» »

Wie erkaeltetem Kleinkind den Flug erleichtern?

R/atlo's23


@ Heidi:

lass dich von manchen hier nicht verrückt machen. Ein Arzt wird dir sicher helfen können. Manch einer versteht nicht das Familien evtl. lange auf einen Urlaub hinsparen und nicht immer eine volle Reiserücktrittsversicherung haben (die selbst wenn auch nicht ohne weiteres zahlt).

BTW. Warme Luft in Spanien kann bei Erkältungen auch gut tun. Wir reden hier ja nicht von eienr Grippe mit 39° Fieber... :-/

l"a/beU/mi


Und ich dachte, dieses waere ein Medizinforum

Nö, das ist in erster Linie ein Moralforum. :=o

Auch dachte ich, die Luftveraenderung wuerde ihm bei dem haeufigen Husten und Schnupfen guttun...

Ich kann dir leider keine Ratschläger bezüglich Kleinkind geben, aber ich hab definitiv auch schon die Erfahrung gemacht, dass Luftveränderung gut tun kann. Hab mal in Spanien eine hartnäckige Halsentzündung auskuriert. Das Reisen war nicht angenehm, das Mittelmehrklima dafür umso mehr. @:)

Jrulim!ooxn


Manch einer versteht nicht das Familien evtl. lange auf einen Urlaub hinsparen und nicht immer eine volle Reiserücktrittsversicherung haben (die selbst wenn auch nicht ohne weiteres zahlt).

Sofern der Arzt ein Attest ausstellt, dass die Reise aus gesundheitlichen Gründen (Krankheitsfall ist akut eingetreten) nicht angetreten werden kann und es zum Buchungszeitpunkt keine Bedenken bestanden, zahlt die Versicherung je nach Abschluss 80% oder gar 100% der Stornokosten.

Z1wacxk44


Und ich dachte, dieses waere ein Medizinforum, bei dem schon mal gewisse Tipps und Erfahrungswerte gegeben werden....

Die hast Du doch bekommen. Ein Forum hat es an sich, dass sich verschiedene Meinungen zusammentreffen. Dem TE bleibt es überlassen, die einzelnen Beiträge zu werten.

Wer im Flugzeug schon einmal das Gebrüll von Kindern gehört hat, deren Druckausgleich nicht funktioniert hat, wird das nicht so schnell vergessen. Der worst case sind übrigens nicht Schmerzen, sondern eine Mittelohrentzündung, verursacht durch einen gewaltsamen Druckausgleich, bei dem die Mikroben mit Schmackes ins Mittelohr geblasen werden können.

Die Idee mit der Luftveränderung ist an sich gut. Einige Urlaube mit unserem Sohn an der Nordsee haben die Serie allwinterlicher Erkältungen abrupt beendet.

W%a.terlxi


Wer gibt einem dann das Geld zurück, wenn man mal eben kurzfristig den Urlaub absagt? Und ich war in jedem Urlaub erkältet und musste so wieder zurück, ist immer gegangen... ich würd halt nochmal zum Arzt gehn und ordentlich Medikamente verschreiben lassen, damit man die nich im Ausland holen muss. ;-)

J@ulimmoxon


Nun ja, aber ich denke, es besteht schon ein kleiner Unterschied zwischen "sich im Urlaub erkälten und wieder zurückmüssen" und "bereits vorm Hinflug krank" Wenn es dumm kommt verschlimmert sich der Zustand im Ausland und dann kommt Freude auf.

Vor Reisebeginn sollte man schon so clever sein und ne Reiserücktrittsversicherung abschließen. So ein Kranlheitsfall kann ja doch schneller als geplant eintreten.

Bin auch gespannt, was die Ärztin gesagt hat!

D]iplUomt`ussi


Hallo? Wir sollten nicht vergessen, dass es sich hier um eine kleine Erkältung handelt. ;-) Dabei stirbt niemand und es platz auch niemandem das Trommelfell beim landen.

H7eivdix5


Ich kanns mir nicht verkneifen. Wer von euch hat denn alles Kinder? *:)

Jzul?imoon


Ich!!! Und ich hätte wahrscheinlich schon sehr frühzeitig im Hinblick auf den bevorstehenden Urlaub etweas unternommen und nicht erst einen Tag vorher. Es gibt z.B. so braune Nasentropfen (weiß jetzt nicht wie die heißen). Die helfen unwahrscheinlich gut und schnell (zumindest bei uns). Ansonsten kennst du dein Kind am besten. Du weißt wie der Gesamtzustand des Kleinen ist!

l|a/b_e~/mi


Ich nicht. ;-)

Z$wacxk44


Ich!

Zbwac'k44


Wir sollten nicht vergessen, dass es sich hier um eine kleine Erkältung handelt.

Hustet und ist v.a. SEHR erkaeltet. Nase laeuft megadoll und gelb...

Dabei stirbt niemand und es platz auch niemandem das Trommelfell beim landen.

Ja, okay, wenn nicht tödlich, dann volle Kraft voraus. Aber dann bitte nicht versuchen, den Piloten zur Umkehr zu bewegen.

dFerxe


ich würd halt nochmal zum Arzt gehn und ordentlich Medikamente verschreiben lassen

ordentlich medikamente verschreiben was soll das den?medikamente haben nebenwirkungen und einem kleinkind sollte man sowieso nicht mit medikamente vollstopfen.esch ne gute idee sehr gesund für das kind!!!!!!!:(v :(v :(v :(v :(v :(v :(v >:( >:( >:( >:( >:(

H0eidCi5


*:)

Alle Fluege ohne jegliche Probleme! (ausser, dass der kleine Kerl nicht still sitzen wollte....).

Wir hatten Nasentropfen und Ohrentropfen und fuer den Fall der Faelle Ibuprofen.

Danke allen Kommentaren und Ratschlaegen! Wir hatten einen guten urlaub! :p>

Jrun(daDlixa


Flugpersonal darf bei Schnupfen in der Regel nicht fliegen.

Wegen höllischer Druckschmerzen.

Aber bei einem Kleinkind ist das ja wurscht, ob es leidet...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH