» »

Wir haben die Windpocken

Sitep<h-Bqountxy


Oh Mann.... erinnert mich daran, meine kompletten Imfpungen (Diphterie, Tetanus, Polio,...) alles neu starten zu müssen... ich glaube, die letzte Auffrischung war 1992..... |-o

b>eetleejuxice21


also ich war gerade bei tetanus diphterie polio und seit neustem ist da keuchhusten mit drin...

S$teph-lBounxty


Wie? Echt jetzt? Ist das EINE Spritze mit allen 4 Impfstoffen drin?! Du machst Scherze....

Keuchhusten hatte ich inzwischen schon 2x - einmal 2000 und einmal 2008.... obwohl man nach Infektion 10 Jahre immun sein sollte.... :=o :=o

bxeetHlejXuicqe21


ja eine spritze... die drei ohne keuchhusten gibts ja schon 20 jahre zusammen.. seitdem Polio als Schluckimpfung ausgedient hat.

Swteph3-Bouqnty


ömm... ich war also schon länger nicht mehr.... *räusper*.... hab's mir aber fest vorgenommen....

...aber irgendwas ist immer....

....entweder bin ich erkältet, dann geht es nicht....

....oder ich bin gesund - und wer geht gerne zum Doc, wenn er eigentlich nichts hat....

*Ausrede fall mir doch ein*

b0eeqtlejuiicxe21


du das ist deine sache... bei Kindern find ich immer hat man ne Verantwortung, aber als Erwachsener ist es doch deine Sache...

Klar, mir tut heute auch der Arm weh und er ist ziemlich blau... aber das werd ich beim Blutabnehmen auch immer direkt. kann der arme Azubi nix für ;-)

SrteYphU-Bounxty


Ja, mein Sohn ist auch tipptopp durchgeimpft - aber bei mir selbst bin ich ein wenig schludrig....

N&antatla 2


Vielen Dank für euren Zahlreichen Antworten

Mein Sohn ist 2001 Geboren da gab es noch keine Windpockenimpfung . Soviel dazu

Es geht ihm schon wieder etas besser Fieber geht langsam runter und er hat nun schon einige Verkrustete Windpocken hoffe das es bis ende nächster Woche ganz vorbei ist wollen doch mit der Bahn in den Urlaub fahren . :)z

IAc`e|beam


hey du @:)

ich hoffe das es deinem sohn schon bald besser geht @:)

(ist zwar nicht thema ABER mein sohn ist 2002 geboren und wurde mit 4 jahren gegen windpocken geimpft ;-) )

NEa ntaJla 2


An alle die nun meinen ich hätte meinen armen Sohn doch Impfen sollen . Er ist gegen alles andere geimpft.

Ich halte die Windpockenimpfung für nicht unbedingt notwendig , weil sie die Windpocken nicht verhindert sondern höchstens abschwächen kann. Ich hatte als Kind selber die Windpocken und kann jet´zt nichts dramatisches daran finden das man damals noch keine Impfung hatte und die Krankheit zwar unangenehm blöd u.s.w. ist aber nicht soooo gefährlich. Blöde finde ich die Leute die Ihre Kinder absichtlich zu Windpockenpartys schicken damit sie es bekommen. Ist man heute Rabenmutti nur weil man sein ach so armes Kind nicht gegen alles Impfen lassen will. Ich und mein Sohn haben uns auch nie gegen die ach so schlimme Schweinegrippe impfen lassen.

Manche Sachen muss man einfach mal nicht mitmachen lassen ......

eQlb sufenixo


die zweitinfektion von Windpocken ist die sogenannte Gürtelrose, also auch Mamas die sie selbst hatten und ihre Kinder pflegen bitte aufpassen.

Gehört zwar auch nicht wirklich zum Thema, aber meiner Meinung nach entwickelt sich nicht einfach Herpes Zoster, Gürtelrose eben ??? Nach der Infektion mit diesen Viren verbleiben sie im Nervensystem und können später wieder aktiviert werden. Das passiert vermehrt, wenn das Immunsystem geschwächt ist. Wenn man an Herpes Zoster erkrankt ist, dann wird die Suche meistens erst mal begonnen, denn so einfach erkrankt man daran nicht. Ursache sind häufig Krebserkrankungen (Chemotherapie) oder anderes, was das Immunsystem schwächt.

Seh ich das jetzt falsch, so war mein Informationsstand? ???

Ich selbst hatte die Windpocken mit 9 Monaten kann mich also glücklicherweise nicht mehr dran erinnern ;-D Aber gut, dass man sich jetzt dagegen impfen lassen kann, auch wenn es prinzipiell keine schwere Erkrankung ist, ist es einfach unschön und Komplikationen kann es immer geben.

Gute Besserung deinem Sohn, Nantala :)*

IgceXbeam


das sollte kein vorwurf sein..wollte es nur erwähnt haben @:)

gegen allen scheiss zu impfen halte ich auch für übertrieben...

es kam für mich nur so rüber das dein sohn nicht geimpft ist weil es da den impfstoff nicht gab..wie gesagt wir wurden auch erst mit 4 jahren vom kinderazt informiert das es die möglichkeit zum impfen gibt. @:)

A-ngxi85


Also meiner hatte die Windpocken um Ostern rum.Da wurde mir gesagt,ich soll das mit dem duschen lieber lassen,weil sonst wohl die Krusten wieder aufgehen würden und alles schlechter heilt.Na ja,er hat es überstanden,hatte aber auch drei Wochen damit zu kämpfen.Zwei Wochen keine Schule und eine Woche brauchte er danach noch,um wieder richtig fit zu werden.Einige Rückstände sieht man heute noch...

N_ant*alxa 2


Hatten eure Kinder auch schmerzen beim betupfen der stellen ? Mein Sohn schreit die ganze Zeit das es so brennt gibt es noch etwas anderes was man drauf machen kann ? Wir habe diese weiße Tinktur Tannosynt

sdall&yhesxsen


Ich halte die Windpockenimpfung für nicht unbedingt notwendig , weil sie die Windpocken nicht verhindert sondern höchstens abschwächen kann.

Bei 70 % der geimpften treten keine Windpocken-Infektionen auf. Und bei dem Rest (30 % ) nur in ganz abgeschwächter Form.

Normalerweise verlaufen Windpocken komplikationslos, aber es kann auch Komplikationen geben. Und besonders für Erwachsene kann es sehr gefährlich werden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH