» »

Sprachentwicklungsrückstand bei 20 Monate altem Kind

Zraarxa5 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,,,,,,,

Ich hoffen das mir mal jemand helfen kann. Mein Sohn ist 20 Monate alt und der redet nicht er sagt zwar Mama Opa Oma und das war"s zumindest was man verstehen kann der rest ist halt ticaaaa babaaaa ceceeee und lauter so sachen. Er versteht aber fast alles was man ihn sagt oder wenn man ihn ruft reagiert er auch. So heute war ich mit ihm beim Kinderarzt weil er seit gestern fiebert und nichts essen will. Und da bin ich mit dem Kinderarzt aufeinmal auf das thema sprechen/reden gekommen. Ich hab eine nichte die 1 Monat jünger ist als er und die plappert alles mögliche. Ob sie saft will dann sagt sie auch bitte saft oder kommt und fragt einen wie gehts und lauter so sachen. Jetzt hab ich meinen Kinderarzt gefragt ob da schon so ein großer unterschied sein kann und ob das normal ist. Ich mein wenn mein Sohn was haben will dann sagt er nichts er zieht mich dann dort hin wo er was will oder er zeigt nur mit dem Finger drauf. Dann sagt mein Kinderarzt das ich mit meinen Sohn ins Krankenhaus in die HNO Abteilung gehen muss um ein Hörtest zu machen. Ich dachte ich Hör selber nicht gut als er das sagte . Und dann meinte er das kinder zwischen 18 und 24 Monaten min. 2 Wortsätze sagen müssten. Jetzt hab ich natürlich voll die Panik ":/ ob mit meinen Sohn wirklich etwas nicht stimmt. Ich hab nie im leben gedacht das er Hörprobleme haben könnte wie gesagt wenn ich ihm was sage dan reagiert er ja auch.

Bitte helft mir

Antworten
A%leoxnor


Also ich kenn eigentlich nur das viele Mädchen schneller sprachlich vorankommen als die Jungs.

Aber ein Hörtest schadet ja nicht.

jBunge& YKatzxe


Es ist möglich, dass Dein Sohn schwerhörig oder gar taub ist. Das sollte unbedingt abgeklärt werden. Ansonsten gibt es noch andere Ursachen für Entwicklungsrückstände/ -störungen. Das kann eine Intelligenzminderung, Vernachlässigung (was ich bei Dir jetzt nicht glaube) und auch noch andere Ursachen haben. Das sollte alles abgeklärt werden und wenn man die Ursache kennt, kann man diese auch behandeln z. B. mit Logopädie.

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Logopädie]]

Wenn Dein Sohn nichts am Gehör hat, ist es wichtig, dass Du ihn zum Reden aufforderst und förderst. Er bekommt nur etwas, wenn er versucht sprachlich danach zu fragen. Schaffe Situationen, in denen erwartet wird, dass er sich sprachlich äußert. :)* :)*

Ich denke, wenn sein Gehör in Ordnung ist, kann er durch Übung und Logopädie diesen Entwicklungsrückstand aufholen.

Ich wünsche Euch alles Gute. @:) *:)

m:ood


Du kannst ihm ja erstmal Handzeichen beibringen, dabei immer das Wort sagen was es bedeutet. Daserleichtert ihm vielleicht die" Schwelle"? Hab gelesen das es normal ist das Kinder zuerst überall drauf zeigen, weil sie noch nicht sprechen können, deswegen helfen diese Zeichen zur Verständigung. Und dasJunds langsamer sind als Mädchen stimmt auch, also ist der vergleich sinnlos.

s)unOsh)inexy


kann es sein das du eine "übermama" bist? verstehst du deinen sohn auch ohne worte?

ich frage das nur weil meine mutter so war, meine mutter verstand immer was ich wollte, so kam es das ich meinen ersten satz erst mit 4 jahren sprach und zwar nur aus einer not herraus, meine mutter bis dahin immer und jede stunde für mich da musste auf die beerdigung ihres vaters, in meiner not fiel mir nichts besseres ein als klar und deutlich zu sagen: mama aber bitte komm auch wieder :=o dabei ist sie zu der zeit von arzt zu arzt gerannt was ich haben könnte weil ich überhaupt nicht gesprochen habe......

Z(aarxa5


Ich glaub nicht das ich eine Übermama bin ??? ??? . Mir ist es aber selber schon aufgefallen das ich nur sein blick sehen muss und ich schon genau weis was er will obwohl er nicht mal den finger drauf zeigt. Ich verstehe aber nicht wie er reagieren könnte wenn er nicht hören könnte ( ich hoffe das alles mit seinen Gehör in ordnung ist) das kind ist in seinen zimmer ich in einen ganz anderen raum und er kommt wenn ich rufe. Ich schreie nicht ich rufe ganz normal. Aber nachdem ich jetzt seit gestern so eine schei...... angst bekommen habe :-( hab ich mir sofort bei einen HNO Arzt für morgen ein Termin geben lassen. Ich hoffe sehr das er nichts hat. Ich rede auch mit ihm. Ich sag ihn wie was heist und wie man was nennt zb saft vogel sessel tisch und so sachen. Ich danke euch für eure antworten und ich wollt mal fragen wann haben eure Kindere mit dem reden begonnen.

@:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:)

Acleo6noxr


Liest du ihm denn auch Geschichten oder Märchen vor?

Aaleonofr


Guck mal hier

Das Buch hab ich als Kurze geliebt. Da sind einzelne Wörter (zB Bär, Apfel, Pony) durch Bilder ersetzt so das man auch als kompletter analphabet :-@ mitlesen kann.

tYequ:ilafxloh


hallöchen...

beruhig dich erst mal @:)

mein kleiner neffe wollte auch nicht sprechen und mußte auch zum ohrenarzt. der hat festgestellt, das er polypen hat (was genau weiß ich jetzt nicht) er wurde operiert und fing dann sofort an zu sprechen. der arzt sagte, das er alles nur ganz dumpf gehört hat und das nicht umsetzen konnte. es muß nicht immer was schlimmes sein. geh zum hno und dann sieh weiter :)^

BLine x79


Meine Tochter wird nächste Woche 21 Monate und sagt ausser Papa gar nichts! Bei uns schiebe ich es auf die zweisprachige Erziehung, sie ist aber eh sehr langsam, bin schon dran gewöhnt, dass sie als letzte sass, krabbelte, lief... ;-) Irgendwann wird man gelassener.

Dass sie kein Hörproblem hat, weiss ich ganz sicher, sie reagiert ständig auf Geräusche auch draussen, die ich meist erst bemerke, wenn ich ihre Reaktion sehe. Ist Dir sowas aufgefallen, tanzt er bei Musik usw.?

Lass Dich nicht stressen, geh zum HNO Arzt damit Du beruhigt bist.

Uns zum Thema vorlesen: Meine Tochter will NIE mehr als einen Satz hören, dann muss schon umgeblättert werden. Denke für Märchen ist es auch noch arg früh. Wir hören viel Musik und ich benenne alle Gegenstände und rede ständig mit ihr, geholfen hat es bis jetzt noch nichts, verstehen tut sie aber auch alles.

sTtaryligxht08


lass dich nicht nervös machen,mein neffe(zwei jahre alt) zb kann zwar viel reden,aber nur wenn er jedes einzelne wort vorgesprochen bekommt. ich würde einfach mal nicht auf zeigen etc reagieren,sodass er fast gezwungen wird zum reden und dinge immer genau beim namen nennen. und natürlich viel "small talk" halten.

ZOa(ara5


Danke an euch alle für die lieben Worte. Also ich würde ihn ja sehr gerne was vorlesen aber er will nicht er nimmt das buch und blättert selber drin. Wenn wir draußen sind und er eine hupe oder Sirene oder nur einen Vogel hört reagiert er gleich drauf und zeigt gleich in die Richtung von wo das Geräusch kommt. Weil es schon paar mal angesprochen worden ist mein Sohn wächst auch mit zwei Sprachen auf ob es aber daran liegt null Ahnung ":/ . Wenn er Musik hört die Ihn gefällt dann tanz er auch mit oder wenn wir im auto sind und ich mal einen Song höre der ihn nicht passt dann protestiert er auch gleich. Er hat so paar Lieder die ihn so richtig gut gefallen und da ist er auch gleich voll dabei. Am liebsten hört er Lady Gaga :-) . Na ja ich hab Morgen denn Termin beim HNO Arzt ich hoffe das alles in Ordnung ist :-@

Lieben grüße aus Salzburg @:) @:) @:) @:) @:) @:)

CEhriossy3


*:)

Mach Dich mal nicht verrückt :-) Der Hörtest wird sicher nicht schaden und ich würde ihn auch machen lassen an Deiner Stelle, aber für mich klingt das alles recht normal. Meine Tochter ist knapp 21 Monate, versteht wirklich alles (und das schon lange) und redet auch fast nie in 2-Wort-Sätzen, nur ganz selten mal. Ansonsten kann sie ein paar "richtige Wörter", aber einige auch nur in ihrer "Babysprache". Ich versteh sie natürlich auch so, klar. Jede Mutter, die ich kenne, versteht auch ohne große Worte, was ihr Kind meint / will, ohne dass da eine "Übermutter" dabei wäre ;-D

Ich hab das Gefühl, in dem Alter gibt es gerade bei der sprachlichen Entwicklung enorme Unterschiede. Kenne einige Kinder, die sprachlich weiter sind als meine Tochter, aber auch ein paar, die genauso viel bzw. wenig können oder sogar noch weniger sprechen.

Bücher vorlesen soll ja super sein für die sprachliche Entwicklung - wir lesen am Tag bestimmt ein bis zwei Stunden zusammen Bücher (nicht weil ich da so hinterher wäre, sondern weil meine Kleine ein richtiger Bücher-Junkie ist ]:D Die ersten Worte morgens sind "Mama, Bu!!!!" (= Mama, Buch! ;-) ). Und trotzdem ist sie sprachlich nicht super-weit, sie versteht halt nur schon irre viel, konnte mit 14 Monaten schon alle Farben und sowas ;-D Das mit dem Sprechen kommt ganz von selbst, glaube ich.

Ich würd da echt nicht von sowas ausgehen:

Es ist möglich, dass Dein Sohn schwerhörig oder gar taub ist. Das sollte unbedingt abgeklärt werden. Ansonsten gibt es noch andere Ursachen für Entwicklungsrückstände/ -störungen. Das kann eine Intelligenzminderung, Vernachlässigung (was ich bei Dir jetzt nicht glaube) und auch noch andere Ursachen haben.

%-|

Der Hörtest wird Dich bestimmt etwas beruhigen! Berichte mal, was dabei rausgekommen ist. Macht ihr den denn morgen, obwohl der Kleine doch krank ist und Fieber hat ??? Oder hab ich das falsch verstanden?

Alles Gute jedenfalls :-)

Z[aarax5


So meine Lieben.......

Wir waren heute im Krankenhaus haben diesen Hörtest gemacht und was war mein Sohn hört besser als ich :-D :-D :-D :-D

Die Ärztin die den Test bei ihn gemacht hat, hat mich danach gefragt wie ich drauf komme das der kleine Hörprobleme hat und ich hab ihr dann vom unseren Kinderarzt erzählt und die hat dann gesagt das es bei jeden Kind ganz anders ist und das man nicht immer davon ausgehen kann das kinder zwischen 18 und 24 Monaten 2 wortsätze sagen können. Ich war so erleichtert als ich das hörte :-) Ich glaube eher das mein lieber Sohnemann ein Spätzünder ist er war ja auch fast 16 Monate alt als er mit dem gehen anfing :-p . Ich lass ihn jetzt er wird von selbst kommen und zum reden anfangen.

Ich danke euch nochmals für eure Beiträge @:) @:) @:)

Ganz liebe grüße aus Salzburg

Fealle6nA>ngexl4u


mein kleiner ist jetzt etwas über 3 jahre alt und sprach an seinem zweiten geburtstag noch null 2 wort sätze. er konnte genau 35 wörter, die ich mir total glücklich notiert hatte, da ich riesige angst hatte, dass etwas nicht stimmt mit ihm, weil er so wenig gesprochen hat.

jetzt mit 3 quatscht er mir täglich einen knopf an die backe, in ganzen sätzen und auch schon fast fehlerfrei.

seine schwester ist jetzt 2 und kann schon sätze mit 4-5 wörtern sprechen, kriegt sogar schon mir, meins, mich und ich fehlerfrei auf die reihe wenn sie was will, was ihr bruder erst seit januar beherrscht.

mach dir keine sorgen, der knoten platzt irgendwann und dann hört er nicht mehr auf zu reden ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH