» »

Seit zwei Wochen Fieber

M:oPney<sac


nein, er hat nicht mehr erbrochen und durchfall hatte er überhaupt nicht.

er hat guten stuhlgang und das jeden tag. :)^

DNarkaEndCr1azy


Naja das brechen kann auch von dem Fieber kommen,hatte mein Sohn damals sehr oft,aber wie gesagt ich würde ins KH fahren und drauf bestehen das er da bleibt

DDidd^lmaowuse


gibt es schon Neuigkeiten ??? ward ihr in der Klinik??

cjhuWcIhu87


Interessiert mich auch!

M#oneyxsac


so, da bin ich noch mal.

also, wie ich es mir schon gedacht habe, sind die temperaturen wieder völlig normal. heute morgen vor dem aufstehen 36,4 grad. und NUR nach dem toben oder hoher aktivität hat er temps von 38 oder 38,2 grad. das ist total normal. nur wußten wir das vorher nicht. ein klinikaufenthalt ist daher nicht notwendig und auch nicht ratsam. da er sich dort (wie der arzt selbst sagte) mit allem möglichem anstecken kann wie magen-darm oder lungenentzündung. und das ist dann nicht wirklich lustig. allerdings haben wir dennoch einen termin bei einem anderen kinderarzt, da ein großes blutbild aus anderen gründen dennoch gemacht werden muss.

wir möchten uns bei allen bedanken, die uns helfen wollten.

aber die, die uns vorwürfe gemacht haben oder gar panik verbreitet haben, denen möchte ich raten:informiert euch erst einmal, bevor ihr die pferde scheu macht. ihr habt uns ganz schön zugesetzt.

PMapuxla


Ich finde hohe Temperaturen nicht normal. Anstrengung beeinträchtigt nicht die Körpertemperatur.

L?itetnle-mit_-Lotcte


ja, was soll es denn AUSKURIEREN? es hat ja nichts, bis auf diese temperatur.

Fieber ist ein Krankheitssymptom.

Wie ist bei der bisherigen Diagnostik vorgegangen worden? Wie waren die Blut-, EKG-Werte?

Wurde auch auf seltene Infektionen wie das Hantavirus getestet? Welche Autoimmunerkrankungen wurden bereits ausgeschlossen?

L ittl6e-miyt-Loxtte


nd NUR nach dem toben oder hoher aktivität hat er temps von 38 oder 38,2 grad. das ist total normal.

Das ist nicht normal. Ich laufe Marathon und selbst da steigt die Körperlkerntemperatur wenn nur minimalst an.

M-o?neysxac


@ Papula

Ich finde hohe Temperaturen nicht normal.

bist du denn eine ärztin? weil die es normal finden! er ist fit wie ein turnschuh. er kam nach hause und war super drauf und kein bisschen erwärmt. und trotzdem hatte er 38,4 grad. nach dem er ganz ruhig zu abend und seinen geliebten mondbär (2 folgen vorm schlafengehen) geschaut hat, war die temp auf ganz normale 37,4 grad gesunken. was bitte ist daran unnormal?

Anstrengung beeinträchtigt nicht die Körpertemperatur

bitte tu mir einen gefallen: informier dich endlich, bevor du haltlose behauptungen ins netz setzt. :|N

"Die Körpertemperatur schwankt je nach Tageszeit. Morgens ist die Temperatur meist um 0,5° Celsius niedriger als in den frühen Abendstunden. Bei Kindern, die stark herumtoben und körperlich aktiv sind, ist die Körpertemperatur oftmals erhöht."

Quelle:[[http://www.kinderaerzte-im-netz.de/bvkj/krankheit/show.php3?id=83&nodeid=59]]

M5oneyxsac


@ Little-mit-Lotte

Wie ist bei der bisherigen Diagnostik vorgegangen worden? Wie waren die Blut-, EKG-Werte?

keine ahnung. es wurde bisher weder ein ekg noch ein großes blutbild gemacht. es war keine vene zu finden. so wurde zweimalig blut aus der fingerbeere abgenommen. die leukos lagen beim ersten mal bei 16,2 (erhöht) und beim zweiten mal bei 11,2. also wieder ganz normal.

ihr solltet auch endlich mal akzeptieren, dass das kind fit ist. es hat ganz normale temperaturen, außer direkt nach belastung. deshalb sagt jeder kinderarzt, dass man morgens vor dem aufstehen messen muss. und da hatte der kurze heute 36,4 grad. völlig normal! und vor dem schlafen gehen 37,4 grad. auch völlig ok für den abend!

Lxittle-moit-Loxtte


Bei Kindern, die stark herumtoben und körperlich aktiv sind, ist die Körpertemperatur oftmals erhöht."

Per definitionem umfasst eine erhöhte Körpertemperatur aber lediglich subfebrile Bereiche.

es hat ganz normale temperaturen, außer direkt nach belastung.

Das klang aber zuvor noch anders. Und im Zusammenhang mit der Leukozytose spricht es ja auch zumindest für eine durchgemachte Infektion.

Hier versuchen alle nur zu helfen und DU hast schließlich hier gepostet und um Rat gebeten, also verbitte ich mir jegliche Beschwerde über unsere Reaktion.

Ich kann die Ärzte nicht verstehen, aber wenn ich ohnehin nichts mehr unternehmen wollt, dann kann man nur hoffen, dass das Kind sich selbstgängig erholt.

Es war keine Vene zu finden ist keine Ausrede für eine verpasste Blutentnahme, jedem Mensch kann Blut entnommen werden. Auch ein EKG sollte bei einer unklaren Klinik immer erfolgen, das ist quasi deutscher Standard. Ich weiß nicht in welcher Ambulanz ihr wart, ich würde jedoch dringend davon abraten, diese wiederholt aufzuschen, da beschriebenes Vorgehen nicht von angemessener Fachkenntnis zeugt.

In diesem Sinne alles Gute.

M=one<ysaxc


Das klang aber zuvor noch anders.

natürlich klang es vorher anders. weil er da auch noch gefiebert hat und man es ihm ab und an angemerkt hat. das ist jetzt aber nicht mehr der fall.

wir waren eigentlich froh, dass uns ein kinderarzt gesagt hat, die temperaturen wären nicht besorgniserregend. und jetzt das hier wieder. :-(

und die leukos waren für einen tag erhöht. am nächsten lagen sie wieder bei 16,2. übrigens haben kinder höhere normwerte als wir erwachsenen.

und dass keine vene zu finden war, ist keine billige ausrede, sondern eine tatsache! manche von euch scheinen echt von allen guten geistern verlassen zu sein. :(v

abgesehen davon schrieb ich bereits, dass wir einen termin bei einem anderen kinderarzt gemacht haben. und dass der beste kinderarzt der stadt nun in seinen wohlverdienten ruhestand gegangen ist, dafür können meine partnerin und ich nichts. er hätte auch weitaus mehr gemacht, als unsere jetzige, aber er ist nun mal nicht mehr präsent. das ist für uns schon schlimm genug, da meine partnerin seit über 10 jahren nur bei ihm war mit den kindern.

und hier jetzt unsere angst wieder zu schüren und ein schlechtes gewissen machen zu wollen, ist absolut umfair.

Ncov}ali&ne


Hallo Moneysac

Wie gehts denn eurem kleinen heute?

Wann ist der Termin bei dem anderen Kinderarzt?

Also Temperaturen ab 38,00° und aufwärts würde ich schon als bedenklich bezeichnen. Da muss noch irgendwas im Körper sein, was diese Temperaturen auslöst.

Also besser nochmal alles gut untersuchen lassen @:) @:)

M\oney7sac


Hallo novaline,

der kleine ist in ordnung. der termin ist noch etwas hin. sollte noch etwas auftreten, werden wir noch mal zur kinderärztin gehen.

wie schon erwähnt, hat er diese erhöhten temps nur nach körperlicher anstrengung. ansonsten und nach ausruhen wieder ganz normale temps.

*:)

l`i9lo7x7


Hallo,

Moneysac,

ich glaube der Kleine hat einen Infekt durchgemacht und gleichzeitig habt ihr festgestellt bei der langsamen Genesung das durch das Toben sich seine Temperatur auch erhöhen kann.

Bei meinem Sohn ist es das selbe, er hat eine normale Körpertemperatur von 37,4. Tobt er, kommt er KURZFRISTIG sogar auf 38,00 - 15 Minuten später hat sich seine Temperatur wieder normalisiert. Wenn nicht gerade Fieber gemessen wird, würde das garnicht wirklich auffallen,

da der Körper sich ja gleich wieder abkühlt - das Gesamtbild spielt für mich da eine entscheidende Rolle.

Als er noch ein Baby war habe ich mir deswegen auch Sorgen gemacht und habe natürlich

beim KIA alles abgeklärt.

*:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH