» »

Verstopfung durch Vollmilch beim Kleinkind?

LIucyGinthexsky hat die Diskussion gestartet


Hallo,

habe lange nichtmehr hier im Forum geschrieben,habe jetzt aber eine Frage und hoffe auf ein paar Antworten.

Meine Tochter wird nächsten Monat 2 Jahre und leidet im Moment unter Verstopfungen.

Das einzige was ich ich letzter Zeit an der Ernährung umgestellt habe ist daß sie morgens Toast ißt(aß) und daß sie statt der Kindermilch von Hipp normale Vollmilch bekommt.

Toast habe ich nach beginn der Verstopfungen wieder vom Speiseplan gestrichen, hat leider nichts genützt :-(

Heute habe ich statt Vollmilch wieder die Kindermilch gegeben und es ging viel besser mit dem Stuhlgang.

Kann es wirklich and er Vollmilch liegen?

Ich kenne eigendlich nur daß man dann von Vollmilch ehr Durchfall bekommt aber nicht das Gegnteil?

Und gibt sich das irgendwann oder wird sie immer Probleme mit Milch haben?

Gebe jetzt erstmal wieder die Kindermilch da ich kein Freund von Sojamilch bin und sie selbst nicht mag...

Hat jemand Erfahrungen?

Vielen Dank schonmal& VG, Lucy

Antworten
dXevnixc


genau dasselbe problem hatte ich bei meinem sohn auch! er hat erst nach dem vollständigen abstillen (mit 15 monaten) erstmals kuhmilch bekommen und anfangs mit durchfällen, später dann mit verstopfung reagiert. warum das so war, weiss ich bis heute nicht, denn auf unverträglichkeit haben wir ihn testen lassen. der "spuk" war erst mit ca 3 jahren vorbei, seither trinkt er am tag manchmal nen halben liter milch und verträgt sie gut.

ich kann die also leider keine ursache nennen, aber bei uns wars dann irgendwann "vorbei".

alles gute @:)

LRucyiQnth{esxky


Dankeschön @:)

Habe heute wieder keine Vollmilch gegeben sondern die Kindermilch und alles war gut.

Mach das jetzt ertsmal soweiter und versuche irgendwann nochmal die Vollmilch, hoffe es klappt und sie verträgt nicht ihr Leben lang keine Kuhmilch...aber wenn Kleiner die Kuhmilchspäter auch vertragen hat habe ich Hoffnung :-)

Vg, Lucy

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH