» »

Meine Tochter sieht plötzlich mit dem rechten Auge nur halb

PAe]ddxi hat die Diskussion gestartet


Meine Tochter kommt eben nach unten mit Kopfweh auf der linken Seite und sagt, dass sie mit dem rechten Auge halseitig nur schwarz sieht, d. h. sie sieht nur das was vorne ist, was rechts ist, ist schwarz.

Ausserdem hat sie links und rechts schmerzen an den Augen, ich fahr mit ihr ins Krankenhaus, hoffentlich komm ich bald dran, die lassen einene immer so warten.

mensch, hab ich schiss

Antworten
p4apuxla


Oh, halte uns auf dem laufenden. Alles Gute für Deine Tochter!!

éApinxe


Ich drück auch mal Daumen... Ich hab selbst eine Zyste an der Hirnanhangdrüse gehabt, die auch gerne auf den Sehnerv drücken und genau solche Ausfälle machen.

Und selbst die wurde völlig problem- und komplikationslos entfernt @:)

PIhilexy


Hallo Peddi,

meine 11jährige Nichte hatte das auch plötzlich vor nem guten Jahr - war beim Augenarzt und der meinte, das kann vom Wachstum kommen. Sie lief ein paar Tage wie blind rum, is an alles Mögliche dagegengelaufen und konnte nichts mehr sehen, dass weiter als 20 cm von ihr weg war.

Nach ca. 1-2 Wochen war alles wieder beim Alten und sie hat ihre sehr gute Sehstärke wie früher (keine Brille oder so, sieht wirklich tadellos - aber in der Zeit war´s echt schlimmt. Im Nachhinein kann man gut drüber lachen, aber damals waren wir auch absolut geschockt!

Geh in jedem Fall ins KH!

Wünsch deiner Kleinen in jedem Fall gute Besserung und hoffe für euch mit, dass es auch nur was Harmloses ist.

LG

é:pinxe


*nachfüg* Die Schmerzen hab ich überlesen, dann ist wohl doch eher der Augenarzt zuständig... Aber das wird schon werden, ihr kümmert Euch ja sofort drum :-)

TSjoriv}enx33


Hört sich nach Migräne an !

Ich wünsche Deiner Tochter alles Gute. @:)

P-eddxi


Es ist plötzlich gekommen, das halbseitg nicht sehen und die Schmerzen.

Danke erst mal für die Antworten, ich mach grad hier was zu Trinken fertig, nehm meine Hähnchen aus dem Ofen und fahr dann los. Aber ich hab echt schiss.

Hoffentlich ist es das mit Wachstum.

Danke Euch

Agmy5x0


Die arme, halt uns auf dem Laufenden. Alles gute und ich drücke die Daumen, das es alles ok wird.

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

S!atinxe


Hm, ne Schulkameradin von mir war mal ein halbes Jahr krank geschrieben, weil sie nur noch ein "halbes" Bild sehen konnte... Ich weiss nicht mehr, woran es lag. Aber sie hat fast ein halbes Schuljahr versäumt und war lange im KH. Aber dann war wieder alles völlig normal. Das hat sie damals so beeindruckt, dass sie beschlossen hat Medizin zu studieren. :)

Ich drücke deiner Tochter die Daumen, dass das nicht so schlimm ist und ganz schnell wieder in Ordnung kommt!!! :)* :)* :)*

P?eddxi


Also erst mal, Daumen drücken hat wohl geholfen, danke

bin noch ganz schön groggy. Es kamen noch Sprachstörungen dazu, und meine Tochter konnte mit der rechten Hand nicht richtig greifen.

Nach ca. 2 Stunden war das aber rückläufig, sie lag dann in einem abgedunktelten Raum auf einer Liege.

Es ist Migräne, so stark dass dabei die Durchblutungstörungen die Ausfälle verursacht haben. Sie hat ein Schmerzmittel bekommen, es geht ihr besser. Morgen sollen wir gleich zu einem Kinderarzt, ein EEG machen lassen.

Es war für mich ein Riesenschreck, nun bin ich richtig müde. Aber erleichtert.

Akmy5x0


Na dann ist ok. Alles liebe und gute. Die arme kleine hat es Gott sei Dank überstanden. Hoffentlich kommt sowas nie wieder.

:)* :)* :)* :)*

DdahlJia.


Peddi

Es kamen noch Sprachstörungen dazu, und meine Tochter konnte mit der rechten Hand nicht richtig greifen.

Welche Untersuchungen wurden denn gemacht ?

Ich will dich keineswegs verunsichern, oder verrückt machen @:), würde aber an deiner Stelle morgen zum Neurologen mit der Kleinen gehen.

Die Symptomatik passt auch auf einen Schlaganfall :-/

Es ist Migräne, so stark dass dabei die Durchblutungstörungen die Ausfälle verursacht haben.

Das wäre eine Sonderform der Migräne = //Familiäre hemiplegische Migräne //, welche vererbt wird.

Die könnte solche Symptome ebenfalls auslösen.

Selbst damit gehört die Kleine zum Neurologen und nicht zum Kinderarzt @:)

MgiPcha k1804


Deine Tochter hat also Migräne mit einer ausgeprägten Aura - hab ich auch und hatte das auch schon als Kind. Ich wurde dann von einem Schmerztherapeuten betreut und mußte ein "Schmerztagebuch" führen. Das hat mir sehr viel geholfen, ich kenne mittlerweile die meisten Auslöser und kann gut damit umgehen.

Außerdem gibts spezielle Schmerzmedikamente auf Triptanbasis, die man sofort beim Auftreten der Aura ( Seh/Sprachstörungen, Taubheitsgefühl in den Händen,, etc). nimmt. So bleiben dann meistens die Kopfschmerzen aus.

Wünsch Euch alles Gute !!!

Msich9a 180x4


Der Neurologe hat mir übrigens nie geholfen. Es wurden dort einmal die Nervenleitbahnen zu den Fingern getestet und das wars, bzw. er hat mir dann erklärt, dass meine Kopfschmerzen von einer Bindungsangst kämen, denn wenn ich die nicht hätte, dann w#re ich doch schon mit meinem Freund verheiratete und nicht nur so 10 Jahre zusammen. :-/ :-/ :-/ Ich hab mir dann meinen Teil dazu gedacht.

Es gibt recht gute Schmerzmediziner die sich mit der Materie gut auskennen und auch auf Kinder eingehen.

P,eddi


Hallo und vielen Dank für die vielen Antworten.

Daliah, ja, genau dies war auch eine Furcht von mir, es erinnerte mich stark an den Schlaganfall meiner Mutter. Der Arzt sagte aber, dass dann die Symptome nicht rückläufig seien, wenn es ein Schlaganfall gewesen sei. Er empfahl mir, heute unseren Kinderarzt aufzusuchen, und dann einen Neurologen. Ich fahre heut nachmittag damit zu unserem Kinderkardiologen, der ist gleichzeitig Kinderarzt und hat eine Gemeinschftspraxis mit allen möglichen Spezialisten. (Ich schwör auf unseren Kinderkardiologen, er ist super) Der Arzt im Krankenhaus fragte auch, ob es in der Familie Leute mit Migräne gäbe, aber ich kenn niemanden mit sowas, auch nicht in der Familie meines Mannes.

Als gestern abend die Schläfen wieder anfingen zu pochen, hab ich ihr gleich Paracetamol gegeben. Und heute morgen war es so, dass ihr die Augen tränten, hat das auch mit Migräne zu tun? Und unerklärliche Bauchweh hat sie ja auch seit sie Baby ist, ist das auch ein mit Symptom oder hat das nicht miteinander zu tun?

Wenn ich das weiss, und das sind die Sachen, die vor den Schmerzen auftreten, dann kann ich ja vielleicht auch entgegenwirken, oder, Micha 1804? Gehört ein rotes Gesicht auch zu dieser Aura??

vielen Dank für die Antworten

und ganz lieben Gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH