» »

Ab welchem Alter Ohrlöcher für Tochter?

B#arce/lonexta


Ich glaube aber kaum jemand wird sich die Ohren von jemanden stechen lassen, der sein Handwerk nicht versteht.

Du hast hier aber schon gelesen, wie viele hier sogar beim Frisör waren? Dessen Handwerk ist nunmal das Haareschneiden. Ich selbst war beim Juwelier. Dort wurden mir Tipps zur Pflege gegeben, die total falsch sind ("Immer schon drehen, rausnehmen zum Reinigen") und es ist nunmal wirklich so, dass der Stecker nicht geeignet ist der dort geschossen wird. Nach Risikofaktoren wurde auch nicht gefragt und ich musste auch keinen Zettel unterschreiben, so dass ich die Juwelierin getrost wegen Körperverletzung anzeigen könnte (du wirst lachen, aber rechtlich ist das so). Und das nennst du dann das Handwerk verstehen? ;-D

BXa(rcelionetxa


und es gibt weitaus Schlimmeres, als ein entzündetes Ohr.

Naja, ich muss jetzt immer Schmuck tragen, denn meine Ohrlöcher sind durch das ständige Eitern vernarbt und damit entstellt.

fSairytxale


ich vertrag piercen gut, meine haut auch.. ich kann trotzdem probleme bekommen, wenn ich mich von nem besoffenen am urlaubstisch stechen lass, mit ner nadel, die ins wodkaglas gehalten wurde.

Ich glaube/hoffe mal nicht, dass hier irgendjmd sein Kind von einem "Besoffenen am Urlaubstisch" Ohrlöcher stechen lässt. %-|

Mvme9 Vaxlois


Ich glaube kaum einer lässt sich absichtlich verletzen, der Bluter ist oder gerinnungshemmende Wirkungsmittel nimmt.

doch. auch hier im forum hatte ich schon mehrere anfragen von leuten, die macrumar nehmen.

Du versuchst das hier so darzustellen, als wenn man nur arg leichtsinnige Leute an die Ohren lässt...

Ich glaube aber kaum jemand wird sich die Ohren von jemanden stechen lassen, der sein Handwerk nicht versteht.

öhm. doch. anders kann ich mir ganzen geschossenen ohrlöcher von friseuren/ verkäuferinnen im schmuckladen nicht erklären. :=o

& ich versuche gar nichts, also unterstell es mir bitte nicht. danke.

abd0xre


Ach Sweetheart, du hast eine furchtbar nervige Art zu Argumentieren ;-D

Es muss sich aber nicht zwangsläufig entzünden und es gibt weitaus Schlimmeres, als ein entzündetes Ohr. ;-)

Und auch das finde ich schön und recht, wenn es um deinen Körper geht. Blöd allerdings, wenn es um den Körper deines Kindes geht. Warum du mit bestem Wissen und Gewissen entscheidest, dass Entzündungen bei deinem Kind in Ordnung gehen, weil's ja nicht so tragisch ist, leuchtet mir zwar nicht ein, aber okay.

E.hem9aligter Nutzser (#28B2877)


Ich habe meine auch im Schmuckladen geschossen bekommen.

Und die Ohrringe n halbes Jahr später wieder rausgenommen weil ich mit Gebamsel am Ohr einfach bescheuert ausseh.

f)airy+talxe


Wenn man das Kind alleine rausgehen lässt auf die Strasse, kann viel mehr passieren, als bei einem entzündeten Ohr. Risiken gibt es nun mal überall. Aber lassen wir das. %-| andere Meinungen werden hier sowieso nicht akzeptiert, dann werde ich in euren Augen eben eine Rabenmutter sein ;-D

a^d0rxe


Ich sag ja nur, dass ich dein Argument nicht befürworte, das musst du aber auch akzeptieren ;-D

Aber du machst das schon ;-D

BWarcrelon\exta


Wenn man das Kind alleine rausgehen lässt auf die Strasse, kann viel mehr passieren, als bei einem entzündeten Ohr

Aber darum gehts doch gar nicht. Das wurde doch oben schon erklärt. Das ist nicht dasselbe.

M2me |Valoxis


andere Meinungen werden hier sowieso nicht akzeptiert,

so ein schwachsinn. %-|

es gibt auch schlimmeres als ne schwangerschaft, trotzdem würd ich meiner tochter was husten, wenn sie sich durch halbdeutschland poppt. schlimmer geht immer. ist in meinen augen aber ne ziemlich schwache argumentation.

r,oteF ba2ronixn


Mal eine Frage:

Wozu brauchen Kinder Ohrringe? Was treibt Eltern dazu, ihren Kleinen schon im Babyalter sowas reinmachen zu lassen? Sind sie dann hübscher? Muß es sein, weil die anderen das auch so haben?

Auch wenn die meisten damit kein Problem haben: es geht um das Prinzip. Sich irgendwas durchstechen zu lassen soll alleine auf dem Wunsch der betroffenen Person basieren! Wo ist das Problem, wenn man es den Kindern in einem entsprechenden Alter selbst überlässt dies machen zu lassen? Genauso wie hier die Frage gestellt wird, was so schlimm daran wäre, Kindern die Ohren durchstechen zu lassen, kann man fragen, was so schlimm daran ist, dies nicht zu tun. Für mich persönlich ist die Entscheidung nicht schwer:

Lass ich das beim Kind machen, weil es alle machen, weil irgendjemand sagt dass es Mädchen so haben müssen, weil das Kind es haben will weil andere es auch haben (was ja immer toll ist den Kindern beizubringen es sei in Ordnung das jeweilige Tun mit dem Verweis zu rechtfertigen, dass andere es auch so machen, bzw. sich grundsätzlich nur nach anderen zu richten) und entscheide dann eigenmächtig darüber wobei ich in Kauf nehme dass die Ohrläppchen entzünden bzw. ein Ohrring beim Spiel rausreißt -

oder: pfeif ich auf den Gruppenzwang, liebe mein Kind auch ohne Ohrlöcher und bestehe drauf, dass es sowas selbst entscheiden darf.

Vereinfacht gesagt:

Schmerzen + Gruppenzwang + dem Kind aufgezwungene Ohrringe (weil ICH es schön finde, weil ANDERE es schön finden) vs.

dem Kind die Entscheidung selbst zu überlassen.

EHhemaKligerR Nutczer (#28H287x7)


Bekannte von mir haben ihrem Baby mit der Begründung Ohrlöcher verpasst das sie noch zu klein ist um da viel dran rumzufummeln und es so besser abheilen kann.

rEotne barnonin


Ist es denn so schlimm zu warten bis das Kind selbst in der Lage ist nicht mehr daran rumzufummeln, weil es versteht, warum das nicht gemacht werden sollte? Babys fummeln eher daran herum als 10jährige Mädchen. Ist wohl eine Qual für manche Eltern dann 10 Jahre mit einem Mädchen rumzurennen, dass keine Ohrringe hat. :-/

fdairgytaxle


Ist das nun auch mich bezogen? :-/ ich schrieb doch, dass ich es keinem Kleinkind machen lassen werde sondern nur einem Großen, wenn es das will ;-)

r$ote Ibalrxonin


Ich hab mich auf den Inhalt des Beitrages von Aleonor bezogen (der, welcher vor meinem steht).

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH