» »

Starke Ohrfeige von Mitschüler, Gehirnerschütterung, was tun?

k6a5r3o1nik hat die Diskussion gestartet


Hallo, weiß evt. jemand Rat?

Meine Große (10 J.) rief vor 50 min. von der Schule aus an (wir wohnen auf dem Dorf, 10 min. Fahrt), ob ich sie nicht abholen könne, ihr ginge es ganz schlecht, Kopfschmerzen, schwindelig, und ihre Mädels hätten auch gesagt, dass sie kreidebleich ist und schlecht aussieht. Bis zum Bus (wäre 14:00 Uhr gefahren, aber noch 5- 10 min. Fußweg zum Bahnhof) schafft sie nicht mehr.

Ich also los, und Ronja war/ ist tatsächlich kreidebleich, hat ganz doll Kopfschmerzen, fürchtete, spucken zu müssen (sie hat jetzt auch gespuckt, gleich nach Ankunft zu Hause).

Als ich fragte, wann denn das angefangen habe, meinte sie, nachdem E. (Junge/ 11 oder 12 J. alt) sie ganz doll ins Gesicht geschlagen hätte. Es ging da wohl um den Tafellappen (ein paar Kinder waren allein im Raum, warteten noch auf den Beginn der Theatergruppe/ Busabfahrt), und der Junge wurde plötzlich ganz doll wütend, holte weit aus und schlug sie mitten ins Gesicht auf die linke Wange. Vorher war alles in Ordnung.

Erst dachte ich noch, gut, soll sie sich erst mal hinlegen, abwarten. Aber als sie dann auch noch spuckte, bekam ich dann doch Angst. Gepaart mit den plötzlich eingesetzten Kopfschmerzen, dem Schwindel? Kann man von einer (zwar sehr starken, aber von einem Kind) Ohrfeige eine Gehirnerschütterung bekommen? Das Doofe ist, es ist Mittwoch Nachmittag, da haben bei uns fast alle Ärzte zu (Kinder-, Allgemeinärzte), evt. hat noch der Chirurg auf, aber erst wieder ab 16:00.

Erst einmal liegt sie jetzt im Bett und kühlt die Stelle (Kompresse). Was zu trinken am Bett (hab ihr gesagt, immer mal nen Schluck Wasser, das braucht sie jetzt, macht sie auch). Ein Paracetamol- Zäpfchen (allerdings für 1- 6 Jahre, andere hatte ich nicht da, naja, sie wiegt ja auch nur 27 kg, ne ganz Zarte, reicht wohl auch?) hat sie jetzt auch, gegen die Schmerzen.

Was meint Ihr? Kann es tatsächlich eine Gehirnerschütterung sein? Was kann/ würde dann der Arzt machen? Oder reicht bis morgen warten, falls nicht noch was sein sollte? Ich meine, sie ist ja nicht auf den Kopf gefallen oder so, so dass da auch sicher nichts geröngt werden müsste oder was Schwereres sein könnte.

Vielen Dank schon mal...

Antworten
FNal|lenMAngexl4u


eine gehirnerschütterung würde ich erstmal ausschließen.

hat der junge auch das ohr getroffen und damit eventuell das trommelfell und das gleichgewichtsorgan beschädigt?

oder hat sie in dem moment durch die wucht des schlages den kopf nach hinten gedreht und der halswirbel ist etwas verrenkt?

all das kann die gleichen symptome auslösen wie eine gehirnerschütterung.

LQadyxZ


Kann man von einer (zwar sehr starken, aber von einem Kind) Ohrfeige eine Gehirnerschütterung bekommen?

Absolut!!!!!

Davon kann man auch eine Hirnblutung bekommen. Ohrfeigen sind viel gefaehrlicher als man im Allgemeinen glaubt.

Wenn sie Kopfweh hat, ueber Uebelkeit klagtm sich erbricht und ihr schwindlig ist dann sprechen die Symptome fuer eine Gehirnerschuetterung bzw. ein SHT I. Grades.

Wenn ich die Mutter Deiner Tochter waere, wuerde ich sie zum Arzt bringen bzw. wuerde ich ehr noch in eine Klinik fahren und dort schildern was passiert ist.

Sowas muss IMMER abgeklaert werden und es muss Schlimmeres (Hirnblutung) ausgeschlossen werden.

Ausserdem war das ein gewalttaetiger Uebrgriff - somit muss es fuer evtl. strafrechtliche Verfahren von einem Arzt bestaetigt und dokumentiert sein.

Nimm Deine Tochter und fahr in eine Klinik.

*:)

P_od$snaxp


Ehrlich gesagt würde ich mit deiner Tochter ins nächstgelegene Krankenhaus fahren. Besser einmal zu oft als einmal zu wenig.

Außerdem werden so auch die Verletzungen dokumentiert. Man muss ja mal sehen, wie man gegen den Bengel, der sie geschlagen hat, vorgehen kann und außerdem steht auch noch eine Verletzung der Aufsichtspflicht im Raum.

aulith!eaxa


Ich würde mit ihr ins Krankenhaus fahren- hier so aus der Ferne kann das keiner beurteilen. Gerade weil sie spuckt und die Ursache ein Schlag an den Kopf war, liegt die Vermutung nahe, dass es eine Gehirnerschütterung ist. Hast Du Dir mal ihre Pupillen angesehen? Ich an Deiner Stelle würde mein Kind schnappen und -lieber einmal mehr- Hilfe suchen...es könnte auch mal ein Gefäß verletzt sein ubnd einbluten- dann kommt es auch darauf an, dass sie schnell untersucht wird.

Alles Gute :)*

SFo0nnenbluxme45


Ich würde auch in die Klinik fahren , lieber einmal zu früh, als sich später Vorwürfe machen .

EFhemaliLgeOr NutzCer (X#3e9391x0)


Du solltest auf jeden Fall sofort zum Arzt. Auch bei einer Gehirnerschütterung können innerhalb von 72 Stunden noch Blutungen auftreten. Deshalb solltest Du Deine Tochter diese Woche auch nicht mehr in die Schulter schicken. Sie sollte diese 72 Stunden unter permanenter Beobachtung sein.

Außerdem handelt es sich um einen Schulunfall. Sowas sollte immer ärztlich festgehalten werden. Bei Arbeits- oder Schulunfällen musst Du zum D-Arzt. Also ab in die nächste chirurgische Ambulanz und Tochter vorstellen. Auch musst Du diesen Angriff umgehend der Schule melden. Dem Angreifer kann zwar strafrechtlich nix passieren, da er wohl unter 14 Jahre ist, aber ist er öfters auffällig sollte die Schule das Jugendamt informieren.

kyaraoni{k


Oh Sch...

naja, die kleine Schwester schläft gerade hier zu Hause. Kann also nicht so schnell weg. Aber Hirnblutung, da krieg ich jetzt doch nen Schreck...

Ich versuche nachher gleich mal ihre KiÄ zu Hause anzurufen, die sagt, dürfen wir im Notfall (will noch bis gegen 15:00 warten, wegen evt. Mittagsruhe). Wenn, dann würde ich eher zum Chirurgen, die haben ja auch alles in der Praxis, und da sind nur 2 da. Im KH wartet man oft Stunden, bis da ein Arzt rauskommt, wenn man sich gemeldet hat. Und dann sind da oft gleichzeitig 3- 5 verschiedene Ärzte dran an dem Kind. Unsere Chiruregn hier sind sehr gut!

Mit dem HW war auch schon mein Gedanke kurz, hab aber noch nicht geschaut mit der Kopfdrehung und so. Sie hatte früher am Halswirbel Blockaden und war auch behandelt worden.

Auf alle Fälle werden wir natürlich was unternehmen! Der Junge hat wohl öfter solche Sachen "drauf", allerdings prügelt er sich sonst wohl meist mit Jungs.

Danke euch schon mal, noch 20 min., dann kann ich die KiÄ anrufen...

PsodsFnap


Mensch, die 20 Minuten. Ruf sie gleich an, das wird die schon verstehen. Besser als wenn du dich jetzt wahnsinnig machst.

Auf zum Telefon!:)z

LDadyxZ


Danke euch schon mal, noch 20 min., dann kann ich die KiÄ anrufen...

Du kannst die Kinderaerztin auch jetzt anrufen!

Aerzte haben sich einen Beruf ausgesucht, der es mit sich bringt nicht immer Mittagsruhe zu haben. Haetten sie Mittagsruhe haben wollen, dann haetten sie Jurist oder Banker werden sollen!

Du musst nicht bis 15:00 Uhr warten um die Aerztin anzurufen.

kDaronxik


Oh Gott, danke, ich seh grad, wie viele hier in der Zwischenzeit noch! Danke, dann weck ich jetzt die Lütte auf und schnappe mir die 2 Mädels und dann ab! Ronja macht sich gerade fertig.

Ja, das ist zu heftig so plötzlich, da kann schon alles möglich sein. *Hoff, das nicht*

Pupillen sind nicht erweitert, Ohr tut auch nicht weh. Geht noch nicht besser, so, ich bin gleich weg.

Habt vielen vielen Dank!

P+odfsDnaxp


Alles Gute!

L`adysZ


Schreib dann mal, was raus gekommen ist!

Jetzt ins Krankenhaus zu fahren ist das einzig Richtige, was Du tun kannst.

Aerzte und Schwestern sagen tausend mal lieber "Alles in Ordnung!" als "Warum sind Sie nicht ehr gekommen?"

B0lueb}elxla


@ karonik,

es gab hier in diesem Tread mal so ein Fall, da ist das Mädchen nach ein paar Tagen verstorben. Sie hatte auch keinerlei andere Symptome, war nur irgendwo gegen gefallen. Auch da hat die Mutter erstmal den "PC" befragt. Als Mutter kann ich nicht verstehen, dass Ihr Euch allen Ernstes erstmal an den PC setzt und auf fremde Antworten wartet. Deie Tochter könnte trotzdem ein Blutgerinsel im Hirn haben, dass sich durch den Schlag gelöst haben kann. Worauf wartest DU? Sofort zum Arzt - egal ob auf dem Dorf oder nicht! Wir wohnen auch ziemnlich weit draussen - ich würd mir das Mädchen ßpüacken und ins nächste krankenhaus fahren. Nur die können Euch helfen! ich bin hier wirklikch sprachlos! Trödel nicht lange und fahr - hinterher ist die Schreierei wie immer groß! Handeln ist hier angebracht - nicht tippen! Alles Gute!:°_

hwei$dix69


lieber gleich ins krankenhaus, der kinderarzt schickt euch eh zum röngen und da müßt ihr nicht in 2 wartezimmern warten alles gute

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH