» »

Wachstumsschmerzen

G9lücks=wexib hat die Diskussion gestartet


Meine Tochter, fast 4, hat immer mal wieder Schmerzen in den Beinen. Sie zeigt auf die Schienenbeine, ab und an auch auf die Knie. Ich denke, dass es Wachstumsschmerzen sind.

Im Januar haben wir die U8, dann frage ich ihre Kinderärztin, aber hat eine Mama oder gar ein Papa Tipps, wie ich ihr ein wenig die Schmerzen nehmen kann??

Danke!

Antworten
Fwlam,e7x9


meine Tochter ist 3,5 Jahre und wir haben das "Problem" seit 1 jahr.

Wir machen immer ein Kirschkernkissen und Arnicasalbe auf die Knie/beine, wenn sie jammert.

Wenn es arg schlimm ist, geb ich ihr auch mal ein Paracetamolzäpfchen.

Was ich euch aber rate- lasst es richtig abklären.

Wachstumsschmerzen gibt es nicht wirklich, bzw streiten die Experten %-|

Nur wenn keine andere Ursache gefunden wurde, kann man sagen, dass es Wachstumschmerzen sind.

Wir waren beim Kinderorthopäden. Dort wurden ihre Beine geröngt und es wurde Ultraschall gemacht.

Außerdem hat der KIA ein großes Blutbild gemacht.

Als dann alles OK war, war auch ich beruhigt und seither gehen wir halt von Wachstumsschmerzen aus.

HLasxe


Guck doch mal in den [[http://www.google.de/custom?domains=http://www.med1.de/&q=Wachstumsschmerzen&sa=Suchen&sitesearch=http://www.med1.de/&client=pub-9094912512109577&forid=1&ie=ISO-8859-1&oe=ISO-8859-1&cof=GALT%3A%23888888%3BGL%3A1%3BDIV%3A%23DDDDDD%3BVLC%3A%2388AAFF%3BAH%3Acenter%3BBGC%3AFFFFFF%3BLBGC%3AECF0D8%3BALC%3A003599%3BLC%3A003599%3BT%3A000000%3BGFNT%3A88AAFF%3BGIMP%3AAAAAAA%3BLH%3A50%3BLW%3A160%3BL%3Ahttp%3A%2F%2Fhttp://www.med1.de/%2Fl%2Fgoogle.gif%3BS%3Ahttp%3A%2F%2Fhttp://www.med1.de/%2FHome%2F%3BFORID%3A1%3B&hl=de alten Fäden]], da gibt es viele Tipps :)^

G9?cks'wexib


:-o ach du liebe Güte!!! Wie? Was? Es gibt keine "Wachstumsschmerzen"?

Sie plagt sich immer mal wieder in unregelmäßigen Abständen mit schmerzenden Beinen. Grad weil es so "typisch" am Schienenbein ist...

Wäre es an den Gelenken, dann wäre ich schon vorgestern beim Arzt gewesen :-/

Ich massiere dann immer die Beine. Das scheint auch gut zu tun.

Hm, aber vielen Dank, ich werde die Ärztin mal ansprechen, wegen Überweisung zum Orthopäden.

@:)

Noch wer einen Ratschlag?

GTl-üc,ksw,eixb


Hase, danke!!!!!!!!!!!!!!! Da habe ich was zum Schmökern

Fplamxe79


googel doch mal unter Wachstumschmerz, da steht vieles dazu..auch, dass es das eigentlich nicht wirklich gibt...bzw das die Meinungen auseinandergehen....

Aber keine Sorge, meistens wird nix gefunden. :)*

sotv}o88


Ich spreche da aus Erfahrung, hatte immer wieder Wachstumsschübe, zwar in späteren Jahren, wurde aber zu spät erkannt.

Lt. Facharzt hätte man durch gezielte Trainingseinheiten

a) den Schmerz lindern

b) schwache Rückenmuskulatur wie bei mir jetzt der Fall

verhindern können.

Ich wurde immer mit Franzbrantwein (weis nicht genau, wie man das "eindeutscht") eingerieben.

Hat meißt wunderbar geholfen. Wenns schlimmer wurde, ein Sportgel.

Gruß,

Hjase


Unser KIA hat damals bei meiner Tochter auch gesagt, dass es keine Wachstumsschmerzen gibt, das wäre Rheuma %-| Der hat uns dann nicht wieder gesehen :|N

sgup)ermom6x4


Ich habe gerade gelesen, dass sog. "Wachstumsschmerzen" oft mit einem Vitamin-D-Mangel zusammenhängen. Schau mal hier: [Kommerzielle Links durch die Moderation gelöscht]

Also bei der U8 mal nachfragen - vermutlich mit Nachdruck, weil Ärzte noch viel zu wenig darüber wissen und sich auch wenig interessieren. Leider!

Eine weitere gute Seite: [...]

F&lamve79


Vitamin D Mangel lässt sich aber auch im Blutbild feststellen.

Ich würde einfach ein großes Blutbild machen lassen und das Kind mal einem Kinderorthopäden vorstellen.

Franzbrantwein haben wir auch übrigens auch schon mal genommen, aber das wirkte so gar nicht.

Unser KIA meinte, wir sollen die Beine dann wärmen (mit Kirschkernkissen) und ganz viel "Liebe" geben :)_ :)_ also streicheln, gut zureden...das hilft bei uns auch wirklich.

skupe)rmoim6x4


Aber Vitamin D Mangel stellt man nicht in einem großen blutbild fest. Dazu muss der Wert "25-OHD" explizit bestellt werden. Ferner sollte man auf eine lichtgeschützte Verpackung der Blutprobe achten.

Die Links wurden entfernt. Falls sie dich interessieren schick mir eine PN. Man kann dort auch viel lesen, ohne irgendwelche Bücher kaufen zu müssen.

HEypernion


Meine Tochter, fast 4, hat immer mal wieder Schmerzen in den Beinen. Sie zeigt auf die Schienenbeine, ab und an auch auf die Knie. Ich denke, dass es Wachstumsschmerzen sind.

Nun

Wachstumsschmerzen gibt es eigentlich nicht, wenn dem so wäre müssten wir ja den ganzen Tag vor Schmerzen schreien ;-)

Um die Beschwerden an den Scheinbeinen zu lindern kannst du sie wärmen z.B. mit einem Körnerkissen. Auch ein warmes Bad ist sinnvoll. Zusätzlich kannst du auch eine schmerzlinderden Salbe auftragen und die Beine etwas massieren.

Erfahrungsgemäß hilft das ganz gaut.

Gruss

G#lücksxweib


Erstmal vielen Dank!!!

Sind ja schon eine Menge guter Sachen dabei. Mit Wärme und Liebe "helfe" ich natürlich jetzt schon ;-), aber eine Creme werde ich mir auch mal zulegen. Schüssler Salze erfrage ich mal in der Apotheke.

Wenn es um meine "Heiligtum" Kind geht, dann kann ich sehr penetrant sein! ]:D

Frau Doktor wird also ausgequetscht...

Guten Rutsch und auf ein hilfreiches neues Jahr in med :-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH