» »

Wir haben die Windpocken

Smtep=h-Bouxntxy


Ach um Gottes Willen Nantale, es sollte kein Vorwurf sein @:) . Ich selbst bin eine "Neumutti", mein Sohn ist 2007 geboren und wir sind seit 1/2 Jahr "fertig" mit dem ersten Impfmarathon - nur deshalb wußte ich, dass es da überhaupt eine Impfung gibt. Aber seit wann es sie gab, wußte ich nicht. Ich selbst hatte die Windpocken mit 15 Jahren - und wie alle anderen Kinderkrankheiten auch, bekam ich als braver Schüler auch diese in den Sommerferien.... :-/ - seltsamerweise habe ich alle Kinderkrankheiten die ich hatte, auf die Ferien verlegt.... %-|

b&eetluejuice2x1


Ich würde mir eine weiße tinktur namens Anästosulf verschreiben lassen. Ich weiß nicht ob es die auch so in der Apotheke gibt... die betäubt die stellen quasi... brennt auch nichts beim tupfen und es juckt wesentlich weniger. Bei der Hitze ist das Jucken sicher kein Spaß, doppelt nicht..

@Impfung und @ Reinfektion bzw Herpes Zoster.

Herpes Zoster bricht aus, wenn das Immunsystem leicht geschwächt ist, muss sicher keine Chemo sein, und ein wiederholter Kontakt mit den Varizella Viren kann das begünstigen. Bedeutet man MUSS keine Gürtelrose kriegen wenn man mit nem Windpockenkind kontakt hatte, ist aber wahrscheinlicher als ohne. Meine Mutter hatte es damals durch meine Nichte ... deren Onkel auch... und beide keine chemo und nicht immunsuppressiv... als ich die Windpocken hatte, hatte meine Mutter nichts, kann also passieren muss aber nicht. und kann auch unabhängig davon ausbrechen.

Zur Impfung sag ich nur ich würde gegen alles impfen lassen, denn Impfreaktionen sind seltenst so schlimm wie die eigentliche Krankheit und die Krankheiten gegen die man nicht impfen kann reichen vollkommen um einem Kind den nötigen Abwehrschutz zu überbringen.

S\t eph-6Boubnty


Oh, mir fällt noch Ingelan Puder ein! Das nimmt ebenfalls den Juckreiz und gleichzeitig trocknet es die Pusteln aus!!! :)z :)z :)z ...falls es das heute noch gibt... wie gesagt... ist fast 25 Jahre her.....

eQl %suxenio


OK, danke beetlejuice. Bei uns war es vor einem anderhalben Jahr nämlich so, dass mein Opa Herpes Zoster hatte und meine Mutter ständig mit ihm Kontakt hatte, die betreffenden Stellen eingecremt hat usw. und es ist nichts passiert. Mein Opa hatte Krebs und dadurch ist es wohl ausgebrochen. Jedenfalls waren die dann im KH ganz extrem und haben alle nur noch in absoluter Isolierkleidung in das Zimmer gelassen. Daraufhin hatte ich etwas im Netz gestöbert und bin darauf gestoßen, dass man sich normalerweise nicht ansteckt. Alle, die intensiven Kontakt zu ihm hatten, haben nichts bekommen, das hat mich eben gewundert.

Aongix85


@ Nantala2

Ja bei meinem Sohn scheint es auch gebrannt zu haben,ich konnte das erst gar nicht glauben ":/

bCeetlPejui&ce21


also ich hab auch täglich Kontakt zu Kindern mit allem möglichen ansteckenden, passiert eben auf ner Akutstation, und darum bin ich auch nicht dauernd krank.... es kann nur eben sein. Aber die Herpes Zoster Viren, also eigentlich ja die Varizellen, können auch unabhängig von ner Neuansteckung ausbrechen, es ist nur ein Faktor...

Ist wie Herpes an der Lippe (gleiche Art der Viren)... das bricht entweder aus wenn man wen mit Herpes küsst, aber auch bei Ekel stress und ähnlichem.. manchmal auch einfach so, denn die Viren hat man einfach lebenslang im Körper und die ruhen da und warten auf nen Ausbruchsversuch ;-)

e&l su[enxio


Aber die Herpes Zoster Viren, also eigentlich ja die Varizellen, können auch unabhängig von ner Neuansteckung ausbrechen, es ist nur ein Faktor...

Ja, so hab ich mir das auch gedacht. Also fassen wir zusammen: Die Varicella-Viren ruhen nach der Erstinfektion mit Windpocken in den Nervenwurzeln im Körper und können durch verschiedene Ursachen nach oben an die Haut befördert werden über die Nervenbahnen. Die Ursache kann z.B. Ansteckung sein, also Kontakt zu Kindern mit Windpocken, aber auch zu Herpes Zoster-Erkrankten (?). ODER es kommt zum Ausbruch der Krankheit durch Immunschwächung, die wiederum verschiedene Ursachen haben kann und da ist keine Ansteckung vonnöten.

Und noch eine Frage, Windpocken sind ja in höchstem Maße ansteckend und Herpes an der Lippe ja eigentlich auch, sollte es Gürtelrose nicht dann eigentlich auch sein? Vllt. haben wir ja auch einfach nur Glück gehabt, ich weiß es nicht.

Danke beetlejuice @:) Wenn ich jemanden nerv, ignoriert mich einfach :=o

bXePetleGjuicke21


Ja so ist es richtig und soweit mir bekannt ist, reicht auch Kontakt zu Herpes Zoster, dass ein anderer es bekommt.. jedoch bekommt man davon KEINE Windpocken... *grübel* ich glaub so war es...

Denn die Viren sind irgendwie so mutiert, dass sie dann weniger ansteckend sind und eine "Rück-Mutation" gibts auch nicht

eel suexnio


Gut, dann bin ich jetzt zufrieden und ruhig ;-) Dankeschön @:)

boeetLleju$icex21


Bitte schön, aber ich bin mit der Ansteckung von Gürtelrose zu Windpocken hin nicht sicher, frag morgen mal nach ;-)

NvantadlaJ 2


Noch mal eine Frage nach nun jetzt einer Guten Woche Windpocken ..... Wie lange verwendet man denn das weiße Medikament zum darauftupfen? Er ist nun überall verkrustet und ist heute zum 1. Mal in der Badewanne muß ich es auch noch auf die Krusten Tupfen ?

b9eetGlej0uicex21


eigentlich dienen die meisten sachen dem austrocknen und dem juckreiz stillen... austrocknen müssen die ja nicht mehr wenns überall krusten sind, und jucken dürfte es auch kaum noch.. wenn es nicht mehr juckt, lass es ruhig weg.

Naan?tafla x2


Danke für deine Antwort werde es weglassen. Morgen wollen wir eh mal zum Doc gehen um zu fragen ob wir am 24.07. nun in den Urlaub fahren können oder ob es noch ansteckend ist . Er sieht ja schon viel besser aus , findet sich aber immernoch ziemlich häßlich der Ärmste .........

SJteLph[-Bounxty


:°_ ich fühle mit ihm...

baeetloeju`ice2x1


wenn jetzt schon alle trocken sind geh ich davon aus, dass ihr fahren dürftet...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH