ich bin zur zeit in der reha an der nordsee :-) bei schönstem wetter!!! Auch habe ich das Gefühl, hier kümmert sich mal jemand um die lunge meiner Tochter. Sie wird medikamentös erst einmal umgestellt und bekommt sie hochdosiert, damit auch erst einmal die chron. entzündung weggeht. endlich hilfe....

lg

gqo=lf7L7_u#nd_Tixm


Ja, wir sind seit Samstag wieder zurück und es war wirklich toll. Meinem Sohn geht es sehr gut. Die 3 Wochen Ostseeluft haben ihm wieder so gut getan. Er hatte auch wenige Anwendungen (inhalieren, kneipsche Güsse zur Abwehrsteigerung). Aber das wichtigste ist einfach der Aufenthalt im Reizklima.

Ich freu mich, dass bei euch endlich die Reha genehmigt wurde und ihr euch bereits am Meer aufhaltet. Ich drück dir die Daumen, dass jetzt endlich alles gut wird.

c[es


:|N ":/ also bin jetzt in der reha verlängerung wäre medizinisch begründet aber: **kein platz mehr, überbelegt**also ich die rentenkasse angerufen :-/ wenn das haus voll wäre hätte ich , bzw. meine tochter pech. ich sollte doch zu hause einen neuen rehaantrag stellen :|N

Der Rehaarzt vermerkt dieses im Entlassbericht. bin mal gespannt was draus wird. meine tochter hat mittlerweile asthma (ist gerade mal ein jahr alt). hat jemand mal von so einen fall gehört?

c^exs


:)^ aber schön, dass es deinem kleinen gut geht. war denn auch die mutter-kind-kur für dich erholsam?

lg

g~olf7|7_~und_!Tim


Das ist ja Mist mit der Überbelegung .... aber sowas muss doch vorher irgendwie abgesprochen sein , für den Fall einer möglichen Verlängerung, so wie bei euch jetzt ... kann doch nicht sein ... da kann ja momentan keiner verlängern ... ob du einen neuen Antrag durch bekommst, bezweifle ich ... naja, versuche es auf jeden Fall.

Ja, die MuKi-Kur war auch für mich sehr erholsam. Könnte sofort wieder fahren ;-D

m-_Esch>appy


hallo ihr lieben,

also ich habe jetzt für meine fast 5 jährigen zwillis eine kinderreha beantragt und eine ablehnung bekommen. auch mit der begründung, dass die fortführung der behandlung durch den kia ausreicht... (standardformulierung)

ich muss dazu sagen, dass meine kinder extreme frühchen waren. in der 28+6 SSW mussten sie geholt werden, da der kleinere von beiden sonst gestorben wäre. tyler war 1080 g und 39 cm und alex war 1483 g und 40,5 cm. tyler ging mit sauerstoff nach hause, durch die künstliche beatmung hat sich bei ihm eine bronchopulmonale dysplasie ausgebildet. insgesamt brauchte er 10 monate zusätzlich sauerstoff. beide hatten für das erste jahr heimmonitore zur überwachung der atmung, sauerstoffsättigung und herzfrequenz. dauermedikation zur inhalation mit pulmicort und berodual. zusätzlich gab es noch singulair zur abwehrkräftestärkung. wir waren auch bei einem kinderpulmologen. wenn wir zu ihm fahren, sind es ca. 150 km hin und zurück... der hat beide röntgen lassen. bei tyler gibt es deutliche veränderungen des lungengewebes. bei alex geht es einigermaßen. aber wenn einer krank ist, ist es der andere auch. ständiger dauerrotz war die folge. die polypen haben wir auch schon raus. das ging einen monat maximal gut, danach gabs wieder dauerrotz mit grünlichem auswurf. jede woche waren wir zur kontrolle beim arzt, damit es sich nicht zur bronchitis kommt. das hatten wir gsd immer gut im griff. denn jede bronchitis ist ein weiterer weg in richtung astma. bei beiden besteht verdacht auf belastungsastma. im januar 2007 musste tyler mit schwerer obstruktiver bronchitis und lungenentzündung ins kh eingeliefert werden. zum glück hatten wir noch den sauerstoff zu hause. er war schon ganz grau, und die sättigung lag nur noch bei 80 %. er bekam nochmal 4 tage sauerstoff. da ging einem das herz. ich dachte schon er stirbt mir weg.

ich möchte auch gern noch zur kinderreha fahren, bevor die zwei in die schule kommen, denn beide haben aufgrund der frühgeburt noch im grob- und feinmotorikbereich erhebliche defizite. tyler mehr als alex. tyler eckt ständig überall an, fällt oft hin, die folge waren eine durchgebissene unterlippe, die mit zwei stichen genäht werden musste und davor ein armbruch... blaue flecken und bäulen sind ein ständiger begleiter.

ich habe jetzt auch sämtliche befunde, die ich hatte, kopiert und eine 4 seitige begründung geschrieben und alles zusammen am samstag jetzt abgeschickt. in die begründung habe ich noch fotos eingefügt. ich finde, es ist immer einfach eine ablehnung zu schreiben, wenn man die kinder nie im leben gesehen hat. ich bin ja mal gespannt, wie lange es jetzt dauert, bis wir eine erneute ablehnung oder eine bestätigung bekommen.

2008 waren wir zur mutter-kind-kur. die kiddies hätten dort auch anwendungen bekommen. hauptsächlich inhalieren. aber das gerät hatte ich mit, und musste somit nicht mit den kindern in die station, sondern konnte auf dem zimmer inhalieren.

aber ich bin es echt leid. seit 5 jahren bekommen die beiden jetzt dauermedikation mit cortison zur inhalation. also auf dauer ist es glaub ich nicht so gut für den körper. ich hoffe, dass es jetzt bewilligt wird. es soll nicht nur wegen der lunge behandelt werden, sondern auch die motorik.

lg maren

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH