» »

3jähriger hat 40 Grad Fieber- Sollen wir ins Krankenhaus fahren?

HXl`odyxn


es sind 2 verschiedene zäpfen (habe eben geschaut)

Hö? Was steht bei den Benuron als Wirkstoff? Also da man die ja so gut wie gar nicht mehr aufschreibt (höchstens bei Privatpatienten auf Wunsch ;-) ) Hab ich die ewig nicht gesehen, aber auf jeden Fall kenne ich Paracetamol als Generikum von Benuron. ":/

Exhemalig0er Nutzver (#5461329x)


Ich würde im Krankenhaus anrufen und nachfragen ...

MNaurUiceBpLxN


...würde ich auch machen. Und vor allem würde ich nicht zu viele Paracetamol Zäpfchen geben. Die wirken gerade bei kleinen Kindern schnell giftig und gehen auf die Leber. Dann doch lieber ins Krankenhaus, die haben da noch andere Mittel. Mich wundert etwas, dass der Hausarzt bei Lungenentzündung da Kind wieder nach Hause geschickt hat....

R8ajunxa


Ich glaub Herr Blumenfeld ist bereits beim Arzt. Hoffen wir, dass die schnelle medizinische Hilfe erfolgreich war. :-)

M@ae82


40° Fieber sind bei kleinen Kindern eigentlich nicht ungewöhnlich. Fieber an sich ist, wenn das Kind nicht zu Fieberkrämpfen neigt, auch nicht gefährlich. Klar, ist er schlapp. Und es ist als Mutter/Vater schwer, seinen kleinen Schatz so zu sehen. Auch, dass er gut trinkt, ist gut. Mit Lungenentzündung kenne ich mich allerdings nicht aus... ":/

Ich würde den Kleinen bei euch im Schlafzimmer schlafen lassen. Dann habt ihr ihn unter Beobachtung, bekommt mit, wenn sich etwas verändert.

W^iesthlixe


Mae da geb ich dir auch Recht, dass es bei Kindern nichts Ungewöhnliches ist, aber allein schon wegen der Lungenentzündung sollte man besser gehen, man weiß ja nicht ob das Antibiotikum zu schwach ist, das er schon nimmt oder diese sogar viral ausgelöst ist. Und dann kann das doch ganz schnell gefährlich werden. Allein deswegen wäre ich als Mutter auch gefahren *:)

SBtephU-Bounxty


Ist immer schwierig zu beurteilen, denn andererseits möchte keine Mama/kein Papa das fiebrig glühende Kind durch die Nacht schleppen, aus dem Schlaf reißen und in die Klinik karren... Ich kann den Zwiespalt verstehen @:) . Als mein Sohn nachts um 2h plötzlich 40.1°C Fieber hatte, war ich auch megamäßig am routieren! Ich habe ihm dann sofort ein Zäpfchen verpasst (übrigens kann man Ibuprofen und Paracetamol im 3 Stündigen Wechsel geben - und ja, Benuron = Paracetamol - also diese beiden in keinem Fall alle 3 Stunden abwechseln!!!) und mit Wadenwickeln begonnen. Nach drei mal 10 Minuten war das Fieber Gott sei Dank am sinken - aber da wurde mir auch ganz anders! Hätten die Wadenwickel keine Wirkung gezeigt wäre ich auch nachts um 3h losgefahren!

Meldet ihr Euch, wenn ihr zurück seid?

Alles Gute für Euch :)*

Steph

S=alKlyB


auch wenn der Thread mit Sicherheit nicht mehr aktuell ist:

es gibt 2 "gute" Wirkstoffe bei Säuglingen/Kleinkindern wenn im Notfall Fieber zu senken ist.

Paracetamol = z.B. Ben-U-ron

Ibuprofen z.B. Nurofen Fiebersaft- oder Zäpfchen

Wichtig: vom gleichen Wirkstoff darf man immer nur alle 6 Stunden verabreichen.

Bsp.: Gabe Paracetamol 9:00 UHR ----dann darf das nächste Paracetamol Zäpfchen NICHT vor 15:00 UHR gegeben werden.

Wechselt man die Wirkstoffe ab; also Paracetamol-Ibuprofen-Paracetamol etc....kann/darf zwischen den Gaben 3 Stunden liegen.

Schlägt also das im obigen Beispiel verabreichte Paracetamo- Zäpfchen NICHT an; darf bereits um 12:00 UHR Ibuprofen verabreicht werden, um 15:00 UHR Paracetamol, um 18:00 UHR Ibuprofen etc...Bitte aber die Tageshöchstdosis beachten und nur geben wenn es wirklich nicht mehr anders geht.

Also: zwischen ein und demselben Wirkstoff IMMER 6 Sunden warten; beim Wechsel 3 Stunden.

F0rHeyax 6


Wenn Paracetamol oder Ibuprofen saft keine Wirkung zeigen und ihr kind nicht trinkt und sich schlecht fuehlt dann ab ins Krankenhaus, ist jedoch mit Ibu oder Paracetamol eine besserung eingetreten dann ist es auch so in Ordnung.

Paracetamol aepfchen kann man mehrmals gebn lesen sie mal die genaue anleitung zu dosierung bei 3 jaehrigen mit so und so viel Kilo.

Fieber ist eine natuerliche abwehrreaktion auf einen Infekt und wenn ihr kind Amoxicillin nimmt besteht wohl eine Bakterielle infektion.

Also weiter wadenwickel machen und ab 40,5 ab ins Krankenhaus, sie koennen auch in de rapotheke anrufenda wird ihenn auch alles erklaert.

rZegenbWog,enfi)sch02


wie ist es mit alten hausmittelchen, wie wadenwickel, oder pfirsichsaft (generell alle roten säfte sollen das fieber senken). mein grosser hatte als er klein war schon 41 grad. waren dann beim kinderarzt gewesen der liess uns noch ellenlange warten. als wir dann dran waren war er total apathisch gewesen. der doc meinte er habe ne mittelohrentzündung und nen roten hals. sein kommentar war kleine kinder fiebern schnell hoch uns wenn sie dann 42 grad haben sind sie im allgemeinen ... . der hatte damals glück gehabt, das wir so übernächtigt waren, sonst hätten wir dem die praxis gerade gerückt. montags stellte sich dann bei unserem kinderarzt raus das er nen virus hat der weder mit antibiotika noch mit penicillin klein zu bekommen war. er musste dadurch. es halfen auch keine fieberzäpfchen oder sonst was. noch heute ist es so das wir den wirklich ausfiebern lassen müssen.

aber ins kh fahren davon hat uns damals unser kinderarzt abgeraten, weil sie die kinder da behalten würden und nur mit medis zubunkern würden.

ich würde es immer mit wadenwickel und roten säften versuchen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH