» »

Gelber, verdickter Nagel am kleinen Zeh - Was kann es sein?

PGfle;gedtyussxi


Bitte zusätzlich auch abklären, ob es sich um Schuppenflechte handeln kann, wenn ein Nagelpilz eeeeeeeeeewig nicht auf die Behandlung anspricht. Schuppenflechte kann nämlich auch die Nägel befallen und sieht einem Pilz ähnlich.

M2oni-Fl}ori-RTimo


sollte eine fußpflegerin nicht klar einen puilz erkennen können?

hNind|ukuxsh


@ Moni-Flori-Timo,

wenn Du aufgibst, wird's garantiert nicht besser. Sei noch hartnäckiger als der Pilz. Manche sind ihn nach Jahren doch noch losgeworden. Auch wenn's sich doof anhört und du es sicher schon weißt, täglich die Strümpfe wechseln, möglichst Strümpfe aus kochfestem Material kaufen, die du dann jedesmal in die Kochwäsche geben kannst. Täglich die Füße waschen, luftige Schuhe tragen, die Nägel kurz halten. Antimykotisches Desinfektionsspray für Schuhe, Badevorleger, Fußböden benutzen. Sauna, Schwimmbad und fremde Badezimmer nur mit zu desinfizierenden Badelatschen betreten, wenn überhaupt; selbst in der Fußpflegepraxis kann man sich anstecken, wenn die Putzfrau pfuscht. Na ja, und halt ein antimykotisches (Antipilz-) Mittel. Tinkturen sind gut anzuwenden. Möglichst nicht, oder nur in Latschen barfuss laufen. Viel Erfolg, ich weiß wie doof so'n Pilz ist, aber 'ne Chance hast Du auf jeden Fall

MJoWni-+Flori0-Timxo


sollte ich den mal los sein, will ich niemals mehr wieder einen haben :°(

kiroell9exbora


Kurze Frage an Hindukush: Wenn man gelbliche Nägel hat und hat diesen Nagelpilz, kann es sein, dass das bestialisch stinkt, wenn man die schneidet? Ich habs nicht, aber bei meinen Eltern ist mir das aufgefallen...

h6iZndukuxsh


@ kroellebora,

Haste aber Glück, dass ich zufällig gerade mal sehen wollte, ob sich zu dem Thema noch jemand geäussert hat. Also erstmal nochmal, Ferndiagnosen sind immer so 'ne Sache.

Gehen wir davon aus, dass es sich um einen Pilzbefall handelt....dann kann es auch schon mal sehr unangenehm riechen. Ob nur der Pilz dafür verantwortlich ist, weiss ich nicht. Unter den Nägeln sammelt sich mit der Zeit auch allerhand Zeugs an, das z.B. bei feuchtwarmem Klima in Schuhen beginnt, sich zu zersetzen. Bakterien bilden sich usw.

Deshalb rät man ja sowieso und gerade bei Nagelpilz zu kurzen Nägeln und sorgfältiger Hygiene. Bei älteren Menschen wird das oft zum Problem, sie können allein nichts machen, die Nägel werden lang, beginnen zusätzlich noch einzuwachsen und zusammen mit dem Pilz, zerbröselten Nagelresten, Fusseln von den Strümpfen und noch'n bissl Schmutz dazu entsteht eine hochbrisante Mischung, die übelst in die Nase gehen kann. Machmal entstehen zusätzlich noch eitrige Entzündungen durch eingewachsene Ecken, die ebenfalls stinken können.

Möglichst darauf achten, dass die Füsse nach dem Waschen gründlich, auch zwischen den Zehen abgetrocknet werden.

EWbb9u.schkxa


Ich bin auch Fußpflegerin und würde das auch für einen Nagelpilz halten. Evtl. kann sich das Kind ja auch bei seinen Eltern angesteckt haben?

Allerdings gebe ich auch zu, dass es sehr schwer ist, Nagelpilz von Psoriasis zu unterscheiden. Dazu müsste der Arzt eine Pilzkultur anlegen, um die Differentialdiagnose zu stellen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH