» »

Kein Kindergeld und Hartz 4 für übergewichtige Kinder

WciflloZw 3x3


Bekannte von uns haben zei Mädchen und Zwei Jungen.

Die Mädchen kommen nach den Papa (Übergewichtig) und die zwei Jungen nach der Mutter(zu dünn).

Ich hätte nichts dagegen wenn fastFood geschäfte um gestaltet werden würden in ein Kinder küchen Paradies oder so ähnlich.

Meine Tochter ist ganz wild auf Mc Doof sie will dort nur rutschen und andere Kinder fangen jetzt an ihre geburtstage dort zu Feiern.

Die Jugendämter bekommen das eh nicht hin sieht mann ja auch schon wenn Kinder verwarlosen etc. Die haben zu wennig Personal.

und manchen ältern kannst du auf den kopf hauen die stellen immer noch jeden Tag Pommes und Pizza auf den Tisch.

Wir haben Geld für andere Ländere aber für das eigene Land wird an den Kindern gespart. Ich dachte die sollten unsere ZUkunft sein.

Die schreien nach Kindern und die geburtsrate sinkt stark in drei Jahren verändert sich stark das Personal in der Kinderbetreung.

Zu viel Personal und keine Kinder :)= :)=

Staat mach weiter so :)= :)=

Man kann die Kinder gut und Gesund ernähren wenn man für die ganze Familie kocht, dann wird es auch nicht wirklich teuer.

Nach Angeboten kann Man auch noch Sparen.

LfizllyV_2x4


@ Mondhäschen

ist das die alte, die ihren Marsriegel fritiert? ]:D Ich sitze grade auf der Arbeit und kann nicht schauen :-/

Zum Thema

Ich finds schon ne Frechheit, den Eltern das kindergeld streitig machen zu wollen, weil die Kinder eben dick sind :-o

es gibt zu genüge Kinder die dick sind, wo gesund gekocht wird.

Meine Freundin zb kocht wirklich gesund, sie hat 2 Kinder die große wird nächsten Monat 3 und der kleine im September 2 , die Tochter ist normalgewichtig und der Sohn eben viiiiel Pummeliger, der ist wirklich ein brocken :-o !

Klar gibts die Eltern, die ihre Kinder nur mit ungesundem zeug vollstopfen, da sollte man dann anders handeln.

Wobei ich auch gerne mal zum Mc donalds gehe oder nen döner esse ]:D

Shhojxo


ausrede : gesundes ist zu teuer

Eigentlich: "Gesundes ist zu viel Arbeit." Da liegt das Problem.

Man kann gesund leben, ohne allzu viel dafür auszugeben. Allerdings setzt das einiges an Grundwissen voraus - über saisonale/regionale Produkte, über lokale Preisunterschiede, über Vorratshaltung und vernünftige Resteverwertung und über Ernährung allgemein. Das wirst Du niemandem einhämmern, der sich nicht dafür interessieren will, nur indem Du ihm Gelder streichst. Dann bekommt das Kind eben Druck und Beleidigungen und insgesamt einfach weniger von dem ungesunden Essen, wodurch im Endeffekt noch gefährlichere Mangelerscheinungen auftreten werden. Dünner ist absolut nicht gleich gesünder, diese Gleichsetzung ist lächerlich und verrät, wie wenig viele Leute über Gesundheit und Ernährung tatsächlich wissen.

MKond}häschexn91


Lilly_24

ja das ist die ^^

da kann man sich die riegel gleich annen hintern und die hüften tackern (was man aber auch ohne fritieren kann ;-D )

L&ill7y_x24


Achso und im übrigen gesund zu teuer ;-D

Wenn wir schonaml zum Mc donalds fahren, haben wir locker fast20€ verfressen ( Mc menüs ca 6€ , happy meal 4?€, evtl noch 2 cheesburger) nach ner Stunde hat man dann wieder hunger %-|

Nachher ärger ich mich dann immer, was ich sonst für 20€ alles bekommen hätte und zwar gesund :p>

Fcighte0rWomxan


@ Willow

Klasse Beitrag, ich kann da nur voll zustimmen.

ist das die alte, die ihren Marsriegel fritiert?

Ja nee, ist klar ;-D

Das TV ist aber auch nicht ganz unschuldig, die Zeigen einem doch schon wie man Fett wird und geben die Besten Anleitungen dazu mit einem dicken mmmmhhhhh dahinter ]:D

Die Jugendämter bekommen das eh nicht hin sieht mann ja auch schon wenn Kinder verwarlosen etc. Die haben zu wennig Personal

Ich halte es für durchaus sinvoller, erstmal solchen Kindern zu helfen, statt um es mal krass zu sagen, bei Übergewichtigen Kids den Eltern das Geld weg zu nehmen. >:(

Ich habe zwar auch keine Übergewichtigen Kids, weiß aber von meiner Schilddrüsenunterfunktion, wie schnell es geht mal eben zu zu nehmen, trotz gesunder Ernährung.

Die sollen mal anfangen paar Politiker und sonnstige Abgeordnete zu entlassen, dann bräuchte man nicht immer nur beim Bürger die Sünden zu suchen und den zum sparen zu zwingen.

@ die Mütter hier unter uns

Meiner Meinung ist es auch ungerecht gewesen, das Erzihungsgeld von 2 auf 1 Jahr zu kürzen.

Damit hat es auch Unschuldige getroffen.

Wieder wurde es bei Kindern gekürzt, wie es auch mit übergewichtigen Kindern jetzt getan werden soll.

Wo soll das alles noch hin führen?

FKallenA`ngel4.u


es ist völlig normal, das kinder in gewissen entwicklungs und wachstumsstadien moppelig werden. der körper sammelt erst reserven bevor er wächst.

diese ideen, die da wieder irgendwer hatte sind wieder völliger blödsinn.

dann ist es sinnvoller noch einige pflicht u untersuchungen einzuführen und eltern von permanent zu moppeligen kindern eine ernährungsberatung aufzudiktieren.

LDillyz_?2x4


@ fighterWoman

Ne das hat die echt gemacht, ich fands wirklich eklig {:( Für mich war das ein abschreckendes Erlebnis ]:D

Du hast recht, dass mit dem elterngeld war schon richtig mies, ich hab somit nur 1 Jahr bekommen statt der 2.

generell läuft einiges falsch, zb wurde das kindergeld erhöht, es wird den Leuten die hartz4 beziehen aber wieder abgezogen, das bringt denen absolut nichts :-/ Genauso ist es mit dem Kindesunterhalt, das wird ja alles angerechnet!

Man sollte bei so einem problem woanders anfangen und nicht die gelder kürzen :|N

D:umoal


Lilly_24

Man sollte bei so einem problem woanders anfangen und nicht die gelder kürzen

Richtig. Probleme die derartig komplexe Ursachen haben, löst man nicht indem man irgendwo Geld streicht. Solche Probleme können nur langfristig gelöst werden und das kostet Geld.

FQallenxAngelx4u


wobei ich das modell:

kein kindergeld für schulschwänzer sehr gut finde!!

o+r'osq-lan


eltern habe die fürsorgepflicht für ihren nachwuchs. auch -wenn sie selbst übergewichtig sein sollten- müssen sie für die optimale gesunderhaltung ihrer kinder sorgen! also könnte zu viel am leib, mit weniger im beutel bestraft werden ":/

F1al9le6nAngIevlx4u


eltern habe die fürsorgepflicht für ihren nachwuchs. auch -wenn sie selbst übergewichtig sein sollten- müssen sie für die optimale gesunderhaltung ihrer kinder sorgen! also könnte zu viel am leib, mit weniger im beutel bestraft werden

was aber wie gesagt in bestimmten wachstumsphasen nicht objektiv beurteilbar ist. außerdem denke ich züchten wir uns damit eine generation heran, die schon ab dem säuglingsalter auf idealmaß getrimmt wird. das führt dann zwangsweise zu einem anstieg der magersüchtigen ab dem teeniealter :(v

kinder sollten kinder sein dürfen.

es ist meiner meinung nach besser den eltern chronisch übergewichtiger kinder gesunde ernährung in praktischen kursen zu vermitteln.

E`hemRaliger Nkutzer (#V2828x77)


es ist meiner meinung nach besser den eltern chronisch übergewichtiger kinder gesunde ernährung in praktischen kursen zu vermitteln.

Super Idee!

Kostet aber erstmal Geld.

Und den Assi-H4-Muttis das Kürzen von Bezügen anzudrohen macht sich auf der Bild Zeitung dann doch besser...

:-|

z*uza


schon mal daran gedacht (?): für eine gewichtszunahme ist es vollkommen unerheblich, ob biogemüse oder trash-pizza gegessen wird – es ist lediglich die kalorienaufnahme im vergleich zum verbrauch entscheidend; auch sollte man nicht so tun, als wenn übergewicht überproportional durch eine schilddrüsenproblematik verursacht wird – dies ist nur in der minderheit der fälle relevant.

trinkt man zusätzlich über seinem tatsächlichen kalorienbedarf jeden tag einen milchkaffee o.ä. à 160 kcal macht das satte 8 kilo fett plus ....

FqavllenAnxgel4u


klar kostet das erstmal geld. aber was bringt eine androhung das geld zu kürzen wenn die h4 mutti garnet weiss, wie gesund kochen überhaupt geht.

da wird das pferd doch wieder von hinten aufgezäumt :(v

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH