» »

Beurteilung im Kindergarten: Ads?

l]ilxo77 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hatte vor ein paar Tagen das Beurteilungsgespräch im Kindergarten für meinen Sohn

gerade 5.

Nun schwirrt mir der Kopf ...

Er wurde in den höchsten Tönen gelobt, da in Bezug auf Zahlen, Buchstaben, Formen usw. (alles freiwillig seinerseits!) herrausragend sei (Worte der Betreuerin) sie hätte noch nie ein Kind gehabt, welches in diesem Bezug so weit sei.

Auch motorisch und im Umgang mit den anderen kein Problem.

Mir fehlt da natürlich völlig der Vergleichswert, da er ein Einzelkind ist.

ABER er könne sich nicht konzentrieren, die Morgenkreise (Dauer von 15 Minuten) sind ihm nicht möglich ruhig zu sitzen bzw. sich zu konzentrieren. Anfang des Kindergartenjahres sei es sogar besser gewesen, inzwischen würde er nicht mehr daran teilnehmen können (Unruhe, spielt der Clown usw.) .... ":/

Gleichzeitig könne er aber eine halbe Stunde oder länger (zu Hause sogar über ne Stunde) sich allein beschäftigen (Spiele, Puzzle) aber NICHT in der Gruppe, was ihm auch zur Last gelegt wird.

Nun wurde vereinbart, das eine Frau vom AKS kommt um ihn im Kindergarten zu bobachten.

Gespräche mit ihr und den Betreuerinnen sowie uns folgt, je nach "Urteil" wird der weitere Weg besprochen.

Mein Mann hat kein Ohr dafür, er meint das er ja noch über ein Jahr bis zur Einschulung habe und findet das alles übereilt.

Ich hingegen bin froh, früh genug Bescheid zu wissen um ihn zu fördern.

Ich hätte nun einfach gerne Ratschläge von Müttern die sich mit dieser Thematik auskennen, fühle mich im Moment etwas alleine damit.

Danke im Voraus :-D

Lilo

Antworten
U)lmer xSpatz


Bin zwar keine Mutter, aber ich find es erschreckend, wie heutzutage bereits kleine Kinder in die "Psycho-Mangel" genommen werden.

Kinder haben nun mal einen Bewegungsdrang, den sie ausleben MÜSSEN. Das Schlimmste, was man tun kann, ist, Kinder bequem "ruhigzustellen".

Wenn ein Kind in seiner Freizeit (die nicht zu 90% verplant und durchorganisiert sein sollte) genug Rumrennen und sich austoben kann, wenn amn dazu "hibbeligmacher" wie Fernsehen, Nintendo & Co sparsam dosiert und dem Kind auch Ruhephasen "vorlebt" (Streß steckt Kinder oft von den Eltern her an), dann lösen sich die Probleme mit einer Wahrscheinlichkeit von 98% von selbst.

lmiHlo7x7


Also an Bewegung mangelt es ihm keinesfalls, er ist zu Hause über Stunden draußen und das auch bei schlechtem Wetter, auch geht es bis auf den Schwimmkurs in keine andere Einrichtung, also an Streß kann es nicht liegen, auch wird der Fernseher nicht als Babysitter hergenommen.

Auch auf eine gesunde Ernährung wird geachtet.

Mir ist die Thematik ja nicht neu, ich weiß sehr wohl das diese Kinder sich ausleben müssen.

Fialqlen]Angelx4u


wenn du dir in der beziehung unsicher bist, dann geh von dir aus mit ihm zu einem kinderpsychologen der sich mit soetwas auskennt.

ich finde kindergärten und schulen sind mit der diagnose immer viel zu schnell. ist ein kind nicht ruhig und angepasst bekommt es sofort den stempel schwierig und adhs.

ich hate auch nichts von den sogenannten experten, die dann von schule und kiga herangeschleppt werden. das stimatisiert die kinder vor der ganzen gruppe.

mein weg wäre immer über den behandelnden kinderarzt und einen fachmann, den kinderpsychologen.

fsro$ggy-xmami


Lilo, wenn dein Sohn in bezug auf Zahlen, Buchstaben etc. als herausragend bezeichnet wird, er aber im Stuhlkreis ungeduldig ist, habt ihr schonmal an eine Hochbegabung gedacht? Ich finde, das was du beschreibst, klingt sehr danach :-/ Vielleicht sind ihm die Stuhlkreisgeschichten schlichtweg zu "einfach", er fühlt sich nicht gefordert damit, ein paar Liedchen zu singen ;-)

Lass eure gedanken mal in diese Richtung gehen.

Lieben gruß,

froggy

l<ilox77


Hallo,

mein weg wäre immer über den behandelnden kinderarzt und einen fachmann, den kinderpsychologen

Ja, ich werde auch in diese Richtung vorgehen.

ich finde kindergärten und schulen sind mit der diagnose immer viel zu schnell. ist ein kind nicht ruhig und angepasst bekommt es sofort den stempel schwierig und adhs

.

So sehe ich es auch.

l}iloL77


@ froggi Mami

der Gedanke ist uns nach dem Gespräch mit dem Kindergarten in den Sinn gekommen.

Ich werde das bei dem nächsten Gespräch ansprechen ob die Möglichkeit besteht.

Danke für deinen Tipp!

fhroggzy-maTmi


Ist er denn allgemein eher ein Kind, das sich für sich beschäftigt?

f=rogtgy-mawmxi


Lilo, ich kenne das aus dem Bekanntenkreis, dieses Kind hat auch früh wißbegierig die Buchstaben lernen wollen, hat lieber Bücher angeguckt als zum beispiel zu rutschen...

Als es dann in die Schule kam hat es gesagt: Mama, das ist ja vielleicht doof... ich dachte, jetzt lerne ich endlich schreiben und rechnen, jetzt muss ich schon wieder nur malen %-|

Sxhel lxy


Kinder haben nun mal einen Bewegungsdrang, den sie ausleben MÜSSEN. Das Schlimmste, was man tun kann, ist, Kinder bequem "ruhigzustellen".

Wenn man von etwas keine Ahnung hat, dann sollte man sich lieber mal zurückhalten! >:( Ein Kind mit ADHS wird durch eine medikametöse Behandlung NICHT ruhiggestellt!!! Die Hyperaktivität wird dadurch verursacht, dass der Hirnstoffwechsel im Frontalhirn nicht normal funktioniert! Durch eine Medikamentengabe wird der Hirnstoffwechsel ins Gleichgewicht gebracht, so dass das Kind dann wieder ruhig wird, so, wie es auch wäre, hätte es diese Erkrankung nicht mitbekommen! Von einer "Ruhigstellung" kann daher gar keine Rede sein!

Ich habe auch ADS, die hypoaktive Form und ich nehme seit vielen Jahren Ritalin. Wenn es ruhig stellen würde, würde ich mich nun ja gar nicht mehr bewegen. Mir hat es wunderbar geholfen, und es ist schade, dass ich erst im Erwachsenenalter diagnostiziert wurde! Denn, wäre ich schon als Kind diagnostiziert und behandelt worden, wäre mir einiges erspart geblieben :°( Sowohl in der Schule als auch im Berufsleben. Ich bin so dankbar, dass es dieses Medikament gibt und ich vertrage es bestens!

Lilo, ich bin zwar noch keine Mutter, kenne mich aber trotzdem sehr gut mit dieser Erkrankung aus, weil ich sie selber habe. Nachdem, was Du über Dein Kind beschreibst, könnte das schon auf eine ADS hindeuten, eine wirkliche Diagnose sollte bzw. muß aber ein Arzt stellen, der sich damit wirklich auskennt, damit eine entsprechende Medikamentöse Behandlung erfolgen kann. Wenn bei Deinem Sohn eine ADS vorliegt, ist eine medikamentöse Behandlung wichtig, damit eine bestmögliche Wirkung erzielt werden kann. Denn die Störungen innerhalb des Hirnstoffwechsels sind die Ursache der ganzen Symptome, die nicht allein durch z.B. Kognitive Therapien oder Ergotherapien behandelt werden können. Wenn die Störungen des Hirnstoffwechsels nicht behandelt werden, haben auch sonstige Therapien nicht den Erfolg, den sie haben könnten. Denn ein Organismus kann nur dann funktionieren, wenn die Grundlage, in diesem Fall der Hirnstoffwechsel normal funktioniert.

l/ilo877


Ist er denn allgemein eher ein Kind, das sich für sich beschäftigt?

Jein, er kann sich sehr gut alleine beschäftigen, aber er spielt natürlich bevorzugt mit seiner besten Freundin.

@ Shelly

Danke für deinen Beitrag,

ich bin schon froh das wir früh genug Wege einschlagen könnten, falls sich ADS bestätigen sollte.

Ich werde mich die nächsten Tage auch mehr Informationen einholen!

Vielen lieben Dank für deinen Beitrag!

MxonxiM


Das hier

Gleichzeitig könne er aber eine halbe Stunde oder länger (zu Hause sogar über ne Stunde) sich allein beschäftigen (Spiele, Puzzle) aber NICHT in der Gruppe, was ihm auch zur Last gelegt wird.

spricht aber eher gegen ein echtes ADS oder?

ALle ADSler die ich bisher kenne, leiden unter ständigem AUfmerksamkeitsmangel-oder gibt es da auch Mischformen?

Ich würde mich jedenfalls an einen darauf spezialisierten Kinderpsychologen wenden (den würdet ihr sowieso brauchen, wenn die Vermutung sich bestätigt).

Schelxly


Ich werde mich die nächsten Tage auch mehr Informationen einholen!

lilo, gib aber bitte Acht, dass Du nicht an Informationen geräts, die diese Störung als sog. "Modeerkrankung" darstellen und eine medikamentöse Behandlung verteufeln. Klar sollte man nicht einfach aus Jux und Dollerei einem kleinen Kind eine Medikaktion verabreichen, die es möglicherweise gar nicht braucht, logisch. Aber auf der anderen Seite ist es genauso sträflich, wenn man einem Kind eine medikamentöse Behandlung verweigert, obwohl sie indiziert wäre. Ein Kind, welches an ADS leidet, nicht zu behandeln, kann es so stark einschränken, dass es nicht seine vollen Fähigkeiten entwickeln kann, was zu starken Einschränkungen im Leben führen kann. Ich habe z.B. mein erstes Studium aufgrund dieser Erkrankung abbrechen müssen und meine Ausbildung, die ich nach dem Studium begann, nur mit Hängen und Würgen geschafft. Mein Studium, welches ich noch begann, nachdem ich mit meiner Behandlung mit Ritalin begann, habe ich gerade sehr erfolgreich abgeschlosssen. Auch während meiner Schulzeit hatte ich viele Probleme, die mit einer rechtzeitigen Diagnostik und Behandlung sehr gut hätten vermieden werden können.

Das hier

Gleichzeitig könne er aber eine halbe Stunde oder länger (zu Hause sogar über ne Stunde) sich allein beschäftigen (Spiele, Puzzle) aber NICHT in der Gruppe, was ihm auch zur Last gelegt wird.

spricht aber eher gegen ein echtes ADS oder?

Nein, das ist bei einem Kind mit ADS/ADHS durchaus normal. Viele dieser Kinder neigen zu einer Hyperfokussierung, was bedeutet, dass sie einer Sache, die sie sehr interessiert, besonders viel Aufmerksamkeit schenken können, mehr als es bei nicht betroffenen Kindern der Fall ist. Bei einigen betroffenen Kindern treten auch soziale Probleme als Symptomatik auf, die einzig durch den nicht normal verlaufenden Hirnstoffwechsel bedingt sind.

ALle ADSler die ich bisher kenne, leiden unter ständigem AUfmerksamkeitsmangel-oder gibt es da auch Mischformen

Ja, es gibt auch Mischformen. Es gibt, nach den internationalen Diagnosesystemen, den Mischtypus, bei dem sowohl eine Hyperaktivität/Impulsivität als auch eine Aufmerksamkeitsstörung auftreten. Dann gibt es einen vorwiegend unaufmerksamen Typus sowie einen vorwiegend hyperaktiv-impulsiven Typus. In den Neuauflagen der Diagnosesysteme soll voraussichtlich noch der hypoaktive Typus mit aufgenommen werden, weil der bisher meist übersehen wurde, weil diese Betroffenen durch ihre ruhige (hypoaktive) Art nicht weiter auffallen.

Ich würde mich jedenfalls an einen darauf spezialisierten Kinderpsychologen wenden.

Das kann ich Euch auch nur empfehlen, obwohl ich auch von Fällen weiß, wo der erste spezialisierte Kinderpsychologe die ADS nicht erkannte, ein weiterer Kinderpsychologe die ADS aber diagnostizierte. Nach einer begonnenen Behandlung hat sich die Symptomatik bei den Kindern dann reduziert. Somit muß man leider bedenken, dass nicht jeder 'Spezialist' auch wirklich Ahnung von dieser Erkrankung hat, auch wenn das komisch klingen mag.

s,unsh-inxey


schon mal den gedanken gehabt dein kind könnte hochbegabt sein?

Er wurde in den höchsten Tönen gelobt, da in Bezug auf Zahlen, Buchstaben, Formen usw. (alles freiwillig seinerseits!) herrausragend sei (Worte der Betreuerin) sie hätte noch nie ein Kind gehabt, welches in diesem Bezug so weit sei.

ABER er könne sich nicht konzentrieren, die Morgenkreise (Dauer von 15 Minuten) sind ihm nicht möglich ruhig zu sitzen bzw. sich zu konzentrieren. Anfang des Kindergartenjahres sei es sogar besser gewesen, inzwischen würde er nicht mehr daran teilnehmen können (Unruhe, spielt der Clown usw.) ....

diese kinder können sich auch über längere zeit nicht konzentrieren und spielen den clown, erkundige dich mal :)z

sQunshriney


[[http://de.wikipedia.org/wiki/Hochbegabung]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH