» »

Kind dreht sich nur über linke Seite

A<nT<a hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hatte das Thema schonmal in einer anderen Diskussion angesprochen, aber ich hab da doch nochmal speziel eine Frage. Und zwar ist es so, das sich unser Sohn (1 Jahr) nur über die linke Seite auf den Bauch drehen kann. Von der rechten Seite aus kann er das nicht. Wenn man versucht ihn nach rechts zu drehen, macht er sich steif und protestiert dagegen. Die Erzieherin im Kindergarten hatte uns auch darauf aufmerksam gemacht. Heute waren wir deswegen beim Kinderarzt. Der meinte (ohne sich ihn überhaupt mal anzusehen!!!!) das es nichts schlimmes ist. Es gibt halt Kinder, die eine Lieblingsseite haben, über die sie sich halt drehen bzw. alles machen (schlafen ect.). Das kann das ganze Leben so sein. Er hat uns dann ohne "Behandlung" wieder weggeschickt! Ich finde das irgendwie komisch und unverantwortlich?! Ich sagte auch zu ihm, dass uns der Kindergarten auch darauf aufmerksam gemacht hat. Seine Aussage dazu war nur:" Anscheindend haben die Erzieherinnen in letzter Zeit eine Weiterbildung gemacht", denn angeblich sind wir nicht die einzigen mit dem Problem. Ich muss dazu sagen, dass ich eh nicht so zufrieden bin mit dem Arzt, aber jeder versuch zu einem anderen Arzt zu wechseln scheiterte, weil alle wegen zu hoher Patientenzahl keine neuen Kinder aufnehmen :-/

Es ist doch nicht normal, dass er sich so steif macht, wenn man versucht ihn auf die rechte Seite zu drehen. Kann das evtl. was mit der Hüfte sein? Meine Vermutung war eine Blockierung, aber der Arzt meinte, wenn er eine Blockierung hätte, könnte er sich gar nicht bewegen ???

Was soll ich tun?

LG Anni

Antworten
dpere


ich meine auch ein kind hat eben seine lieblingsseite.als kleines kind protestiert man eben wenn man was nicht möchte!zb er macht steif!

I[nemau.sx69


Hallo An Ta,

google doch mal das Wort KISS... Ich denke, dass deine Vermutung in Richtung Blockade gar nicht so verkehrt ist. Ich habe meine Tochter deblockieren lassen- allerdings war sie da erst drei Monate alt. Sie hatte auch ihre Lieblingsseite, hauptsächlich beim Stillen ist mir das aufgefallen, außerdem schief sie mit überstrecktem Köpfchen usw. Inzwischen ist sie 7 Monate alt und total mobil! Vielleicht hast du aber inzwischen schon was unternommen?!

LG

tBysk_pxige


@ Inemaus69

dass war auch schon mein Tipp in der letzten Diskussion :)^

I0nekmausx69


Upps, bin neu hier- davon hab ich nichts mitbekommen............. ;-)

WPol8fgang


komisch und unverantwortlich?!

Ja, genau, das finde ich auch!!

Anscheindend haben die Erzieherinnen in letzter Zeit eine Weiterbildung gemacht

Hätte er vielleicht auch mal eine Fortbildung machen sollen? Immer wieder erlebt man, dass Pädiater nix erkennen und Störungen lange verschleppen.

Wechsle schnellsten diesen dummen Kinderarzt!! Jeder Tag und jede Woche sind wichtig. wahrscheinlich wirst du (bzw. das Kind) Physiotherapie verschrieben bekommen und mit sachgerechter Behandlung wird sich das ausgleichen lassen – je früher, desto besser und einfacher. Später wird alles nur verschleppt und verfestigt und es wird schwieriger Asymmetrien zu behandeln.

Sntheffx74


das wäre doch etwas für den Osteopathen!

Viele Grüße

L9amiah40


KISS KINDER

weinen viel.

weil sie blockaden haben.

der kinderarzt sollte das kind untersuchen, wobei es nicht heissen soll, das er unrecht hat. auch ich bevorziehe eine seite und mag die andere garnicht.

wenn dein kind steif macht, zeigt er noch andere sachen wie gesicht verkrämpfen, oder wieint er?

ich denke, auch ein kinderorthopede währe hilfreich, bevor man zur ostheopaten geht. die verlangen viel geld

WYeih;rau@ch


Vor allem such dir einen anderen Kinderarzt, das hört sich auch für mich nach KISS an. Meine eine Tochter hatte das auch, der Orthopäde hat es dann 'gerichtet' und meine Tochter musste zur Therapie. Dort hat sie sehr schnell gelernt, sich richtig zu bewegen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH