» »

Plötzliches einmaliges Erbrechen, das immer wieder kommt

l[inchx3n hat die Diskussion gestartet


Ich bin ein wenig ratlos und hoffe ich finde hier ein paar Antworten.

Meine Tochter (5J.) hat Freitag vor 1 Woche am Abend plötzlich erbrochen. Danach ging es ihr gut. Sie hatte weder Bauchschmerzen, Fieber etc.

Dann hat sie sich in der Nacht auf Dienstag wieder übergeben. Auch danach ging es ihr bestens. Der Arzt meinte es geht gerade rum. Zwei Tage später hatten wir das gleiche Dilemma und jetzt, nach 3 Tagen schon wieder.

Es mag ja sein, dass ein Virus rumgeht, aber ich habe es bei meinen Kindern noch nie erlebt, dass sie sich lediglich einmal übergeben, es ihnen danach blendend geht und sich das dann aber alle paar Tage wiederholt, also auch nicht hintereinander sondern immer mit Abstand. So langsam mache ich mir ein wenig Sorgen.

Antworten
pBinnky69


Hallo

meine Kinder haben das auch ab und zu. Stimmt im moment kursiert wieder eine Magengrippe, aber ich denke mir auch daß die mit Bauchschmerzen und allem drum und dran verbunden ist.

Kann es sein, daß Sie abends etwas isst, was Sie nicht mehr verdaut kriegt.

Bei meinen Kinder ist es öfters so. Das liegt ihnen dann regelrecht auf dem Magen und sie müssen sich dann übergeben und dann ist es wieder besser.

Was hat Sie denn an den besagten Tagen so gegessen?

lJinchx3n


Sie isst genau die Dinge, die sie schon seit Jahren isst. Nichts besonderes oder außergewöhnliches. Daran hatte ich auch schon gedacht, dass sie vielleicht eine Unverträglichkeit hat gegen etwas. Aber ob das von jetzt auf nachher passieren kann...? Wie gesagt, ich habe schon so einige Kinderkrankheiten durchgemacht aber das ist was ganz neues für mich :-)

pLink$y6x9


Bei uns ist es auch so, daß die Tochter mehr Probleme damit hat. Und auch sie isst jetzt nichts aussergewöhnliches, also irgendwas was sie nicht gewohnt ist. Aber manchmal kann es sein, daß es vielleicht doch ein Tick zu fettig war oder vielleicht zu spät.

Ich an deiner Stelle würde mich jetzt nicht verrückt damit machen. Beobachte es weiter und wenn du siehst daß es nicht besser wird, gehe nochmal zum Arzt.

Aber wenn Sie sich danach wieder wohl fühlt, liegt es doch nahe daß es ihr einfach zu schwer im Magen liegt. Oder?

l<inchx3n


Das mag schon gut sein, dass sie das übliche Essen vllt doch nicht so gut verträgt. Ich weiß nur nicht ob der Kiga so eine Erklärung annimmt und ich sie dann in den Kindergarten schicken kann :-) Da ich berufstätig bin ist das nicht so toll wenn man alle 2 Tage zu hause bleiben muss weil sich das Kind einmal übergeben hat. :=o Daher ist das Ganze nun doch gerade ein kleines/großes Problem auch wenn es "nur" eine Unverträglichkeit ist

p:inFky69


Das heißt, Sie hat sich im Kindergarten übergeben müssen?

Isst Sie denn da, was du ihr mitgibst oder bekommen sie da zu essen?

leincHh3n


Nein, im Kiga nicht. Die haben nur immer "Angst" das sich das Kind wieder übergibt wenn es das nachts schon getan hat und dann nen Virus mitschleppt und andere ansteckt

pxink4y69


Ich würde denen gar nichts davon sagen. Wenn es ein Virus ist, hat Sie auch noch andere Beschwerden und dann wirst du Sie sowieso nicht in den Kindergarten schicken.

Bei meiner Tochter ist es auch immer nachts wenn Sie sich übergibt. Im Kindergarten hat Sie sich jetzt einmal übergeben müssen und da war es auch nur weil Sie erkältet war. Sie hustet dann nähmlich soviel bis Sie sich halt übergibt. Das ist aber keine Ursache Sie zuhause zu behalten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH