» »

vierjähriger atmet sehr schnell im Schlaf, Husten und Fieber

B+eratexX hat die Diskussion gestartet


hallo ihr da draussen,

ist es normal, dass ein vierjähriger, der starken husten und fieber hat, im schlaf sehr sehr schnell atmet? oder sollte man mit ihm in die klinik fahren? er sollte morgen früh dem kinderarzt vorgestellt werden.

Antworten
Hyase


Ich würd in der Kinderklinik anrufen und fragen, was die meinen :)*

s{all9yhesxsen


wie hoch ist das fieber?

H^loxdyn


Ja auf jeden Fall anrufen. Macht er beim Atmen geräusche? Pfeifen giemen etc.? Wie hoch ist das Fieber? Werden die auch wissen wollen. :)*

BPea%teX


die schnelle atmung könnte durch das hohe (40,3) kommen.

oder aber durch eine lungenüberblähung oder lungenentzündung kommen. gut, dass der kleine morgen früh dem kia vorgestellt wird. ist noch gar nicht so lange her, vielleicht 3 wochen, da war das gleiche spiel. husten, der nicht weggehen will und über 40 grad fieber. kann da auch was ernstes hinterstecken? finde das schon komisch...und immer diese kopfschmerzen und lichtempfindlichkeit dabei... ":/

BLeanteX


nein, keine geräusche beim atmen, nur schnelles, kurzes schnarchen. er hat auch schnupfen. er hat gerade 5ml paracetamol genommen. die nacht wird überwacht. ansonsten notarzt rufen.

BreatJeX


normaler weise schläft er bei sowas sofort wieder ein, vor allem wegen dem para, aber er liegt wach im bett und sagt, er hat noch kopfweh. hm, vielleicht doch gleich doch mal mit dem jungen in die klinik fahren. ist doch alles nicht mehr normal, oder? :-/

Hrase


Ruf doch dort mal kurz an...

B8eaxteX


ich warte erst noch ein bisschen und dann rufe ich entweder dort an oder den notarzt. wenigstens atmet er wieder normal. aber der husten ist echt gruselig. er muss fast kotzen, wenn er hustet. der arme kerl :°(

ich geh jetzt noch mal zu ihm.

M@ondhäsVcheKn91


bei über 40 würde ich auf jeden fall einen arzt anrufen!

(klein)kinder bekommen da fix mal nen fieberkrampf!

gute besserung :)*

BueBatexX


fieberkrampf hat er noch nie gehabt. zum glück.

nacht war ok, heute morgen dann 39,4 grad. nach para nur noch 38,4 grad. dann ab zum doc. wurde lange abgehört und gesagt, dass die oberen luftwege sehr veschleimt wären. bronchicum aufgeschrieben. hat er zuhause direkt genommen und seit einigen stunden schläft er nun. ich bin immer erstaunt, wie fit kinder mit so hohen temps sind. ich selbst würde bei über 39 längst in der ecke liegen. ;-D ich hoffe, er wird bald wieder ok sein. am freitag muss ich nämlich wieder schaffen gehen. gott sei dank habe ich super arbeitskollegen erwischt, die selbst kinder haben und verständnis für solche situationen. @:)

soa6shy


Hallo,

ich hab zwar erst 17, hab noch keinen Sohn bzw Tochter aber ich finde, dass Kinder das einzige Wunder auf der Welt sind =).

ich hoffe ihm geht es bald besser und wünsch ganz ganz ganz schnell gute Besserung!! =)

Mfg Sascha :-)

S4il2verPIearl


@ Mondhäschen:

Die häufigsten Fieberkrämpfe treten auf, wenn das Fieber sehr sehr rasch steigt. Wenn er jedoch konstant so fiebert, und das schon ne Weile, ist die Gefahr eher gering.

Jedoch würd ich in so nem Fall auch auf Nr. Sicher gehen und im Kinder-KH anrufen und fragen, was zu tun ist. Mein großer hat chron. obstruktive Bronchitis und vor Silvester wars dann aber so schlimm, dass ich auch angerufen hab und wir mussten ins KH um eine Lungenentzündung auszuschließen. Aber besser einmal zu früh gehandelt als einmal zu spät.

Gute Besserung dem Kleinen. @:)

R/alphQ_HxH


Der Faden ist zwei Monate alt... Ich hoffe mal, daß der kleine mittlerweile doch wohl gesund ist.

Sfil&verPe arxl


Ok, hab die 11. als 1. gelesen... |-o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH