» »

Grippeschutzimpfung bei Kleinkind sinnvoll?

p%rod|uucexr


In einer Welt, in dem man vorgesetzt bekommt, was man zu Denken und zu tun hat (Massenmedien, Geheimdienste), kann man auch nur schwer mit eigenen Augen sehen. Aber ich habe schon angefangen damit. ;-)

Denn wer seine Augen nicht zum Sehen benutzt, wird sie umso mehr zum Weinen gebrauchen, früher oder später.

Dann ist es aber schon zu spät. ;-)

t~equFilaxfloh


tja, einige glauben, was die medien einem vorsetzen, die anderen glauben was angeblich unabhänige einem vorsetzen.(nichts anderes machen deine vorgeschlagenen internetseiten)

nur vergißt du eine ganz wichtige gruppe. nämlich die menschen, die sich alles anschauen und sich dann eine eigene meinung bilden.

p|rodxucer


Diese Gruppe ist leider gering.

Hast du dir mal den Einsturz des WTC 7 angeschaut? Viel kann man da ja nicht vorsetzen, es war ein Originalvideo (natürlich kann man Videos zurechtschnippeln). Es wurde halt nur nie in den öffentlichen Medien gezeigt.

Die Story der Massenmedien: dort waren Flugzeuge, Explosion bim bum bam. Bush erzählte sein Märchen und schwups ...

Aber aus anderen Blickwinkeln ergibt sich ein ganz anderes Schauspiel.

Erst knallt es (Sprengung) und dann fällt das WTC 7 in sich zusammen. Komisch, oder? Man muss nicht mal eine helle Leuchte in Physik sein, aber Licht ist bekanntlich schneller als Schall, also wieso sah man den Einsturz nicht VOR dem Knall.

t"e qu/ilaofloxh


ich werde dir jetzt nicht erzählen, was ich über den 11. september denke, weil das hier in den faden nicht reingehört. hier geht es schlicht um grippeimpfungen bei kleinkinder, aber du kannst gerne dafür einen faden aufmachen und wir diskutieren da weiter.

M^onixM


wenn ein Chemiker zu Wort käme (der eigentlich Ahnung davon haben müsste),

Ahnung von Wirk- und Hilfstoffen und deren Pharmakologie hat ein Pharmazeut aka Apotheker. Wenn man schon "hinter die Kulissen" schaut, sollte man auch wissen WO ;-D

HhonPigetxau


Wir sind im letzten Jahr ja auch alle soooo an Grippe erkrankt..... :=o obwohl sich kaum jemand hat impfen lassen. Kein Schwein redet mehr von dem Grippeimpfstoffen, die Millionen gekostet haben und dann gefloppt haben.

Ich glaube, die Grippesterblichkeit im letzten Jahr ist trotz Schweinegrippe verschwindend gering gewesen, das ist doch Fakt, oder?

Man weiß doch gar nicht wirklich, welche Grippestämme aktiv sein können, aber für die Pharmaindustrie ist das schnurz. Sie verdient mit etwas, was wahrscheinlich nie eintreten wird, ein weiteres Vermögen. Angst schüren und abkassieren....

H<lodyxn


Wir sind im letzten Jahr ja auch alle soooo an Grippe erkrankt..... :=o obwohl sich kaum jemand hat impfen lassen. Kein Schwein redet mehr von dem Grippeimpfstoffen, die Millionen gekostet haben und dann gefloppt haben.

Wieso gefloppt? Meinst du die Schweinegrippe? Ja die ist dann doch nicht so schlimm ausgefallen wie befürchtet, aber das ist kein Impfstoff-flop. Oder die normale Grippeimpfung? Die hat genauso geschützt wie all die Jahre zuvor.

Ich glaube, die Grippesterblichkeit im letzten Jahr ist trotz Schweinegrippe verschwindend gering gewesen, das ist doch Fakt, oder?

Nein ist nicht so! Geringer vielleicht (hab grad keine Daten da) aber das liegt wenn dann daran, dass sich mehr Menschen als Gewöhnlich impfen haben lassen.

Man weiß doch gar nicht wirklich, welche Grippestämme aktiv sein können, aber für die Pharmaindustrie ist das schnurz. Sie verdient mit etwas, was wahrscheinlich nie eintreten wird, ein weiteres Vermögen. Angst schüren und abkassieren....

Man kann es aber sehr gut vorraussagen. Es wird immer gegen mehrere Stämme geimpft. Und wenn man aufhören würde die Risikogruppen zu impfen würde es sehr schnell sehr viele Grippetote geben! Aber ja klar wenn man keine Ahnung von der Materie hat, schimpft man einfach auf die phöööööse Pharmamafia %-|

Hcummin$gbisrxd


Also zur Schweinegrippeimpfung,,, mein Hausarzt hat sie GAR NICHT angeboten, er hat sie abgelehnt und nicht dagegen geimpft in seiner Praxis.

HjonciYgtaxu


Man kann es aber sehr gut vorraussagen. Es wird immer gegen mehrere Stämme geimpft. Und wenn man aufhören würde die Risikogruppen zu impfen würde es sehr schnell sehr viele Grippetote geben! Aber ja klar wenn man keine Ahnung von der Materie hat, schimpft man einfach auf die phöööööse Pharmamafia

Vielleicht muß man keine Ahnung haben, aber nur logisch denken können. Zumal man auch gar nicht weiß, ob diese Menschen, ohne gegen irgendwelche Grippe geimpft worden zu sein, genauso wenig erkrankt wären :=o

Eine existierende Grippeimpfung ist keine Beweis dafür, dass die Krankheit unterdrückt wurde.....

Eshemal+iger ZNutz:er V(#2828x77)


Eine existierende Grippeimpfung ist keine Beweis dafür, dass die Krankheit unterdrückt wurde.....

Nein.

Aber man kann zwei Gruppen nehmen die ähnlich aufgebaut sind (Altersstruktur, Vorerkrankungen, Lebensweise, etc): die eine Gruppe wird geimpft, die andere Gruppe nicht.

Und dann schaut man wieviele die Impfung nicht vertragen, wieviele erkranken und wieviele draufgehen.

pAroduhcexr


@ MoniM:

Apotheker weniger, eigentlich sollte es der Impfhersteller selbst wissen, komisch nur, dass die so im Geheimen agieren und nie zu Wort kommen. ;-D Ein Apotheker kann nicht wissen, was ein anderer verzapft. [...]

Pthoibxe


Producer,

Deine genannten Seiten haben für mich absolut nichts mit einem Blick hinter die Kulissen zu tun :|N.

Auf jeden Fall nicht in dem ich mich blind impfen lasse, wogegen auch immer.

Dazu zwingt dich ja auch niemand. Du kannst den Namen des Impfstoffes erfragen, den Beipackzettel durchlesen und dir dann eine Meinung bilden.

Was weiß er denn über die Inhaltsstoffe, wie wäre es mal, wenn ein Chemiker zu Wort käme (der eigentlich Ahnung davon haben müsste)

Würdest du einem Chemiker glauben?

eigentlich sollte es der Impfhersteller selbst wissen, komisch nur, dass die so im Geheimen agieren und nie zu Wort kommen.

Was soll der Hersteller denn erzählen? Sind doch sowieso alles

Lügen der profitgeilen Pharmamafia

?

S6amlemxa


Da kommt ein Mensch (unbekannt) daher, zückt eine kleine Spritze (womit auch immer gefüllt) und jagt mir das rein, fertig. Als Schlusswort, nun sind sie gegen Tetanus geimpft. Aha, sehr aufschlussreich.

Schwaches Argument. Frag ihn doch nach der Packungsbeilage, dann weißt du, was drin ist. %-|

Daran merkt man, wie leicht man zu beeinflussen ist.

Informier dich halt.

p+rodauceRr


Aber die Schweinegrippe oder mexikanische Grippe (soll wohl schön exotisch und gefährlicher klingen) SOLL es ja schon im 1. WK gegeben haben, auch um 1976. Durch Impfungen werden diese Pandemien "erfunden" und "verbreitet", wenn nicht sogar "ins Leben" gerufen.

[...]

Mütter, die nicht impfen lassen, seien verantwortungslos. Was, du impfst nicht, was bist du für eine Rabenmutter?

Die "vermeintliche Rabenmutter" denkt sich dann wohl: Oh Gott, in der heutigen Gesellschaft muss man ja ein Vorbild sein, also [...]

Und, wenn das Kind nach 1 – 2 Jahren urplötzlich krepiert, wollen die einem verklickern, es läge nicht an der Impfung, diese Fälle gab es nie. Der plötzliche Kindstod wird dann halt als "Zufall" gewertet. Ja nee, ist klar. Für wie blöd halten die uns eigentlich? ]:D

[...]

pdrodu!cer


@ Phoibe:

Du hast es begriffen. Da es nie wieder zu einer Impfung bei mir kommen wird, brauche ich keinen Beipackzettel mehr, wer weiß, was dort wieder Schönes steht.

Schwaches Argument. Frag ihn doch nach der Packungsbeilage, dann weißt du, was drin ist.

Ja, klar, dann weiß ich höchstens, was drin sein KANN. :|N

Glaubst du jedem dahergekommenen Menschen. Wenn ich mit einer Pulle voll Urin zu dir komme und sage, da ist ein Impfstoff drin, würdest du mir doch auch nicht glauben.

Wie informierst du dich? Ich hoffe nicht durch die öffentlichen Medien.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH