» »

Ab wann wird Weinen "gefährlich"?

hEolla_dDie_Wal}dfee


hat er vielleicht Blähungen? Hatte meine Kleine auch, hat meistens abends geschrien - tagsüber war sie friedlich.

4p-AuWge


Luna

Wie alt ist dein Baby!

Könnte es die berühmten drei-Monats-Koliken haben?

Hatte mein zweiter Sohn, meistens Abends, es war die Hölle, er hat geschrien bis er blau anlief, habe alles versucht von Sab simplex bis Kümmelöl etc.

Habe ihn in "Fliegergriff" durch die ganze Wohnung spaziert, irgendwann hörte das ganze auf.

Ich war fertig :-(.

S`te8p;h-Bounxty


Oh je.... kenne ich: der Sohn einer Bekannten schlief auch nur mit Föhn.... da bekam ich dann dergleichen ;-D ;-D ;-D

Klingt vielleicht nach den berühmten Dreimonatskoliken? Hat Dein Kind einfach nur Blähungen/Bauchweh? ---> Lefax Tropfen und Flieger-Haltung! :)^ Kann Wunder wirken!!!

Sdtep$h-Bou8nty


*ggg* --- 4 Auge.... ich sollte demnächst die 2. Seite lesen, bevor ich antworte, hm?? ;-D ;-D ;-D

4O-Auxge


Wenn du mit ihm die Flasche gibst kannst du statt abgekochtes Wasser Bäuchlein-Tee mit dem Milchpulver mischen und geben. Wenn du stillst trinke selber viel "entblähenden Tee" wie Fenchel mit Kümmel.

Frag in der Apotheke nach oder noch besser den Kinderarzt.

Babys mit Koliken haben oft einen harten Bauch und ziehen die Beinchen nah am Körper, sie können halt nicht richtig pupsen und das tut ihnen weh.

Kreisende bewegungen um den Bauchnabel herum können auch lindern.

Mqi}kym8auHs


Er weint halt einfach abends wie auf Knopfdruck los und hört erst nach ein paar Stunden wieder auf.

das kenn ich auch, meine Kleine hat früher immer um 10 Uhr Abends angefangen und vor 2 oft nicht aufgehört. Ich hab alles probiert: Fliegergriff, Bäuchlein massieren, Tee usw. hat nichts gebracht.

Aber mit 3 Monaten hörte das schlagartig auf.

Ich glaub da muss man einfach durch, wenn man sich überzeugt hat das dem Baby nichts fehlt und es trotzdem nicht aufhört zu weinen.

LGuna_DSoleil


Danke für die Vorschläge, aber wir haben echt alles durch:

Kreisend den Bauch massieren. :(v

Beinchen leich an den Bauch drücken. :(v

Fliegergriff. :(v

Sab Simplex. :(v

Kümmelzäpfchen. :(v

Singen. :(v

Schaukeln. :(v

Ihn nackt auf meine Brust legen. :(v

Fencheltee. :(v

Windsalbe. :(v

Schnuller. :(v

Pucken :(v

Baden :(v

Ihn in KiWa packen und durch die Gegend latschen :(v

Föhn :)^ --> kann aber keine Dauerlösung sein ;-D

Hunger hat er nicht, Windel nicht voll.

Natürlich probieren wir nicht immer alles. DA wär ja auch nicht gut. Meist nehmen wir ihn zu uns, halten ihn fest und reden beruhigen auf ihn ein. Wenn das aber auch nicht hilft, leg ich ihn neuerdings auch einfach in sein Bettchen.

Ein paar Abende lang hat er dadurch tatäshlich früher aufgehört mit dem Schreien. So als ob er froh gewesen wär endlich seine ruhe zu haben ;-D

B-elrlaSvwan-Cu<lxlen


Föhn :)^ --> kann aber keine Dauerlösung sein ;-D

das kenne ich von meinen patenkindern (zwillinge) auch! :)^

L{una_LSolexil


Danke, das baucht mich jetzt sogar etwas auf. ICH hab wenigstens nicht zwei ;-D

Launza_Solexil


er heult jetzt seit 20.16 :(v %-|

Wir wechseln uns alle halbe Stunde ab mit Betreuen. So gehts zum aushalten :)z

B\eellaSw^an-Cuxllen


oh die waren auch so alt wie deine und wollten am liebsten nur fönen!

aber auch getragen werden wollen :)_

aber das kann eben unpassend oder zuviel sein! :=o bei 2

diese phase vom schreien hat aber auch noch ne weile angehalten :-D ca pssst ich sags, 4monate aber dann wurde es besser! :)* ;-)

BtelliaSwaCn-C[ullen


musik? hinsetzten und entspannen ! vielleicht entspannt baby dann auch?

Lduna_SoEleil


Also nochmal zwei Monate ??? ??

:(v

Er wird ein Einzelkind bleiben ]:D

B<ellaSwaWn-Cuhl^len


nein nein meinte gute ich meinte nun noch 4 monate aber eben kein sterio ;-D

L-una_So|leil


Ich müsst die Musik so laut drehen, dass ich bei seinem Gekreische überhaupt noch was höre, da hätten die Nachbarn dann keine Freude mehr.

Bei Babygebrüll können Sie ja nix sagen. Bei Musik würd das sicher anders aussehen.

;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH