» »

Sohn ist zusammengebrochen - Krankenhaus

Z~uveLrsichtx1


:)* :)* :)* :)*

L$adyJ2PS


Danke. Haben es geschafft, wie geplant bis Mitternacht wach zu bleiben. Jetzt haben wir es uns im Bett gemütlich gemacht und hören noch Alice im Wunderland :-)

Gute Nacht @:)

(Unsre wird ja kurz ":/ :)z )

Lsady$JPxS


Hat ne Weile gedauert, bis ich überhaupt einschlafen konnte, erst mit der Audio-Datei der Progr. Muskelentspannung hat es geklappt. Lukas schlief gegen 00.20 Uhr ein.

Und jetzt sind wir schon wieder geweckt worden >:(

p]ebbxy


und wie liefs? habt ihr schon eine Auswertung bekommen oder so?

L4ad)yJPS


Na das EEG wurde erst heut vormittag nach dem Frühstück gemacht.

Leider hat mein Sohn nur Schlafphase 1 erreicht und nicht wie gehofft den Tiefschlaf.

Und irgendwie merkt man ihm garnicht an, dass er erst kurz nach Mitternacht ins Bett ist

und schon seit um 3 wieder wach ist...

jedenfalls ließ sich bereits bei den letzten beiden EEG´s nichts auffälliges feststellen, deshalb sollte ja die EEG Ableitung im Schlaf stattfinden, ist halt schade, dass er nur ins Schlafstadium 1 kam...

Jetzt sind wir nicht wirklich schlauer als vorher. Nur das die Ärzte der Meinung sind, dass diese Anfälle,

auch wenn nur in einem Abstand eines Jahres, nicht normal sind. Momentan sehen sie aber keine Therapieindikation.

Sollte mein Sohn irgendann nochmal einen ANfall bekommen, sollen wir hinkommen und es wir eine zeitnahe EEG Ableitung im Schlaf veranlasst.

R0husx T.


na dalässt man euch zwischen fleisch und fisch hängen, finde ich nicht so gut ... (als mutter würde ich jetzt am rad drehen ) ... wie geht es dir dabei ??? ?

LoadyJxPS


Naja, bissl zwiespältig. Gehe diese Woche aber noch zur Kinderärztin, brauchen ja noch neuen Logo-Schein und den Arztbrief abgeben, werd dann mal mit ihr reden, was sie von nem MRT hält, denn dass es epileptische Anfälle sind, scheint für die trotz fehlender Anzeichen aufm EEG klar zu sein.

R!äub`ertojchtexr88


Hallo LadyJPS,

ich habe nicht den ganzen Thread gelesen, habe aufgehoert, wo Du von dem zweiten Anfall deines Sohnes berichtet hast und wo Du geschildert hast, dass er fruher haeufig und jetzt auch nch nachts schreit aber nicht richtig wach ist.

Ich habe dan die letzte Seite des Thread noch gelesen und daraus schliesse ich, dass ihr in einem sog. "Schlaflabor" wart. Habe dadurch sicherlich einiges nicht mitbekommen, deshalb bitte ich Dich, wenn ich hier irgendwas sage, was schon ausgeschlossen wurde, dass Du mir es nicht uebel nimmst :-)!

Ich haette Dir nun auch geraten, zu einem "Schlaflabor" mit Deinem Sohn zu gehen.

Ich bin zwar kein Arzt und kann deshalb natuerlich nur meine Vermutungen aeussern.

Ich finde, dass sich das Alles sehr nach Epilepsie anhoert.

Meine Freundin hat Epilepsie. Bei ihr wurde die Krankheit diagnostiziert, als sie 8 Jahre alt war.

Sie berichtete mir genau das Selbe, was Du hier von Deinem Sohn berichtet hast.

Sie ist in der Nacht schreiend und weinend aufgewacht, war aber nicht wirklich ansprechbar. Ihre Eltern haben ihr berichtet, dass sie immer furchtbare Angst gehabt hatte und auch gekrampft hat und mit den Zaehnen aufeinander geschlagen hat. Ausserdem haette sie immer nach etwas zu trinken verlangt.

Sie selbst konnte sich an das Alles am naechsten morgen nicht erinnern. Wenn ihr Eltern ihr am naechsten Tag von dem Anfall erzaehlt haben, dann konnte sie sich nur an schreckliche Alptraeume erinnern.

Ihre Lippen und die Munfhoehle taten ihr auch immer weh, genauso wie ihr Kiefer. Das kam, so wie sie mir berichtet hat und was ja auch irgendwie logisch ist, wohl vom Krampfen.

Waehrend sie diese Anfaelle hatte, hat sie sich immer auf die Lippen gebissen oder mit den Zaehnen die Mundschleimhaut verletzt.

Meine Freundin ist nun 22 Jahre alt und dank guter Einstellung auf die richtigen Medikamente, seit 11 Jahren Anfallsfrei. Sie durfte auf Grund dieser Tatsachen im letzten Jahr ihren Fuehrerschein machen.

Als die Erkrankung noch nicht diagnostiziert war, hatte sie mehrmals in der Woche, manchmal auch "nur" mehrmals im Monat einen Anfall. Also dich schon eine recht starke Form der Epilepsie.

Ich wollte dir mit dem was ich dir erzaehlt haben keine Angst machen, sondern eher Mut zusprechen. Meine Freundin fuehrt ein normales Leben. Sie musste bis sie 18 war zwar auf den Genuss von Alkohol gaenzlich verzichten und auch danach durfte sie NIE ueber die Strenge schlagen was das anging. Also klar, mal 1 Bier oder 1 Glas Wein ist nicht schlimm, aber mehr waere nicht gut gewesen.

Aber ich denke, dass es wesentlich schlimmeres im Leben gibt, als keinen Alkohol zu trinken und vor Allem ist es auch gesuender so ;-)!

Und wenn der Betroffene damit aufwaechst und es nicht anders kennt, dann ist es wohl kein Verlust fuer ihn!

Du bist auf dem richtigen Weg und ich wuensche Dir ganz viel Kraft dafuer :)* :)* :)* !

Ich werde den Thread jetzt weiter verfolgen, denn nun moechte ich auch wissen, wie es Deinem Sohn geht und was bei der ganzen Geschichte rauskommt!

Liebe Gruesse,

Raeubertochter

L+adyJxPS


Hallo Räubertochter,

vielen Dank für deine ausfügrliche Nachricht.

Also wir waren nicht im Schlaflabor sondern beim Schlafentzug.

Sind bis 24 Uhr wach geblieben und wurden um 3 wieder geweckt.

Nach dem Frühstück wurde er dann zum EEG geholt.

Einerseits wurde gehofft durch den Schlafentzug einen Anfall zu provozieren und außerdem,

dass er durch den Schlafmangel so einschläft, dass er den Tiefschlaf erreicht und sie dann

eventuelle Veränderungen sehen. Denn bei Normal-EEGs gab es bisher keine Auffälligkeiten.

Leider wurde beides nicht erreicht. Laut Schilderung der Anfälle wird aber weiterhin Epilepsie vermutet.

Ob ein Zusammenhang mit den nächtlichen Vorfällen besteht, ist durch den nicht erreichten Tiefschlaf

ebenfalls weiter unklar. Besteht lt. Ärzten auch die Möglichkeit, dass das nur sogenannter "Nachtschreck" ist.

Gestern Abend hatte er wieder so einen Vorfall (nachts wach werden, weinen, anscheinend nicht vorhandene Sachen sehen), diesmal hat er aber, anders als sonst, trotzdem auf meinen Zuspruch reagiert.

Allerdings hat er auch komisch gezuckt mit Schultern und Hals.

Er erinnert sich aber auch nicht, gestern nochmal wach gewesen zu sein.

Habe eben bei der Kinderärztin angerufen, um ggf heut noch den Arztbrief hinbringen zu können und den gestrigen Vorfall zu besprechen. Aöllerdings habe ich gerade erfahren, dass es dort brechend voll ist, dass möchte ich meinem Großen heut noch nicht antun. Kann aber in 1,5 Stunden nochmal anrufen, dann stellt sie mich zur Ärztin durch, damit ich den Vorfall von gestern Abend besprechen kann.

Und wegen dem Arztbrief gehe ich dann Donnerstag nochmal hin.

LAadyxJPS


Habe gerade mit der Kinderärztin telefoniert, Befund besprochen und Vorfall gestern ABend geschildert und ihr gesagt, dass ich Angst hab, dass das vllt auch epileptische Anfälle sind.

Jetzt gab es den Tip das mal auf Video aufzunehmen, damit in die Klinik zu fahren und dann können die einschätzen, ob es so ein Anfall war oder doch nur Nachtschreck. Wenn es ein epileptischer Anfall ist, was da nachts häufiger vorkommt, dann kann er auch ohne EEG-Befund medikamentös eingestellt werden.

RKhus1 T.


na den tipp mit der kamera aufnehmen wäre ja schon mal früher gut gewesen, nichts desto trotz... ich hoffe endlich mal auf eine diagnose für euch .. ewig nicht wissen, ob fisch oder fleisch oder was dazwischen zu sein , das zermürbt schon ... drücke die daumen grüße euch und denke an euch @:) *:) @:) und denke bitte auch mal an dich :)*

L8ady+JPxS


Ja danke Rhus T.!

Klar denke ich an auch an mich. Der Vater meiner Kids war so nett, die Kids von heut zu morgen zu nehmen, damit mein Schatz und ich mit ner Freundin aufs Linkin Park Konzert können.

Sind grad zurück und es war total toll.

Ein Glück muss ich morgen nicht so früh raus :=o

R=husx T.


linkin park ... meine tochter sagte es wäre himmlisch gewesen... weißt viele vergessen sich selbst, wenn was mit den kids ist... und das tut nicht immer gut ... aber du löst das anscheinend ja richtig gut ...

LradyTJPS


Naja, da ich weiß, ass ie beiden bei ihrem Papa genauso gut aufgehoben sind...

und wir reden ja immer über alles was die kids betrifft, also auch was mit dem Großen zu machen ist,

wenn wieder was passiert.

Aber das Konzert tat echt gut

Ixcebexam


guten morgen @:)

du hast eine pn von mir bekommen :)_

hier ist der link dazu :)^

[[http://epileptologie-bonn.de/cms/front_content.php?idcat=356]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH