» »

Kind fällt ständig hin

mparNik#a stxern


weil ich finde, dass es wichtig ist, dass man als mutter ein generelles urvertrauen in die natur hat.

wenn ich mein kind wegen des stolperns über die eigenen füße verdächtige, krebs zu haben, was kommt dann als nächstes ???

man kann eben nicht generell sagen "besser mal zum arzt abklären lassen", sonst würde man nur noch von einem krankenhaus zum anderen tingeln.

GEourmXeta


Bei dem Kind, von dem ich sprach war es eine harmlose Störung, die jedoch einer ergotherapeutuischen Behandlung bedurfte. Bei einer Vorsorgeuntersuchung hatte der Kinderarzt wohl was durchgehen lassen ( nicht übersehen) und hat gemeint:"Sagen wir mal einfach er kann es." Die Mutter hat mir damals gesagt, dass er ihr und dem Kind da keinen Gefallen mit getan hat.

Ich bin nun wirklich keine regelmäßige Arztgängerin. ( Alteingesessene Forumsmitglieder wissen das ;-D) und halte auch nicht viel von VU's, aber wenn die Erzieherin mich schon aufmerksam macht, würde ich es doch abklären lassen.

KliSJeMi


Ich denke, ich würde abwägen.

haut er sich auch zuhause, wenn er keine Schuhe an hat auch öfter mal irgendein Körperteil an und fällt um?

Wenn NEIN - dann sollte man auf das Schuhwerk aufpassen, nicht zu groß und nicht zu klein!

Wenn JA - dann eventuell zum Augenarzt gehen und abklären lassen, ob alles OK ist. Denn gerade minimalstes SChielen kann das dreidimensionale Sehen stark beeinträchtigen und das schwache Auge ganz "abschalten".

Ist er sehr unkonzentriert und abgelenkt beim Laufen? Ist er generell ein kleiner Hans-Guck-in-die-Luft, der nicht schaut wohin er läuft?

:-) Dann ist es leider auch normal!

Wichtig wäre auf jeden Fall Augenkontrolle und eventuell auch ein Hörtest...denn Probleme mit dem Gehörgang kann auch bedeuten, dass ihm schwindelig ist.

Bei der U7 - U7a - U8 -Untersuchungen werden doch Hör- und Sehtests gemacht, wurde da schon etwas entdeckt?

KRrethiU uvnd Plxethi


Sorry, wollte keine Panik verbreiten @:) Nein, bin nur am Rande des Wahnsinns ]:D *:)

Die Kindergärtnerin hat ja den direkten Vergleich und wird dadurch bemerkt haben, dass er öfter hinfällt.

PUlas*tiqu(e8x2


Hmmm, meiner war in dem Alter auch so ein Fall für sich. Waren nur mal beim Optiker um zu schauen, ob er wirklich gut sieht. Und er sieht natürlich spitze, ist einfach nur tollpatschig, quasi ein Hans guck in die Luft. Es wird aber mit dem Alter besser. ;-)

m!arika} stern


im direkten vergleich ist meine tochter auch häufiger hingefallen als jedes anderes kind. das war beim spazierengehen mit zwei-drei anderen müttern und kindern fast schon peinlich ;-D. dieses nebenher-immer-mal-wieder auf dem boden sein und das lustigerweise teilweise gar nicht mehr selber merken. die hat geredet, ist hingefallen, hat auf dem boden weitergeredet, ist aufgestanden und weiter plapperplapperplapper. mit einer beiläufigkeit, wie sich andere leute die haare aus dem gesicht streichen ;-D.

und das immer aus dem ganz normalen gehen hinaus und völlig grundlos. macht sie ja jetzt nicht mehr, aber seit einer woche ist sie öfters mal auf inlinern unterwegs - das läuft jetzt irgendwie genauso ab.

wie ist das denn bei deinem sohn? verletzt der sich dann wirklich? das wär für mich zum beispiel ein hinweis dafür, dass er es nicht "extra" macht , also nicht unkonzentriertheit, sondern eine körperliche ursache vorliegt - ansonsten müßte ja irgendwann mal ein lerneffekt eintreten :=o

KSittym7489


Hallo,

oh ja, das kenne ich auch...

Im Sommer vergeht eigentlich kein Tag, ohne das nicht wenigstens ein Knie blutet

Meine Tochter hat hat vom Kinderarzt einen Psychomotorik-Kurs verordnet bekommen.

Bei ihr war es zum einen auffällig, das Sie über Ihre eigenen Füsse gestolpert ist, und zum anderen das Sie keine Angst vor verletzungen hatte.

Ob der Psychomotorik-Kurs wirklich etwas gebracht hat, weiss ich erlich gesagt nicht, aber geschadet hat es definitiv nicht !

Übrigens, der Tipp kam bei uns auch aus dem KIGA

Sltaxnis


Wenn es der Kindergärtnerin auffällt, wird es schon häufiger vorkommen als normalerweise. Das kann aber an allem Möglichen liegen. Ist er sehr lebhaft, rennt er (noch) mehr rum als andere, ist mit seinen körperlichen Aktionen draufgänerischer als andere fliegt er logischerweise öfter hin als andere. Interessant wär auch mal zu beobachten, in welchen Situationen er hinfliegt. Stolpert er meist, oder verliert er eher das Übergewicht oder knickt er eher mit einem Bein (meistens ein und die selbe Seite?) ein?

Mdon!aFxe


Beobachte dein Kind einfach selbst mal ne Weile.

Meine Große ist auch in regelmäßigen abständen immer über alles und vor allem über ihre eigenen Füße gestolpert, in jeder Wachstumsphase aufs neue.......aber wenn es dir selbst komisch vor kommt, einfach zum Ki-Arzt und nachfragen kann nie schaden!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH