» »

Meine Tochter muss 8 kg abnehmen, stellt sich aber quer

m5ari3ka Xstern


und auch nicht füllig ausdicken ;-D

DAumaxl


dere

Ok. Ist ja schon mal was. :-) Darf ich fragen wie oft ihr ins Kino geht? Nicht das ich noch mehr zu Meckern haben will, aber nicht dass ihr dann 2 mal die Woche ins Kino geht.

L!eInz1x1


3,50 die woche ist in dem alter auch noch zuviel taschengeld, zumal sie dann ja noch ihr kino finanziert bekommt. 3,50 die woche und sie zahlt selbst ihr kino... ich bringe soni auch mal was ausser der reihe mit, aber selten und wenn dann für gute noten. kino zahle ich aber , ist ja dann ein familienausflug.

und wenn er krank ist, kauf ich mal ein donald heftchen.

L\e=nz11


du musst dich dringend durchsetzen, denn sonst wirst du in 5 jahren nicht mehr herr der lage und es wird noch viel schlimmer kommen.

d|ere


wir gehen ca 2 mal im monat kino und 3.50euro taschengeld find ich nicht zu viel

D7u&mal


dere

wir gehen ca 2 mal im monat kino

Gibt es denn so viele gute Kinderfilme? Ich habe keine Ahnung, was so in den Kinos läuft.

Was macht deine Tochter jetzt eigentlich tagsüber?

M>ayfl#oxwer


Als ich dann letztens mit ihr Sport machen wollte ist sie nicht mitgekommen.

Wenn ich zu meinen Söhnen (11 + 14) sage, "wir gehen wandern" oder "wir machen eine Velotour" oder was auch immer, dann wird das gemacht, ob es den Herren nun passt oder nicht. Widerstand ist eher die Regel als die Ausnahme. Der Widerstand ist der Innere Sauhund, den wir Erwachsenen ja auch gut kennen. Ist er erst mal überwunden, machen Aktivitäten dann doch viel Spass.

Ich denke, Du solltest bei Deiner 7-Jährigen mal die Zügel etwas aufnehmen. Wenn Du Pläne hast, dann werden die umgesetzt. Das wird nicht konfliktfrei abgehen, denn sie hat für ein so kleines Kind (das sie ist!) bereits ein bisschen zuviel Freiraum gehabt. Wichtig ist, dass es innerhalb jeder Aktivität eine kleine "Belohnung" hat. Beim Wandern kann das ein Feuer mit Würste-Braten sein, bei einem zu besteigenden Berg ein Aussichtsturm oder Abenteuer-Spielplatz. Das muss man beachten. Letztendlich soll sie ein Erlebnis mit nach Hause nehmen können.

Am Abend hab ich Gemüspfanne gemacht.Hat sie nicht gegessen.

Ihr Pech. Es wird das gegessen, was auf den Tisch kommt. Meist wird es verweigert, dann geschmollt, eine halbe Stunde später "ich habe HUuuuuuunger" gejammert. Ganz ehrlich: wenn man sooo Huuuunger hat, isst man doch auch Gemüsepfanne, oder? Auch hier, die Essens-Diskussion geht nicht konfliktfrei ab, wenn sie bisher gewohnt war, etwas, was ihr nicht passt, abzulehnen und Selbstbedienung zu machen.

Dann hat sie ihren Geldbeutel genommen ist ohne mich zu infomieren zum McDonalds gegangen und hat dort drüben gegessen.

7 Jahre alt ist sie? Auch hier kommt wieder dieses "ich mach, was ich will", gepaart mit einem schon relativ ausgeprägten Ueberlebenssinn. Wie kommt das? Wieso schlägt sie sich jetzt schon alleine durch?

Alls sie ihre Süßigkeiten essen wollte und sie dann sah das sie wegwaren ist sie föllig ausgedickt.Ich hab sie in ihr Zimmer geschickt.Ist sie auchgegangen.

Die Reaktion ist verständlich. Wir ticken auch aus, wenn man uns einfach etwas wegnimmt bzw. ersetzt, ohne den Sinn zu erklären. Für sie war das eine Bestrafung (wolltest Du wahrscheinlich auch). Das Essen und Abnehmen wird zu einem Reiz-Thema bei Euch werden. Deshalb solltest Du versuchen, es nicht manipulierend einzusetzen bzw. zu entziehen.

Am nächsten Tag wollte ich sie unangekündigt von der Schule abholen.Als ich sie sahhab ich gedacht mich trifft der Schlag.Steht sie da so Seelen ruhig bei der Busshaltestelle und war dabei eine Familienpackung Chips zu verputzen.Ich bin aus dem Auto ausgestigen hab ihr die Chips aus der Hand gerissen die weggehaut und bin mit ihr nach Hause.

Du bist genervt, das erklärt wohl die hitzige Reaktion. Wegreissen, weghauen... ist ziemlich aggressiv, zumindest wenn Du nicht zuerst von ihr verlangt hast, dass sie Dir die Chips freiwillig aushändigen soll. Wenn die Szene von Zuschauern/anderen Kindern beobachtet wurde, hast Du sie in der Oeffentlichkeit gedemütigt.

Was soll ich machen? Ihr das Geld abnehmen und auf ihr Sparbuch geben?

Sackgeld auf ein vernünftiges Mass kürzen. 35 Euro für ein so ein so kleines Kind ist jenseits von Gut und Böse. Investiere doch einen Teil dieses Geldes in Eintritte fürs Schwimmbad, Eisbahn, etc. macht Ausflüge, welche Bewegung beinhalten.

Vielleicht noch was zu Erziehung an sich: Erziehung sollte konsequent, aber fair geschehen. Konsequent sein, heisst, dass man etwas ankündigt und durchzieht. Dass man dem Kind erklärt, warum man etwas tut. Das Kind muss das nicht verstehen (kann es oft noch gar nicht), aber es muss wissen, warum und wieso etwas passiert und was die Konsquenzen sind, wenn man sich nicht an die Regeln hält.

Konsequenz beinhaltet eine gewisse Strenge. Ein Mann, ein Wort. Wenn Vater/Mutter etwas sagt, dann gilt das (das gilt nicht nur fürs Kind, sondern auch der Elternteil muss sich daran halten). Strenge darf aber nicht in Grobheit ausarten. Und auch eine konsequente Erziehung besteht nicht nur Korrekturen, sondern auch Lob. Es muss immer auch Erfolgserlebnisse geben. Liebe und Konsequenz schliessen sich überhaupt nicht aus.

muari,ka ksterxn


3,50 die woche ist schon viel für ein kind, dass ja eigentlich nichts davon bezahlen muß. aber immerhin schonmal besser als 35 im monat.

1RFen-jxa1


Mal davon abgesehen, dass ich (wie bereits erwähnt) 1-2 Euro pro Woche in dem Alter generell wesentlich angemessener finden würde, möchte ich noch anmerken, dass man für 3,50 Euro sehr viel Süßkram kaufen kann... Wenn sie auf Billigprodukte zurück greift, kann sie für das Geld z.B. mal locker 5-6 Tafeln Schokolade pro Woche kaufen. :-/

mbarixkza sxtern


@ dumal

ja, gibt es ;-D

wir gehen auch ungefähr alle zwei wochen. "kinderfilm" ist eins der besten genres, die es gibt, vor allen dingen die deutschen produktionen.

DDuZmal


marika stern

Echt? ":/ Ich bekomme das so gar nicht mit.

D?um?axl


Mayflower

Schöner Beitrag. :)^

LMenzx11


"sport" man kann dem kind ja auch schmackhaft machen. sport ist für mich joggen oder laufen, da hat sie mit sicherheit keinen spaß.

schwimmen und inliner fahren ist doch eher freizeitspaß ;-D trampolin macht auch spaß, gibt es bei uns im indoor spielplatz und da toben alle kinder wie verrückt und schwitzen und lassen mit sicherheit die ein oder andere kalorie dort.

statt 2 mal kino mit cola und popkorn, lieber einmal davon ins spaßbad. federball oder tischtennis macht auch kindern spaß. 3,50 x 4 = 14,00 Euro im Monat für eine 7-jähirge

L.enzx11


sind immer noch viel. für 14 euro kann ich bei aldi viel süßkram kaufen. ein tüte flips nicht mal ein euro. mal 14 = 14 tüten flips minimum.

mcar&ika stxern


ich hol meine tochter jetzt wieder von der schule ab und hab dabei den fußball dabei. wahrscheinlich bleiben wir dann auf dem bolzplatz hängen. wenn ja - gut. wenn nicht - dann nicht.

sie hat sich in den kopf gesetzt, die beste torwärtin der schule zu werden. und mir maccht´s ehrlich gesagt gemeinerweise auch spaß, mein kind zuzubolzen ]:D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH