» »

Plötzlich Temperatur bei Kind, 6 Jahre

jlennxy1981 hat die Diskussion gestartet


hallo..

mein sohn klagt seid heute nachmittag über kopfschmerzen....seid ca ne stunde hat er plötzlich temperatur zwischen 38,6 und 38,9 vor 15minuten...er klagt darüber das es ihm kalt ist und hatte sich unter einer decke gelegt und meint ihm sei noch immer kalt..nur so warm darf ich ihn doch nicht zudecken!?ihm fallen von jetzt auf gleich die augen zu..ist am einschlafen.hab ihm vor 5minuten nurofen fiebersaft 2% gegeben...wann sollte die temperatur runtergehen..worauf muss ich achten??

Antworten
l{oko


also wenn ihm kalt ist muss du ihn doch wärmen nur eben nur unter beobachtung

nurofen wirkt nach ungefähr 30 min nach 6 h die nächste Gabe

oder nach 4h Paracetamol

p1aqpulya


Mach das, womit er sich gut fühlt. Wenn ihm kalt ist, deck ihn zu und wenn ihm warm ist, deck ihn etwas (!) ab, oder nehme eine dünnere Decke... Und natürlich viel trinken!!! Etwas fiebern lassen ist aber auch ganz gut. Also drück nicht sofort die Temperatur runter. Gute Besserung.

s!upermGami


Man muß nicht immer gleich das Fieber senken. Man sollte es eher als notwendiges Übel betrachten. Schließlich bekämpft das Fieber auch die Krankheitserreger.

lrohko


MANN/ FRAU bedenke auch

das bei Fieber einige gehirnzellen absterben können

durch überhitzung

dann

ist es nun schon Bettgehzeit

Mama will auch schlafen

auch wenn ein 6 j. eventuell keinen Fieberkramf mehr bekommen,

könnte sein dieses aber ist nicht ausgeschlossen!

sAuperhmami


Mama will auch schlafen

Also echt. Es ist halb acht. Und ich glaube nicht, das nun bei einer Temperatur von 39 Grad gleich Gehirnzellen absterben.

c5rowxl


ist es nun schon Bettgehzeit

Mama will auch schlafen

Hä?? Na darf das Kind dann nur morgens krank werden oder wie soll das dann laufen? Das Argument Ist ja mal echt der Hit... :|N

Bei Schüttelfrost definitiv nie das Fieber senken, weils dann ausgesprochen wichtig ist, dass der Körper die Temperatur hochfährt.

BTl10bxb


Gehirnzellen werden nicht absterben, keine Sorge ;-)

Was aber stimmt, dass bei hohem Fieber, das Eiweiß anfängt zu gerinnen. Das ist das Schädliche, aber zum Absterben von Gehirnzellen führt das, soweit ich weiß (und es macht auch keinen Sinn), nicht.

Bei Fieber empfiehlt sich folgender "Trick": Richtig stark zudecken, insb. bei Schüttelfrost. Der Körper kann schwitzen und kann somit Teile der Wärme nach draußen ableiten.

Erst bei weiterem Anstieg von Temperaturen von über 39 kann man damit beginnen, die Temperaturen künstlich zu senken. Bei einer 6-Jährigen würde ich aber bei den Temperaturen unter Umständen schon zu einem Krankenhausbesuch raten...

j\ennyp198x1


hab jetzt gerade nochmal gemessen er schläft zwar aber er hat jetzt 39,5 evtl zu warm zugedeckt?

Sxchnhi{ppi


Hallo Jenny

wenn er jetzt kein schüttelfrost mehr hat und keine kalten hände oder füße

würde ich es mit wadenwickel probieren

liebe grüße

j;enn:y198S1


habe ihm jetzt unter ne wolldecke liegen und ihm ist noch etwas kalt..er klagt über kopfschmerzen an der stirn"mußte ihn wecken und mit ihm zur toilette damit er später nicht wach wird wenn er muß"...hat noch immer über 39...weiß nicht ob es fieber ist oder einfach nur obs ihm warm ist"bzw unter die decke war" hab ihn bei mir im wohnzimmer liegen und ist wieder am einschlafen..soll ich einfach mal wadenwickel machen oder nochmal nachmessen?

jCenxny1`981


wenn ich wadenwickel mache...wie sollen ndie sein..kalt oder lauwarm?habs noch nicht gemacht.. :-(

curowl


Ich würd weiter kontrollieren und vor allem viel zu Trinken geben.

Wie ist er den bisher mit Krankheiten klargekommen? Ich würd mit Wadenwickel erst dann loslegen, wenn das Fieber weiter steigt oder morgen immer noch so hoch ist.

S[awndLy23x07


Meine Mutter hat mir immer lauwarme Wadenwickel gemacht.

2 Waschlapen lauwarm getränkt und jeweils ein Handtuch drum...

Gute Besserung @:)

S2anKdy2r30x7


Ich habe zwar keine Kinder, aber Fieber das auf die 40 zugeht kann man doch sicher mal versuchen zu senken,oder?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH