» »

Mein Sohn, fast 4, macht noch immer großes Geschäft in die Hose

sVa1brVin7a56x81 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

mich beschäftigt ein ziemlich ( für mich großes) Problem, mein kleiner Sohn wird im Januar 4 und macht das große Geschäft grundsätzlich in die Hose oder in die Pampers. Ich habe wirklich schon alles durch, mit Belohnungen Schimpfen bestrafen usw. aber es hilft nichts. Wenn ich zu viel schimpfe hält er es einfach ein paar Tage ein, er stellt sich dann immer ganz schief hin und verkneift das dann irgendwie, das macht er dann solange bis er richtig Schmerzen hat und wir wieder einen Einlauf machen müssen weil sonst gar nichts mehr kommt.

Ich war auch schon beim Kinderarzt, er meinte ich solle Ihm Zeit geben, das das Pipi machen ja schon super klappt solle ich mir keine Gedanken machen.

Jetzt habe ich aber Probleme mit dem Kindergarten, die sagen mir jetzt andere Kinder würden meinem Sohn das schon nach machen und sie hätte heute 5 Kindern den Popo sauber machen müssen. Im neuen Jahr wollen sie erneut ein Gespräch mit mir, ich weiß echt nicht was ich machen soll...

hoffe mir kann jemand weiter helfen oder vielleicht war ja mal jemand in der gleichen Situation!!!!

Lg und Danke

Antworten
RWubxy90


Hat er vielleicht "Angst" auf die Toilette zu gehen?

Meine Schwester hatte das. Sie hatte Angst, das etwas aus der Toilette hoch kommt oder das das Wasser spritzt oder sowas.

Meine Mutter hat dann immer etwas Papier über dieses "Wasserloch" gelegt und ihr eine Geschichte vorgelesen, sodass sie das AA machen mit etwas positiven verbunden hat.#

Vielleicht wäre das eine Idee?

Ansonsten müsst ihr wohl abwarten wie der Arzt sagt....

sOabrinaR56x81


Das hatten wir uns auch schon gedacht das er eventuell angst hat, aber pipi macht er ja auch im sitzen auf toilette. Er sagt ja auch oft er muß mal aa, dann setzen wir ihn schnell auf toilette aber er sagt dann wenn er sitzt "ich muß doch nicht" und 2 Minuten später ist es in der Hose :°(

RMuUby9x0


Wie gesagt, vielleicht hat er Angst, dass das Wasser spritzt oder er kann nicht, wenn ihr dabeisteht oder so....

s7abrinMa56x81


Ich weiß es echt nicht, bin mit meinem Latein echt am Ende. Das kostet wirklich nerven, mittlerweile schmeiße ich die vollen Unterhosen schon weg, ich mag die schon gar nicht mehr sauber machen :-(

l3ilox77


Hallo,

ich stimme Ruby zu, meiner hatte auch sehr großen Respekt vor dem "Wasserloch".

Bei unserem hat auch noch eine sehr tolle Unterhosen Kollektion von Winni Puh welcher ihm sehr gefallen hat geholfen nicht mehr in die Hose zu machen. Er war so Stolz auf die Hosen

(haben sie auch immer ausdrücklich bewundert ;-)) das er dann ganz plötzlich ganz von alleine

aa auf die Toilette ist.

sDabBrin@a56x81


Das mit den Unterhosen haben wir auch schon gemacht, ich arbeite bei H&M und bringe immer das miut was er grade toll findet, Star Wars, Spiderman, Cars usw. er findet sie auch super will dann auch unbedingt immer bestimmte Unterhosen anziehen aber es stört ihn nicht da rein zu "Kacken"

Ich habe sogar heute gesagt das der Weihnachtsmann bestimmt nur Pampers bringt wenn er so weiter macht, er sagte egal ich will nur Pampers!!!!

R#uht


Liebe Sabrina, meine Worte sind Dir gewiß keine Hilfe. Zum Trost, mein Enkel machte mit 3,5 Jahren auch noch in die Windeln.

Warum setzt man die Kinder nicht auf den Topf? Meine Generation hatte die Kinder schon mit 2 Jahren trocken. Aber da kamen gerade die Waschmaschinen auf und Pampers gab es auch noch nicht.

Das Gerede von den seelischen Schäden kommt doch aus der Richtung der Papierwindelindustrie.

l0ilso7x7


Wie ist es nachdem er das Geschäft in die Hose erledigt hat, will er dann gleich wieder sauber gemacht werden oder stört es ihn nicht wirklich?

sAaabrina3568B1


Ich würde Ihn gerne wieder aufs Töpfchen setzen aber leider passt sein Popo nicht mehr da drauf...er ist schon ziemlich groß für sein Alter....

An manchen Tagen sagt er uns sofort wenn er aa in der Hose hat, er will dann auch nicht sitzen oder so, aber an Tagen wo wir mit ihm geschimpft haben weil es wieder in die Hose ging, da sagt er dann nix, das riechen wir dann nur irgendwann...

Ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll, gar nix sagen und es so hin nehmen, aber dann denkt er doch es ist in ordnung was er macht. Und wenn ich mit Ihm schimpfe hält er es vielleicht wieder ein bis wir einen einlauf machen müssen, und da hilft nicht der einfache aus der apotheke, er bekommt dann einen vom kinderarzt der normalerweise vor einer OP verwendet wird

ltilom7x7


1 Variante:

Ich würde versuchen die Emotionen aus dem Spiel zu nehmen. Er soll seine Pampers haben,

die würde ich sie ihm anziehen, Geschäft wird erledigt ohne jegliches besonderes Interesse

deinerseits weder Tadel noch Lob. Keinerlei "Gewicht" mehr in diese Sache bringen, er merkt

ja schon sehr was für eine Macht er durch seine AA Geschichten hat und welche Reaktionen diese bringen und das ist ja schon ganz schön Interessant für ihn.

Ich denke, das sich so das Problem nachdem es uninteressant und gleichzeitig ohne Druck

für ihn von sich selbst ergibt.

Allerdings gibt es da ein Problem der Kindergarten, welche diese Sache erschwert.

s$abriLna?568x1


Ja das würde ich schaffen, aber wie du schon sagst das mit dem Kindergarten macht es alles nicht einfacher...

SUhaimixa


Hallo miteinander *:)

@ sabrina5681

Mir ist diese Thema auch bekannt ...

und wie du es schon geschrieben, mit Schimpfen, oder Strafen kommst du nicht weiter, im Gegenteil,

das Kind verweigert, bis es schmerzt...

Jeder Wirkung liegt eine Ursache zugrunde --->

Es kann möglich sein, das dein Kind sich eine gewisse ZUWENDUNG sichert / genießt wenn er sein Geschäft in die Unterwäsche läßt und du sie demnach wechseln mußt.

Versuche dir von deinem Kind erklären zu lassen, warum es das tut.

Ganz wichtig , so meine Meinung --->

Lasse dich vom Kiga bzw. deren *Erzieherinnen* nicht unter Druck setzen

Viel Geduld, Liebe & Erfolg :)* *:)

aslthxea


huhu,

lass ihn doch zeit! er ist grad mal ende 3. mein jüngerer neffe hat bis er fast 6 war noch ab und an die hose gemacht gross.. manche sind schneller und andere halt weniger schnell. und nimm blos den druck raus. ein ende 3 jähriger mit einlauf ... das ist schon übel, wenn er sitzt und er sagt das er doch nicht muss dann sag ihm das er sitzen bleiben soll und etwas drücken dann klappt das schon... erzähl ihm was wenn er auf dem klo sitzt oder schaut euch ein heft an - das sind mittel die wir eingesetzt haben und wenns wirklich nichts bringt, dann lass ihn doch noch 1-2 jahre zeit.

sorry aber ob er jetzt mit 3,4 oder 5 keine windel mehr braucht ist wohl ziemlich wurst und interessiert später keine socke mehr ...

also bitte nicht schimpfen! auch wenns noch so schwer ist - ich kenne das gut aber du schädigst ihn damit für den rest seines lebens und das meine ich bitter ernst. lilo gebe ich also völlig recht.

ruhig blut und nimms hin wie es ist - du weist doch selbst, je mehr man rumkrampft je schlimmer werden bestimmte dinge ;-)

lvi|lvo77


Ich würde den Erzieherinnen zuvor kommen und gleich um einen Termin bitten um die Sache zu nochmals zu besprechen. Wenn du auf sie zu gehst, fühlst du dich nicht so unter Druck (oder)?

Zudem streßt dich Situation und die möchtest du besimmt bald möglichst besprochen.

Vielleicht nimmst du deinen Mann mit?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH