» »

2 Wochen Fieber

KmaRthleen gSaraxh


Ich halte das auch für ausgeschlossen. Mir ist nur gerade kein anderes Beispiel eingefallen, dass nicht immer Vieren oder Bakterien Fieber verursachen.

p6apulxa


@ Kathleen Sarah

Also was ist denn das für eine Theorie ??? Sehr fragwürdig! Das Mädchen hat doch nicht einfach so erhöhte Temperatur bis Fieber. Es muss unterschieden werden zwischen etwas krankhaftem und Erhitzt sein. Wenn ein Mädchen 2 Wochen lang Fieber hat, gehört sie nicht in die Schule! Dann schleunigst die Ursache dafür gefunden werden. Fieber schwächt den Körper, weil er kämpft. Wenn man aus einer Badewanne kommt, ist das eine völlig andere Grundlage und Ausgangssituation!

knornCtale2r


@ papula

:)^ :)^ :)^ :)^ :)^

Diese Theorie entbehrt sich ihrer Grundlage. Es gibt sicherlich kleine Kinder die bei 38,5 Grad noch keine Anzeichen für eine Krankheit zeigen. Das kann man allerdings nicht verallgemeinern. Zumal sich dieses Phänomen bei Schulkindern meistens auch "auswächst".

HRumbe[l


Hallo, so weit ich weiß ist beim Kind ab 37,5 erhöhte Temperatur und ab 38,5 Fieber. Es geht ja auch nicht nur um das Fieber, sie fühlt sich schlecht und sieht auch so aus. Sie ist total weinerlich und daran merkt man, dass etwas nicht stimmt. Über 2 Wochen Fieber ist nicht normal und ich schicke sie nicht zur Schule, die Gefahr dass sie sich schnell wieder was holt, ist mir auch zu groß, zumal derzeit viele Kinder mit Magen Darm in der Klasse unterwegs sind.

Die Ergebnisse von der Stuhlprobe sind noch nicht da, ich hoffe heute davon etwas zu hören. Gestern nur leicht erhöhte Temperatur, hoffe es geht weiter zurück.

Aber so richtig auch ich auch nichts hier im INternet zu den verdickten weißen Darmwänden gefunden. Weiß einer vielleicht was das sein kann ?

Danke Euch

Lieben Gruß

Humbel

p>inkDy69


Hallo Humbel

hab mal in Medizinbüchern nachgeschlagen, finde aber leider auch nichts über verdickte weiße Darmwände.

Ich würde Sie auch nicht in die Schule schicken. Auch wenn es nicht ansteckend ist, ist sie doch besser zuhause. Das verpaßte kann sie nachholen und ihre Freundinnen können sie ja auch zuhause besuchen.

Was ich nicht verstehe, ist daß sie eine Entzündung im Körper hat aber keinerlei Schmerzen ??? Auch nicht beim Wasserlassen?

s~ista]fly7x6


der erhöhte CRP ist ein hinweis darauf das da irgendeine Infektion abläuft,

nun lese ich sie habe auch flecken am Körper, vielleicht ja doch ne Kinderkrankheit, und das fieber oder ehöhte temp war schon halt nur sehr früh da, vor anderen sichtbaren Symptomen.

Ich würde das Kind auch nicht in die schule schicken.

Vielleicht nochmal Blutbild und CRP abnehmen lassen, vielleicht hat sich das jetzt geändert.

gute besserung!!!!!

zoweteschge x1


hi *:) das tut mir leid das dein kind so lange krank ist :°_ das schlimme ist ja immer die ungewissheit,und das mann sich staendig sorgen macht!Also ein kind mit 38,5 temp.in die schule zu schicken finde ich das kind gegenueber nicht in ordnung :(v du schreibst ja selber das sie schlap und muede wirkt!wenn es mein kind waere wurde ich nicht laenger zum kinderarzt gehen,sondern im KH.Am besten eine kinderklinik :)^ Das ist immer traurig wenn ein kind im KH muss,aber oft kommen die arzte da zu einer schnellen diagnose, ich finde 2 wochen und immernoch ungewissheit,ist eine unertraegliche situation fuer kind und Eltern!lg und gute besserung @:) @:)

zKw0edtschgex 1


hi *:) mir ist noch was eingefallen!hast du an Morbus Crohn gedacht!das ist eine entzuendlich darmerkrankunk!!Symptome sind muedigkeit,verdichte darmwaende evt.Fieber !!sehr oft haben die patienten auch durchfall!Wenn dir das mit KH abschreckt,wurde ich dir auf jeden fall empfehlen das du eine Gastroenterologe aufsucht :)^ Ich glaube er kann dir/dein kind weiter helfen ;-) vergiss jetzt normaler Kinderarzt,das hast du lange genug probiert,jetzt muss du zum Facharzt ;-) lg

z3wektsch+ge x1


Auch der CRP ist bei MC erhoeht ;-)

evkkig1


Hallo Humbel,

hatte Dir etwas empfohlen, war wohl nichts? Wüßte gerne was die Ergebnisse von der Untersuchung herausgekommen sind.

Tgammyx85


Hallo

Ich habe einen Kumpel der hat schon seit 4 jahren jeden abend fieber!!!

er muss ständig zum arzt aber keiner findet etwas raus!!!

Ich hoffe von ganzem herzen das deine kleine maus das nicht hat :)* :)* :)*

aber es gibt sowas und das wird auch nieh mer weg gehn anscheint weil sie ja nicht wissen woher das kommt :-/ :°(

KPathleeLn Sarxah


Ich habe selbst seit vielen Jahren dauerhaft eine erhöhte Körpertemperatur. Die Ursache wurde bis heute nicht gefunden. Ich fühle mich auch nicht krank. Ich durfte zur Schule und mein Abitur machen.

Mein kleiner Bruder ist heute wieder in der Schule eingeschlafen, weil er starke Medikamente einnehmen muss. Er ist unheilbar chronisch krank und unser Vater wird nicht zulassen, dass Simon dadurch die berufliche Zukunft verbaut wird und Simon wird auch sein Abitur schaffen.

zKwets-chge x1


Ja,ja aber du fuehlst dich ja auch nicht krank!!Das ist ein grossen unterschied ;-) Die kleine hier fuehlt sich ja krank,und 38,5 ist eindeutlich Fieber,und die blutproben zeigen ja auch das irgendeine entzuendung verhanden ist!!Das muss erstmal abgeklaert werden :)z

Kjathlieen' Sqarah


Blut zeigt eine Entzündung an da der CAP Wert etwas erhöht ist.

Ich konnte bis heute nicht in Erfahrung bringen, was ein CAP Wert ist. Nur eines weiß ich, wenn man irgend etwas infektiöses hat, also eine Entzündung, dann sind die Leukozyten erhöht.

Ein Kind, das ständig zum Blut abnehmen, Ultraschall, u.s.w muss und ständig Temperatur messen muss und nicht zur Schule darf, fühlt sich mit Sicherheit nicht gesund, auch wenn es überhaupt nichts hat. Es können psychosomatische Symptome auftreten.

zSwe?tscehzge x1


hi Kathleen *:) Also 38,5 und erhoehte entzuendungswerte im Blut,hat mit psychosomatische symptome absolut nichts zu tun!! wir sprechen ja hier von 2 wochen wo die kleine verschiedende untersuchungen durchmachen muss,nicht jahre!ich glaube du bist noch sehr jung,und wenn du einmal selber Mutter wirst,wirst du auch verstehen das man sich sorgen macht,und nicht einfach ein kleines kind mit 38,5 in die Schule schickt ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH