» »

Meine Tochter (8) wird immer dicker

S]un-lighrt80


Super Marika Stern; ich habe den Faden gelesen. Deine Schlussfolgerungen finde ich gut; weiterhin beobachten und dort ein wenig "tricksen" wo du es unauffällig machen kannst. Hast du sie mal gefragt wie viel sie über Mittag in der Schule isst? Können die selber schöpfen, oder kriegen sie gleich eine Ladung auf den Teller? Gibt es Nachschub zum holen? Könnte ja sein, dass sie dort viel isst ??? Ansonsten, vielleicht kannst du das Frühstück abändern und sie langsam zu Müesli mit viel Früchten bewegen?

m~arJi{ka stexrn


na ja, wenn man sie fragt kriegt man halt sehr subjektiv gefärbte kinderantworten ;-D

und da jetzt ständig nachzufragen fällt bei mir unter "dem essen einen höheren stellenwert einräumen alses haben sollte". wenn die essen-frage quasi vor "haben sich marie und anna wieder vertragen" "war kai wieder gesund" "was habt ihr in der ag heut gebastelt" "wie steht der krieg mit der nachbarschule" "wieviel hast du im wochenplan geschafft" und "was hast du im diktat" kommt, läuft irgendwas falsch. da der tag ja nur 24 stunden hat und das kind ja auch sonst sehr viele themen bequatschen muß, ist essen da nur alle paar wochen von mir gezielt nachgefragt, bzw. wird von ihr nur erwähnt, wenn irgendwas besonders erzählenswert (heute gabs soße mit echten babytintenfischen :-X) ist.

was ich weiß, ist, dass die sich nur zweimal nehmen dürfen (darüber regt sie sich nämlich gerne mal auf) und das es nur nachtisch gibt, wenn sie den teller aufisst (oder das gemüse oder so). beides dinge, die ich so zuhause nicht machen würde, aber da sie auf diese fragwürdige nachtisch-erpressung mit "ist mir egal, der nachtisch ist eh meist doof und wenn ich was nicht mag, dann scheiß ich (ähm - irgendwie drückt sie sich gewählter aus ;-D ) auf den nachtisch" kommentiert hat, find ich das in schon ok so.

selbst nehmen dürfen sie wohl nicht, da hat sich letztens eine andere mutter drüber aufgeregt. da es aber diese zwei-portionen-regelung gibt, gehe ich davon aus, dass sie quasi erstmal nur eine halbe "standardportion" kriegen.

viel essen tut sie da glaub ich eher nicht. so ein großer fan von großküchenessen ist sie nämlich nicht ;-D.

was ich denke, was man noch zurechnen kann, sind die diversen kindergeburtstage. bei 30 kindern in der klasse und im ogt, die bei beidem geburtstag feiern kommt man ja abzüglich der ferien schon bald auf einen geburtstag pro woche. aber das kann ich ja auch schlecht ändern, dass muß quasi als "ungesundes hintergrundrauschen" abgeheftet werden, dass die anderen kinder ja auch in derselben form haben. genauso wie die in die schule geschmuggelten süßigkeiten. da hoff ich halt immer, dass sie genauso viel reinschmuggelt, wie sie da kriegt - es also auf eine nullrechnung hinausläuft. da sie aber höchstwahrscheinlich gesündere pasenbrote hat als der durchschnitt bin ich mir da nicht so sicher...

die frühstücksabänderung wird halt eine der größeren "tricksereien" - früher hat sie morgens halt zuhause nie gegessen, da es im kiga frühstück gab und mit schulanfang fand sie das dann komisch, auf einmal so früh nach dem aufstehen zu essen. das ist also ein bißchen "das kind muß doch frühstücken und da ist mir schokomüsli allemal lieber als nichts"-denke von mir. alternativ isst sie haferflocken mit kakao - kommt wohl ungefähr aufs selbe raus. dazu gibt´s halt obst meistens in form von frischgepresstem o-saft.

soooo weit entfernt von müsli mit früchten ist das ja jetzt auch nicht. aber da wird auf jeden fall noch was passieren, spätestens, wenn die erdbeeren auf dem markt sind :p> (kann ja nicht mehr lange dauern).

aber morgens find ich es halt wirklich auch in ordnung, wenn ich ihr da in zukunft nur noch eine schüssel zugestehe - so weit entfernt ist die frühstückspause ja auch nicht und oft isst sie da noch niemals ihr brot, weil sie da zuwenig hunger hat, als dass sie lieber essen als quatschen würde. und dem zeitmanagement kommt es auch zugute ]:D

pfolyx_30


mei deine tochter ist mir sehr sympathisch marika ]:D

m0arVika xstern


mir auch ]:D

- aber warum dir?

pvolSy_30


weiss nicht, ich glaub sie ist so ne ganz nette und lustige.

muarkika Qstern


sie macht zu doll die klappe auf, um wirklich nett zu sein ;-D, das ganze kind an sich hat was von aprilwetter: gewitter, regen, strahlender sonnenschein. die feinabstimmung in ihren stimmungen ist irgendwie kaputt ;-D

bis heute abend dachte ich aber, sie wär zumindest clever ]:D

aber da wir ja die neue "hey, du suchst dir jetzt jeden montag die süßigkeitenration für die woche zusammen, tust die in diesen eimer und dann sparen wir uns alle diskussionen"-strategie entwickelt haben, zweifel ich da dran ;-D

sie hat sich nämlich exakt zwei mini-schokoriegel von karneval und ein halbes marzipanei ausgesucht.

da scheint wohl irgendein blinder fleck in ihrer logik (oder in ihren rechenkünsten) zu sein. und ich würde lügen, wenn ich behaupten würde, ich hätte darauf nicht spekuliert ]:D :=o

pTolya_x30


ha, das ist witzig, aber vielleicht wie die mutter so die tochter ;-)

s:cuellie


das wort clever fiel mir zu dir auch oefter ein....von daher dies auch deine tochter von dir geerbt haben...

s$cullxie


so wie die tochter beschrieben wird...klappe weit aufmachen,verschiedene stimmungen,usw......auch das entspricht meinem eindruck von marika..

p}oly:_3x0


kennst du candace cameron von full house? so stell ich mir deine tochter vor :-)

s(cuxl4lixe


nochmal ,wort vergessen...: von daher wird dies deine tochter auch von dir geerbt haben

krl`eine0_h9imbeerxe


Ich hab jetzt den Faden nur überflogen und hauptsächlich marika sterns Antworten gelesen.

Mir kommt es nicht so vor, als würdet ihr euch übermäßig ungesund ernähren.

So war das bei mir früher auch. Und es kann ja nicht immer nur Vollkorn und Suppe sein.

Und außerdem. Vollkorn, Nüsse, Müsli mit (getrockneten) Früchten ist zwar gesund.

Aber auch kalorienreich.

Wir oftmals vergessen. Z.B. ein leckerer Salat mit Pinienkernen und Putenstreifen, evtl noch ein Joghurtdressing, dazu ein Vollkornbaguette ist zwar gesund. Aber auch nicht so kalorienarm wie man meint.

Hmm... lecker da hätte ich jetzt Lust drauf x:)

mZariMka slterxn


wir haben doch keinen fernseher ]:D o:)

aber nach dem, woran ich mich noch vom fernseh gucken in den 90ern erinnern kann, ist das gar nicht mal soooo abwegig, sowohl was das aussehen als auch was die art betrifft. obwohl die ja zwischendurch echt noch um einiges dicker war. und meine ist halt "cooler", also jungenhosen, kapuzenpullis, glatten bob.

ansonsten stimmt - klar sind wir uns ähnlich ;-D.

nur ich halt in groß, dünn und braunhaarig und sie in klein, mopsig und blond. beide zu faul, wenn wir uns bewegen müssen und zu hibbelig, wenn wir uns konzentrieren sollen. beide schnell auf 180, aber auch schnell wieder runter und nicht nachtragend. beide labertaschen, deren rededrang nicht wirklich negativ auffällt, weil wir meistens auch wirklich was zu sagen haben und dabei genug seltsame mimik und gestik einbauen, um bei den zuhörern keine langeweile aufkommen zu lassen. hang zu wortspielen, insiderwitzen und wertediskussionen ist hier auch mehr als genug vorhanden.

dieses "dinge von zig seiten betrachten" hat sie auch von mir.

das sind halt auch so die gründe, warum ich mir nicht wirklich viel sorgen um sie mache. die ist auf dem besten weg, um zu selbstreflexiv zu werden als dass sie wirklich wegen "kleinigkeiten" wegen zu breiten hüften in ihrem leben auf die schnauze fliegt.

m&arikIa stexrn


@ kleine himbeere

Mir kommt es nicht so vor, als würdet ihr euch übermäßig ungesund ernähren.

eben. mir ja auch nicht.

ich denke, dass problem liegt darin, dass sie eine relativ gesunde grundernährung hat, die dann noch mit kleinen ungesunden spitzen einen draufgesetzt bekommt. dazu dann noch die tatsache, dass sie gerne weiterisst, obwohl sie nicht mehr richtig hunger hat, einfach weil´s gut schmeckt und das "problem", dass ich naturgemäß oft sachen koche, die sie mag, weil ich ja nur für sie und mich koche. in einer familie mit mehr mitgliedern gibt´s ja auch öfters mal was, was das kind nicht mag, damit jeder mal zum zuge kommt. da sind also dann "fastentage" automatisch gegeben. das ist aber etwas, was ich jetzt einfach "künstlich" einführe, wobei da das problem darin liegt, dass sie eigentlich viel mehr sachen gerne mag als ich ":/

dwie_wnDasewei*se


Liebe Marika,

ganz ehrlich, ich würde gar nichts ändern.

Deine Tochter ist ganz offensichtlich ein Kind, um das man sich keine Sorgen machen muss.

Und selbst wenn sie konstitutionsbedingt ein Paar Speckröllchen am Bauch hat, was macht das schon. Gesundheitsgefährdendes Übergewicht ist was anderes, und ich glaube auch nicht, dass es bei ihr in die Richtung geht.

Wie ist übrigens dein Ex sein Übergewicht wieder losgeworden? War es ein mühevolles Diät- und Sportprogramm, oder ging es eher nebenbei beim wachsen und sich bewegen? Falls letzteres der Fall war ist das noch weniger Grund, sich Sorgen zu machen.

Liebe Grüße

Susanne

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH