» »

Ab welchem Alter Ohrlöcher für Tochter?

f0ai*rytaxle


Körperverletzung. Na klar. %-| weil ja soviel kaputt geht %-|

EGhemaSligeAr NGuOtzer (#289287x7)


@ sweetheart:

eine Impfung ist ein medizinisch notwendiger Eingriff. Hast du irgendwelche Quellen die eine ähnliche Schutzwirkung durch ein Piercing bestätigen?

a).fisxh


Wenn es in unserem Kulturkreis nicht so "normal" und gesellschaftlich gern gesehen wäre, schon Säuglingen die Ohren zu stanzen, würden wahrscheinlich mehr Leute finden wie blöd das eigentlich ist. Aber ich glaub, darüber denkt man in unseren Breitengraden nicht mal großartig nach weil es ja "immer schon so war".

Also ich persönlich bin ziemlich schockiert, dass hier so völlig normal davon gesprochen wird, Kleinkindern die Ohren piercen zu lassen. Ich kenne gerade eine Mutter, die das bei ihrer Dreijährigen hat machen lassen und das fanden alle im Bekanntenkreis sehr befremdlich.

Meine Schwester hat sich mal einen Ohrring ausgerissen (da war sie 17) - und das war ein riesiger Klunker, sondern ein kleiner Stecker. Dennoch: blöd hängen geblieben und das Teil war raus. Das war vielleicht ein Gezeter - wieviel größer ist die Gefahr bei einem Kleinkind.

Ich find den Gedanken, einem Kleinkind einen dauerhaften bodymod (in diesem Falle muss man ja sagen) zuzufügen gerade zu .. ich weiß auch nicht :-/ Jedenfalls löst es eher Schauer und Befremden bei mir aus.

Mvme Vaxlois


Körperverletzung. Na klar. %-| weil ja soviel kaputt geht %-|

da kannst du so viel mit den augen rollen wie du willst ;-) es ist de facto eine körperverletzung. deshalb muss man auch immer so lustige zettel unterschreiben, dass man dem piercer das erlaubt.

dHeSvi\atioxn


ich frag mich, ob manche Eltern hier ihre Kinder auch erst ab 16 ihre Kinder impfen (stechen) lassen, wo eine Nadel viel weiter in die Haut und dann auch noch ins Muskelgewebe dringt... %-|

Würdest du es auch als gleichwertig zu einer Schutzimpfung empfinden, wenn der Arzt dem Kind "per Gaudi" mit der Nadel einfach so in den Arm sticht? Und warum nicht? Vielleicht weils keinen Sinn macht, unnötig weh tut, etc.? %-|

Körperverletzung. Na klar. %-| weil ja soviel kaputt geht %-|

Stellst du dich unwissend, oder bist du es wirklich?

fHa;iry8tale


Und wem schadet es, wenn es das Kind wirklich will? Keiner Sau.

EVhemaeliger; NuYtzer (#x282877)


Das Kind ist mit 6 noch nichtmal ansatzweise geschäftsfähig. Es ist schlicht noch nicht in der Lage weitreichende Entscheidungen zu treffen und die sich daraus ergebenden Konsequenzen abzuwägen.

Daher ist es an den Eltern sowas zu entscheiden. Und auch dazu stellt sich mir die Frage: wozu braucht ein Kleinkind Ohrringe die ein potentielles Verletzungsrisiko sind?

fkairryt)ale


Meine Güte, soll doch jeder mach was er will. Als Riesenkörperverletzung seh ich das nun wirklich nicht an. Das ist ein kleiner Stich, mehr nicht. Wie mans nur so übertreiben kann.

.

Nur weil ich anderer Meinung bin, heißt es nicht, dass ich unwissend bin. Ich verstehe unter Körperverletzung nun eben gravierendere Dinge. Wenns richtig gemacht wird und nicht unter Zwang geschieht schadet es niemanden.

siwee;theart18x3


Nö, ich seh nur nicht das Risiko es nicht zu tun ;-)

Oder wieviele Mädchen sind durch Ohrenstechen entstellt oder starben, wenn man es richtig stechen lässt und die Wunde danach gut versorgt?

Man sollte schon die Kirche iwo im Dorf lassen.

Ich bin von einem Fahrrad gefallen als kleiner Junge, hab mir beide Knie und ein Ellenbogen aufgeschürft, Streugut steckte im Fleisch. Ich glaube im Verkehr bin ich bei weitem einem höherem Risiko ausgesetzt.

Kleine Frage nun: Wann bringt ihr den Kindern das Fahrradfahren bei? auch ers mit 16 oder gar mit 18? %-|

Verhältnismäßigkeit ist das Stichwort.

d(eviaZtion


Und wem schadet es, wenn es das Kind wirklich will? Keiner Sau.

Doch, und zwar dem Kind selbst, das zudem die Konsequenzen nicht abschätzen kann. Was denkst du, warum dem Kind keiner einen Ohrring stechen würde, wenn kein Erziehungsberechtiger anwesend ist? Weil es die Folgen nicht abschätzen kann und aus diesem Grunde auch nicht selbst entscheiden darf.

d8eviat"iocn


@ Aleonor

Hör' auf so schnell zu schreiben. ;-D

a#.fixsh


Ein dreijähriges Kind kann wohl kaum ein Piercing wollen, nach reiflicher Überlegung, unabhängig von Launen und in Bewusstsein aller möglichen Konsequenzen.

Das Kind sieht es vielleicht irgendwo, kriegt Glänzeaugen und plötzlich ist es sein Herzenswunsch - für die nächsten zwei Tage.

Das ist aber absolut keine Rechtfertigung, einen körperlichen Eingriff an ihm vorzunehmen. Kinder wollen so einiges, wovon man sie als Eltern abhalten muss/sollte.

E{hemaligerl Nqutzer (W#2d828x77)


Was ich so alles aus ganzem Herzen wollte als ich drei war ... Schokolade kiloweise, Ausweisen aller Zahnärzte aus der Bundesrepublik und ein eigener Ponyhof.

Und ich sehe sehr wohl einen Unterschied zwischen notwendiger Verkehrserziehung und überflüssigem Behängen mit Glitzerkram.

dbevia,tioxn


Wann bringt ihr den Kindern das Fahrradfahren bei? auch ers mit 16 oder gar mit 18? %-|

Das alltägliche Verletzungsrisiko ist etwas, das sich nicht vermeiden lässt. Auch nicht, wenn das Kind zuhause eingesperrt wird.

Kruzifix, seht ihr nicht den Unterschied zwischen mutwilliger und unabsichtlicher Verletzung?

Ironie on: Aber wenns euch so egal ist, schneidet euch doch absichtlich in die Finger. Bei guter Pflege wird sich da auch nichts entzünden, wieso also nicht!? : Ironie off.

fUairytaxle


Ich bin froh, dass das jeder bei seinen Kindern selbst entscheiden kann. Nur schade, dass gleich der moralische Zeigefinger kommt. "Das macht man nicht, das ist Körperverletzung". Mir ist es im Prinzip egal, wann eure Kinder was dürfen, nur manche Beiträge kommen so rüber, wie wenn Eltern, die ihren jüngeren Kindern Ohrlöcher stechen lassen, Rabeneltern sind.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH