» »

2 1/2 Jahre u kein Durchschlafen

MDirodNiklxas hat die Diskussion gestartet


Hallo. Mein Miro ist nun 2 1/2 Jahre alt. Es gab ne Zeit da hat er durchgeschlafen (acht Stunden), aber seit letztem Sommer is da gar nicht dran zu denken. Er wird immer mind. einmal die Nacht wach. Er wollte dann immer seine Milchflasche. Hat er auch bekommen u dann direkt weiter geschlafen. Alles gut.

Irgendwann hab ich ihm Nachts die Flasche abgewöhnt. Ging auch recht gut. Braucht er eigentlich auch nicht. Isst ja u bekommt zum schlafen gehen ne Flasche u morgens auch eine.

Seit gut zwei Monaten macht er das jetzt allerdings so, dass er Nachts wach wird. Immer so gegen ein Uhr. Da kann man die Uhr nach stellen. Egal wann er ins Bett geht!! Und dann muss ich solang bei ihm bleiben, bis er wieder eingeschlafen ist. Ihn beruhigen, hinlegen u wieder ins Bett gehen hilft gar nicht. Da fängt er gleich wieder an zu weinen. Darf er zu uns ins Bett is sofort wieder ruhe u er schläft weiter.

Ihn einfach weinen zu lassen geht gar nicht. Er macht das dann so lang u regt sich auf, bis er sich übergeben muss. Das ist allerdings auch ne Taktik von ihm.. wenn es nicht so läuft wie er will, er schimpfe bekommt oder sowas in der Art, dann passiert es super schnell, dass er spuckt :-(

Ihn immer bei uns schlafen lassen will ich auch nicht.

Habe nun vorletzte Nacht teilweise bei ihm auf dem Fussboden geschlafen. Solang nämlich jemand in seinem Zimmer ist ist es gar kein problem zu schlafen. Nur wenn er Nachts wach wird u er wieder allein schlafen soll, gibts Theater. Es ist auch egal ob es dunkel ist oder er ein Nachtlicht hat oder was auch immer :-/

Dazu kommt dann auch noch, dass er seit mitte April nicht mehr allein einschläft. Vorher war wenigstens das mittags u abends einschlafen alleine kein problem. Er lag da Abends im Bett u plötzlich flog ein Düsenjäger übers Haus. Da hatte er sich arg erschrocken u mächtig geweint. Seit dem kommt DAS problem auch noch dazu. Abends ewig bei ihm im Zimmer sitzen bis er schläft u Nachts entweder bei uns oder ich verbringe die Nacht bei ihm oder mit ihm auf dem Sofa.

Ist ja auch nicht alles richtig, aber ich weiss einfach nicht mehr, was ich noch machen soll %-|

Danke für Tipps usw. :)z

Antworten
M#aryfPoolxe


habe eben deinen andern faden gelesen... könnte das verhalten deines sohnes mit deiner neuen beziehung zusammenhängen oder dass ihr vor 1 monate zusammengezogen seid? gibt es kontakt zum leiblichen vater? is da viell was schiefgelaufen, was dem kleinen zu schaffen macht?

J`ePns/ Lovexr


Wir haben auch einen 2jährigen Kandidaten zu hause, der nicht allein einschlafen kann und auch nachts ein bis zweimal wach wird.

Das ist allerdings auch ne Taktik von ihm.. wenn es nicht so läuft wie er will

So einen komplexen Gedanken würde ich einem zweijährigen nicht unterstellen. Mit zwei Jahren bemerken Kinder ihre Eltern als eigenständige Personen, die sie auch verlassen können. Somit erfolgt wieder eine stärkere Klammerung an die Bezugspersonen.

Wir machen das, was für uns als Familie für alle am besten ist: Abends wird er in den Schlaf begleitet, dann wissen wir, dass er tief schläft und haben den Abend für uns. Wenn er nachts aufwacht, probieren wir, ihn im Bett zum einschlafen zu bringen. Findet er nicht gleich in den Schlaf zurück, kommt er zu uns ins Bett, und alle können wieder weiterschlafen.

gib deinem Sohn soviel Nähe, wie er braucht. In allen anderen Sachen kann man konsequent sein, aber Nähe sollte man einem Kind nie verwehren. Ein Kind muss nicht lernen, allein ein- und durchzuschlafen. Irgendwann sind sie bereit dazu und machen das von ganz allein.

MZirboNixklas


Das versuchen wir ja auch schon ständig bzw. praktizieren das. Lege mich oft mit ihm abends in unser Bett, er trinkt seine Milch, wir kuscheln u er schläft recht schnell ein. Rübertragen geht auch u er schläft tief u fest, bis dann halt ein Uhr näher rückt..

Seit ein paar Tagen schläft der große bei ihm im Zimmer auf seiner Matratze.. heut Nacht hat der Zwerg tatsächlich bis halb sieben durchgeschlafen!! War nur einmal kurz um 23 Uhr bei uns, bischen kuscheln u dann kein Mucks mehr.

Er scheint sich einfach sicher zu fühlen u schläft beruhigt solang jemand in seinem Zimmer ist.

Komisch ist das schon irgendwie finde ich .. zumal er ja ne lange Zeit allein eingeschlafen ist u es da nie probleme gab.

Naja.. wir werden es einfach weiter versuchen mit gemeinsamen einschlafen. Mal sehen wie lange der große noch da schlafen mag.. er hat es sich selbst überlegt. Tagsüber streiten die beiden nur u Nachts schlafen sie wie die Engel nebeneinander.. auch schön :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH