» »

Ab welchem Alter Ohrlöcher für Tochter?

lmaH/be/mxi


das schönheitsideal bringt auch viele eltern dazu die beine ihrer kinder künstlich strecken zu lassen. was ist daran verwerflich wenn man das beste für sein kind will?

Ist das dein Ernst ??? {:(

F}all*enAngexl4u


In Kulturen, die nie eine Art Aufklärung durchgemacht haben und wo Menschen individuelles Entscheidungsvermögen nicht zugestanden wird. Wo die Kultur und ihre Bräuche über dem Leben einzelner steht.

trotzdem sind wir hier bei ohrlöchern und nicht bei herausgeschlagenen schneidezähnen oder tellern durch die lippe.

ohrlöcher werden kleinen kindern aber auch in südeuropäischen ländern routinemäßig gestochen. ich glaube nicht dass man das verallgemeinern kann.

r6ote $baWroniCn


das schönheitsideal bringt auch viele eltern dazu die beine ihrer kinder künstlich strecken zu lassen. was ist daran verwerflich wenn man das beste für sein kind will?

:-o

Und es beschneiden zu lassen, weil es sonst keinen Partner bekommt. Ihm manchmal eine reinzuhauen, damit es später das harte Leben besser meistern kann.

usw. usf.

Ich finds so krank, wenn Eltern meinen nur weil sie Eltern sind, alles besser zu wissen und v.a. zu wissen, was das Beste für das Kind sein sollte. Bloß nicht nach der Meinung fragen - mein Kind kann gar nicht wissen, was es will. Nur ich kann das.

F_allenXAngel4xu


Ist das dein Ernst

natürlich. würdest du das nicht ins auge fassen wenn dein kind sonst kleinwüchsig bleiben würde. wieder n krasses beispiel, aber wieder eine kosmetische und nicht lebensnotwendige sache.

FballenAnvgelx4u


Ihm manchmal eine reinzuhauen, damit es später das harte Leben besser meistern kann.

nu bleib mal sachlich :|N

FQal,lenA/ngelx4u


Ich finds so krank, wenn Eltern meinen nur weil sie Eltern sind, alles besser zu wissen und v.a. zu wissen, was das Beste für das Kind sein sollte.

wer soll das denn sonst wissen?

s&u,nshixney


ich habe meiner tochter mit 3 jahren ohrlöcher stechen lassen, sie war dann ganz stolz darauf :)z

Wenn ein Kind keine Ohrringe hat, wird es keine Probleme haben.

und wenn ein kind ohrringe hat, wird es auch keine probleme haben ;-D

BnlauAerzLotCuxs


Die Probleme, die es haben könnte wurden hier ja schon aufgelistet!

lOa/abe/m!i


nu bleib mal sachlich :|N

Beine künstlich verlängern ist kein sachliches Beispiel, da es sich um einen äusserst schmerzhaften Prozess handelt.

würdest du das nicht ins auge fassen wenn dein kind sonst kleinwüchsig bleiben würde.

In so einem Fall gibt es Hormontherapien, man bricht keine Beinknochen. Und ja: ich würde sowas gegebenermassen ins Auge fassen. Aber der Vergleich hinkt gewaltig: Kleinwüchsigkeit kann ein Problem darstellen, nicht gepiercte Ohrenläppchen hingegen nicht. Wer sein Kind gegen Kleinwüchsigkeit behandelt tut dies aus triftigeren Gründen als jemand, der im Namen der Schönheit Ohrenläppchen durchsticht.

lia/b<e/xmi


ich habe meiner tochter mit 3 jahren ohrlöcher stechen lassen, sie war dann ganz stolz darauf :)z

Immerhin war sie genug alt, um den Eingriff nachvollziehen und bejahen zu können. :)^

r4ote /baronxin


mit drei geht das noch. zeig mir mal eine 5 oder 6 jährige bei der das noch funzt :|N

Meine Nichte ist grad mal 6, sowie die meisten ihrer Freunde/innen. Und ja, bei denen funktioniert das perfekt. Man muß sich halt auch ein wenig mit den Kindern beschäftigen.

und du meinst es wäre fair von mir und ich wäre eine gute mutter wenn ich meine kinder entgegen aller gesellschaftlichen zwänge erziehe und sie damit zum außenseiter mache?

Es geht hier um Ohrringe. Wer wird da zum Aussenseiter? Da muß schon das Umfeld sehr, sehr irrsinnig sein. Und wenn das so ist - irgendwann wird dann jedes Kind mal zum Aussenseiter, weil immer irgendeines irgendwas nicht hat. Meine Nichte hat z.B. keinen Vater - alle Kinder in ihrem Umfeld schon. Na, wie glaubst du wird sie da von den anderen mit Fragen gelöchert warum das so ist, wo es doch so normal ist dass jedes Kind einen Vater hat. Wir haben ihr es erklärt, sie hat den anderen erklärt dass dies nunmal so ist - und das wars. Kein Kind hat das weiterhin interessiert. Dafür hat sie ein Pferd und die anderen nicht. Und wenns da geht, wieso bei Ohrringen nicht?

Also, ich bin dankbar, dass meine Eltern mir solche Entscheidungen selbst überlassen haben. Damit zeigen sie mir, dass sie mich als eigenständig denkende Person anerkannt haben, dass sie mir maximale Freiheiten gegeben haben, dass sie meine Persönlichkeit respektiert haben. Ich hatte dann auch Entzüdungen mit den Ohrringen. Aber besser, als sie aufgezwungen zu bekommen.

B`lauer|Lotxus


Ich versteh auch nicht, warum man nicht einfach warten kann, bis das Kind 14 ist.

Als ob man dann mehr daran rumfummeln würde O.o

Und wenn ich von seelischen Probleme hören, die entstehen, weil das arme kleine Kind keine Ohrringe bekommen hat...da kann ich nur drüber schmunzeln...bekommen die Kinder dann alles, was die anderen kinder auch haben, weil es ja ansonsten zu seelischen Problemen kommen könnte?

s'unshi,ney


Die Probleme, die es haben könnte wurden hier ja schon aufgelistet!

BlauerLotus

entschuldige ich habe nicht alles gelesen, aber ich seh da keine probleme, das einzige was passieren kann das sich das ohrloch entzündet, na und? dann entferne ich die ohrringe und fertig, oder seh ich da was falsch ???

r1ote abarjonixn


wer soll das denn sonst wissen?

Na - das Kind selbst. Wenn es alt genug ist.

B.launerLo@tuxs


Man sollte den Schmuck NIE entfernen, wenn es zu einer Entzündung gekommen ist, weil sich diese dann verkapseln kann!! So einfach ist das nicht! Aber wie gesagt, wieso nicht einfach warten, bis dat Kind zum Piercer gehen kann, sich da piercen lässt und auch weiter beraten wird, wenn es mal zu komplikationen kommt.

Was z.B. auch passiert ist, dass der Schmuck im loch verschwindet und dann? Wenn Du den alleine nicht mehr rausbekommst...ab zum Arzt...und solche Sachen werden nicht von der KK übernommen.

Wenn das Kind also eine Entzüdnung bekommt, Fieber bekommt und sich die Entzüdnung verbreitet, weil es nicht bemerkt wird...was dann?

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH