» »

Seit zwei Wochen Fieber

MAo3neycsxac


Ibuprofen ist glaub ich zu stark für so kleine.

nein, ist es nicht. es ist von einer vertretungs-kinderärztin und auch vom hno schon aufgeschrieben worden. das ist ibuprofen saft 2% für kinder! wir haben damit gute erfahrungen gemacht. und wir haben die ganze zeit gegen das fieber nichts mehr gegeben, aber heute gegen die kopfschmerzen. die maus schläft jetzt seit ein paar stunden und hat nicht mehr erbrochen. aber wir haben ihn vorsichtshalber heute auf salzstangen und zwieback gesetzt. und tee und wasser. getrunken hat er recht gut, aber essen wollte er eh nicht viel. wir werden wohl morgen abend mal in die kinderklinik fahren. fieber hatte er nach dem schub am mittag keines mehr. mal sehen, wie die nacht und der morgige tag wird.

vielen dank für eure antworten.

Mson1ey"sac


der kleine ist wieder gesund. das war gestern ein virus, der momentan hier grassiert. wir sind so froh, dass es doch nichts schlimmes war. heute hatte er einen kleinen ausflug. vor und nach dem ausflug hatter er jeweils 37,8 grad. es wird irgendwie weniger. der kleine ist eigentlich sehr fit, nur ein wenig blass.

nächste woche machen wir einen termin bei dem anderen kinderarzt. und dann schauen wir weiter. :-)

P;atpulxa


Und schon wieder ein Ausflug... :(v %-|

Ppapuxla


nächste woche machen wir einen termin bei dem anderen kinderarzt. und dann schauen wir weiter. :-)

Wozu? Wenn du meinst, dass er wieder gesund ist... Manche Eltern versteh ich nicht. Ich denke er war ab und zu fieberfrei? Woher weißt du, dass es auch jetzt nur kurz anhält?

c4huch_u87


Da muss ich Papula recht geben. Ich würde warten bis er komplett gesund ist.

JdulexsH


Ich hoffe, dass der Kleine fieberfrei bleibt und er sich weiterhin auf dem beste Wege zur Genesung befindet.

Wenn ihr unbedingt was unternehmen wollt, geht ein Runde spazieren oder macht Sachen, wie die Fenster mit Fingerfarbe bemalen, Kneten, Kuchen oder Muffins backen.

Auch wenn Kinder nicht festzubinden sind, sollte man nach solch schon recht heftigen Intervallen dem Körper einfach eine Ruhepause gönnen.

Er hat ja kaum Zeit sich zu regenerieren, weil er von einem Extrem ins andere geschmissen wird.

Ist nicht böse gemeint, ich weiß, was es heißt einen kleinen Wirbelwind zu Hause zu haben.

3jährige machen auch Entspannungsübungen schon ganz toll mit.

Alles Gute! @:)

Mvone{ysBac


hallo?

darf der kleine jetzt nicht mal mehr raus? er war spazieren und auf ein bisschen auf dem spielplatz. wir haben das schöne wetter genutzt.

kein arzt hat bisher gesagt, dass er keinerlei unternehmungen machen darf. dass er nicht mehr schwimmen geht, solange er nicht gesund ist, das ist schon klar. aber er muss schon mal zwischendurch raus! ist ja krass, wie hier mit vorwürfen um sich geschmissen wird. dann dürfte er ja ab nächster woche auch nicht in die kita. das ist auch anstrengend und die kinder gehen raus auf den spielplazt. jetzt bleibt mal auf dem teppich. %-|

meine partnerin neben mir schüttelt auch den kopf. ich schrieb doch, dass er fit ist. auch die dame von notfallambulanz sagte, dass nicht die temperatur wichtig ist, sondern vielmehr der allgemeinzustand des kindes. und der ist momentan in ordnung. es kann auch sein, dass er mehrere infekte hintereinander hatte. wer weiß das schon? und um das abzuklären, suchen wir nächste woche noch einen anderen kinderarzt auf.

Ppapgula


Nö, ich hätte ihn nächste Woche auch nicht in die Kita gegeben. Ab Donnerstag vielleicht und nur, wenn er absolut fieberfrei ist und bleibt!

Muon~eysxac


heute auch kein fieber. gute nacht gehabt.

abwarten. :)D

Mtone?y(sac


hm. jetzt sind es wieder 38,2 grad. wir überlegen ob krankenhaus (weil er dazu einfach zu fit ist) oder am montag dann eben zu dem anderen kinderarzt, der dann blut aus der kopfvene abnehmen kann.

RkhusD Tx.


ich verfolge schon eine ganze zeitlang diesen faden. Grundsätzlich ist fieber eine abwehrreaktion des körpers. menschen (kleine und große) die fieber haben sollten ruhen. die umgebung ist ruhig und ohne störungen zu gestalten. jegliche körperliche aktivitäten, die das herz kreislaufsystem belasten können (schwimmen, sport, aufregeung) sind zu meiden, wegen der folgeschäden. nach dem fieber ist weiterhin für 7 tage ruhe angesagt, wobei die balstung langsam (!) gesteigert wird.

kinder wirken bei fieber oft sehr geund und aufgedreht, deshalb ist es sehr schwierig für eine ruhige umgebung zu sorgen.

bei immer wiederkehrendem fieber ist natürlich zu fragen was die ursache ist. deshalb halte ich es zunächst mal für eine gute idee den ka zu wechseln und eine blutentnahme abzustreben. nur bei der blutentnahme (je nach dem was untersucht wird) kommt auf jeden fall raus: infekt, also entzündungsparameter erhöht, deshalb ist die ursache noch nicht gefunden .

fiebr sollte über 39 °C gesenkt werden, bei kindern eventuell schon etwas eher. allerdings bewirkt die fierbersenkung, dass der körper bei viralen und bakteriellen infekten nicht mehr abweheren kann, denn das fieber ist die abwehr. ibu ist meiner meinugn anch nicht sehr geeignet besonders bei kindern würde ich immer noch paracetamol empehlen. bevor paravetamol zum einsatz kommt würde ich wadenwickel machen.

PsapYuXla


Wenn der Kleine sich aber nicht halten lässt, halte ich Wadenwickel für schwierig. Ich finde, hier sollte schleunigst die Ursache für das Fieber gefunden werden.

Wie messt ihr denn? Rektal? Mit welchem Thermometer? Sind die Baterien eventuell schwach? Misst es richtig?

P/a$pulxa


Baterien

Batterien!

H9ans-elixne


dann dürfte er ja ab nächster woche auch nicht in die kita

Nein, nachdem er jetzt wochenlang immer wieder Fieber hatte – teils recht hohes und teilweise mit ausgeprägtem Krankheitsgefühl – und nachdem auch die Ursache ungeklärt ist, würde ich ihn nicht in die KITA gehen lassen. Erstens ist es zu anstrengend, zweitens – wer weiß, ob es was Ansteckendes ist?

So lange Fieber nicht bedrohlich ist (und bei 39 Grad ist es das i.d.R. nicht, aber sicher abhängig vom allgemeinen Zustand) , würde ich es nicht senken, auch nicht mit Wadenwickeln. Denn wie Rhus schon sagte, bekämpft der Körper mit dem Fieber die Krankheitserreger. Fiebersenkenzieht also die Krankheit in die Länge UND außerdem ist es so, daß der Körper sich ja wehren WILL und seine Temperatur daher hoch zu halten versucht, so daß häufig nach dem Senken die Temperatur wieder schnell hochschießt (was mit verstärktem Krankheitsgefühl oder sogar mit Fieberkrämpfen verbunden sein kann).

c7hEucUhu87


In die Kita würde ich mein Kind auch nicht schicken!!! Ihr wisst noch nicht mal was es hat, vllt. ist es etwas schlimmeres oder ansteckendes?! Fieber ist doch Fieber, egal ob es kommt und geht. Wenn ich Fieber hab, steigt die Temperatur z.B. nur Abends an und tagsüber ist Sie normal. Am Tag fühl ich mich dann auch ganz gut, aber Abends war ich dann immer kaputt.

Wir meinen es doch alle nur gut mit dem Kleinen und hoffen dass er schnell gesund wird! Es ist ja nix gegen euch, aber egal wie fit der Kleine gerade ist, er ist krank! Und dass er erbrochen hat, find ich schon krass!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH