» »

Seit zwei Wochen Fieber

PWapu3la


":/

m;ellFimaxus


ich stimm dir zu papula. Deine Worte hätten meine sein können. Und meiner Meinung nach wirkt der TE sehr unreif. Ich weiß ja nicht wie alt er ist, aber er hat ja auch nen 11-jährigen Sohn.

Bin ja gespannt, wie lange sich das noch hinzieht.

M&oVneysxac


sagt mal ihr beiden, seid ihr noch ganz richtig im kopf?

wenn ihr nicht bald mit diesem unsinn aufhört, dann werden wir das der moderation melden. unglaublich! :(v

M,one}ysaxc


@ novaline:

sorry, aber...

ab sofort nur noch per pn!

meiner partnerin und mir reicht es endgültig!

P<apulxa


Ich hab doch überhaupt nichts gesagt!! ;-D

myellimxaus


das hier ist ein öffentliches Forum. Wenn ich meine Meinung sagen will, dann darf ich das auch.

Z9uvers{icxht1


@ Moneysac

Ich wünsche Euch sehr, dass das mit der Blutabnahme mal klappt, damit ihr endlich aussagekräftige Blutwerte und eine Diagnose bekommt.

Der kleine Kerl tut mir wirklich leid, so lange hat er nun schon immer wieder Fieberschübe.

Und nun auch noch der Große.

Ich kann mir gut vorstellen, was Du und Deine Partnerin in den letzten Wochen da mitgemacht habt. Ich muss sagen, ich finde es bewundernswert, wie sehr Du Deine Partnerin emotional unterstützt.

:)^ :)= :)z

Ich wünsche Euch wie gesagt endlich mal eine exakte Diagnose für die Jungs, um mit einer punktgenauen Therapie beginnen zu können.

Und ich würde mich freuen, wenn Du weiter berichtest.

M(one ysac


@ Zuversicht1

der große ist längst wieder topfit. kein fieber mehr, gesunden appetit und heute die schule besucht. :)^ der hatte wirklich nur nen virus.

wenn es morgen mit der blutabnahme geklappt hat, werde ich dich per pn davon unterrichten. öffentlich werde ich zu dem kleinen hier nichts mehr schreiben. ich hoffe, du hast verständnis dafür. :-)

Z;uve^rsicxht1


Ich drücke Euch für morgen wirklich die Daumen, dass das mit der Blutabnahme klappt.

Ich bin selbst Mutter und kann mir gut vorstellen, wie schwierig allein schon eine nicht geglückte Blutabnahme bei einem Kind ist.

Und ich bin ehrlich gespannt, zu welcher Diagnose man kommen wird.

Ich hoffe, Ihr habt gute ärztliche Betreuung und es wird wirklich ein umfassendes Blutbild gemacht. EBV fällt mir da auch gleich ein.

Dieses lange Fieber ist für den kleinen Kerl doch eine enorme Belastung. Und für Dich und Deine Partnerin ist diese Ungewissheit und dieses nicht gezielt helfen zu können ja sicher auch sehr schwer auszuhalten.

Schön, dass der Große schon wieder fit ist.

Über eine PN freue ich mich natürlich. Es interessiert mich wirklich, wie es Eurem Kleinen weiterhin geht und was nun definitiv die Ursache für diese langen Fieberschübe ist.

Und nochmals - alles Gute für morgen.

:)* :)* :)*

MIone\ysaxc


an ebv glauben wir nicht. weil es ja kein richtiges fieber mehr ist.

er bekommt diese temperaturen zwischen 38 und 38,6 grad ja mehr oder weniger nur noch nach belastung. obwohl spazieren gehen ja keine belastung darstellt. aber dennoch läßt uns das keine ruhe. wie gesagt, es kann ja auch total normal sein, aber wir wissen es halt nicht. bis morgen dann. *:)

Ryhusx T.


ich drück mal die daumen, dass alles noch im "normalen bereich " ist .... schade, dass du nix mehr über dne kleinen schreiben willst, aknn ich dennoch sehr gut verstehen ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH