» »

Seit zwei Wochen erhöhte Temperatur

M~eck+yx1 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe eine kleine tochter die sechs monate alt ist. seit zwei wochen liegt ihre temperatur ständig zwischen 37,6 - 38,0. am abend sinkt die temp. meist auf 36,5.

wir waren schon zweimal beim kia, erst dachte sie es liegt am zahnen und heute meinte sie die kleine habe einen roten hals und verschrieb ihr ein antibiotikum. ich bin da garnicht von begeistert, weil sie benimmt sich sonst ganz normal, außer das sie seid ein paar tagen nicht wirklich tee trinken möchte.

ich hoffe hier sind ein paar liebe mamis die mir vielleicht weiterhelfen können.

Antworten
hFag-tBysxja


ich finde antibiotika, weil der hals grad rot ist sehr übertrieben. geh zu einen anderen kinderarzt und lass dort mal schauen. es ist wirklich nur leicht erhöhte temperatur, wie sie beim zahnen durchaus vorkommen kann. unser kia hat immer erst blut abgenommen und nach den entzündungswerten geschaut, ehe die pulle mit dem antibiotikum kam, wenn nicht klar war, ob es denn wirklich bakterien sind.

hat dein kind einen viralen infekt, hilft das ab nicht, sondern bringt nur die darmflora durcheinander.

gute besserung @:)

MEeckyx1


hallo,

ja ich finde es auch übertrieben. habe heute mittag einen termin bei einem anderen arzt. können den babys solange erhöhte temp. haben beim zahnen?

ahpri l45


DA dei Kind nur einen röten Hals hat finde ich es schon bedenklich Antibiotika zu geben was eigentlich sonst nur bei einer akuten ANgina gegeben wird. Gehe doch noch einmal zu einem anderen Kinderarzt und lasse dein Kind untersuchen den dir erhöhte Temperatur muss ja irgendwo herkommen. Lass evtl. mal Blutabnehmen um zu sehen sind Entzündungszeichen im Körper vorhanden. Sollte es wirklich bakteriel sein kannst du das Antibiotika immer noch geben.

Auf alle fälle denke ich nicht da die erhöhte Temp. nur vom Zahnen ist, dafür hält dieser Zustand schon zulange an. Gute Besserung.

M<ecZkyx1


Hallo,

waren heute nun bei einem anderem kia und der nahm als erstes blut ab und stellte fest das sie einen virusinfekt hat :°(

wir sollen jetzt zwei tage morgens und abends paracetamolzäpfchen geben und einen pflanzlichen hustensaft wegen der schleimlösung. ich bin total froh das ich noch zu einem anderen arzt gefahren bin und ihr das antibiotikum nicht gleich gegeben habe.

aWpEr,i~lx45


@ Mecky1

Manchmal ist es eben gut da man noch eine zweite Meinung einholt. Wünsche dir das deine kleiner Spatz jetzt ganz shnell wieder gesund wird.

M1eJckyx1


danke, das hoffe ich auch. @:) *:)

a-priJl4x5


bis bald halt uns mal auf dem laufenden.

M;erckxy1


Hallo,

wollte nur mal schreiben wie es zur zeit aussieht. also haben ihr zwei tage paracetamol zpf. gegeben und den hustensaft sieben tage. aber die temp. ist immernoch erhöht, gestern sah ihre temp. so aus morgens 37,8 mittags 36,4 nachmittags 37,8 abends 36,5. ich versteh das echt nicht mehr und weiß mir auch bald keinen rat mehr. sie ist putzmunter, trinkt, ißt und spielt ganz normal. schnupfen und husten hatte sie kurze zeit der ist jetzt auch wieder weg.

vielleicht kann mir hir noch jemand einen tip geben ??? ?

wäre sehr dankbar!

MFeckyx1


kann mir keiner helfen ??? ??? ???

JGulfimoxon


Ich finde, solang ihr Gesamtverhalten stimmt und sie vor allem auch genug trinkt, ist es nicht besorgniserregend. 37,8 sind ja nicht sooooo hoch. Behalt sie einfach im Auge. Aber ich find es gut, dass du dir noch ne zweite Meinung geholt hast. So ein AB kann wirklich viel durcheinander bringen.

M eck&y1


ja find ich ja auch, aber wir beginnen jetzt die vierte woche wo sie erhöhte temp. hat. das macht mir schon ein bißchen sorgen.

l>ilwo77


Hallo,

mein Sohn ist ein Heißblüter wie ich es nenne, er hat eine normale Körpertemperatur von 37,3-37,5. Das heißt das er nach dem Schlafen oft eine Temperatur hatte von 37,8 nach Bewegung sogar 38 oder 38,2. Welche aber nach einer Ruhepause von 10-15 Minuten wieder auf seine

übliche Temperatur herabsinkt. Zudem schwankt bei jedem von uns untertags die Temperatur.

Ich bin damals als er so klein war wie deine Tochter aus Sorge öfters zu KIA deswegen und die hat mir erklärt das es bei ihm eben seine normale Körpertemperatur sei und kein Grund zur Sorge.

Ich bin kein Arzt, warte einfach ab ob es wirklich vom Virusinfekt kommt und sonst frag nochmals beim Arzt nach.

Alles Gute!

Lilo

K@iuSeIMxi


Also meine zwei Kinder haben auch verschiedene Normaltemperaturen und reagieren auch unterschiedlich auf Temperaturerhöhungen.

Mein Sohn hat generell etwas höhere Körpertemperatur als die Tochter...Sie meistens 36,2-36,8°C und mein Sohn meistens 36,7-37,4°C.... wenn meine Tochter leichte Temperatur hat also bis 38,5°C... dann friert sie, ist müde und total schlapp... bei mein Sohn hingegen merke ich das nur, weil viel weinerlicher ist als sonst... sonst ist er topfit, trotz Temperatur! Bei richtigem Fieber sind beide gleich :-)

Mich wundert es jetzt auch ein wenig...aber ich dachte zu wissen, dass Babies generell einen etwas wärmeren Körper haben als größere Kinder oder Erwachsene! Bei denen ist 37,2°C Morgentemperatur ganz normal!

Außerdem spielt es auch eine Rolle, ob sie gerade unter der Decke mollig warm zugedeckt waren...oder auch am Boden krabbelnd gelegen haben...

Mißt man bei größeren Kindern z.b. die Temperatur an den Ohren... sollte man immer an beiden Ohren messen! Je nachdem auf welcher Seite sie gelegen sind gibts da auch unterschiede!

M@eBckyz1


hallo,

ja ich habe auch schon überlegt ob meine kleine einfach eine etwas höhere normal temperatur hat, aber bin nicht sicher. weil wenn ich mal bei ihr gemessen habe, so wie nach impfungen dann lag sie damals immer so um 36,6.

ich denke ich werde nochmal beim arzt nachfragen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH