» »

fieber seit mehreren tagen...

FBabizosq´Muxm4 hat die Diskussion gestartet


hallöle, mein sohn hat seit paar tagen fieber, ( heute mittwoch) angefangen hat es letzte woche mittwoch auf donnerstag nacht, am tag ging es ihm gut. dann hatte er wieder donnerstag auf freitag nacht fieber, dann bin ich zum kinderarzt und da hat sich rausgestellt das er scharlach hat. :(v am we und montag ging es ihm richtig gut, bis zum montag abend, da fing das fieber wieder an, dienstag auch und da gleich 40° {:( heute war ich wieder beim arzt, weil ich der meinung bin das da irgendwas nicht passt... ??? der meinte wir sollen bis freitag warten... jetzt hat er wieder fieber 39,7° :(v

weis jezt nicht was ich machen soll?! habt ihr einen tip für mich ??? ???

liebe grüsse

Antworten
E3inKaDetzchxen


Kennst du Wadenwickel? [[de.wikipedia.org/wiki/Wadenwickel]]

z?wvetsc?hge =1


Er hat Scharlach und bekommt kein Penicillin :-o :-o Such dir ein anderen Arzt, weil Scharlach muss immer mit Penicillin behandelt werden, dass der Arzt nicht sofort eine Penicillin Rezept ausgestellt hat, ist mir ein Rätzel :|N

Scarlach kann unbehandelt sehr gefährlich werden, und Penicillin ist sehr wirksam dagegen, also los zum 2. Arzt!!

Für heute muss Du ihm unbedingt Paracetamol als Fiebersenker geben, mit 40 Fieber ist nicht zu spaßen!

Lg und gute besserung @:)

F`abiosr´Muxm4


ach ich hatte vergessen noch zu schreiben das er 4 ist. ;-D

er hat schon ein antibiotikum gegen scharlach bekommen, der arzt meinte auch heute der hals sieht auch schon besser aus, nur das mit dem hohen fieber nervt mich... habe halt schon ne reportage gesehen, da hat ein kleiner junge ( damals 3) eine herzmuskel entzündung gehabt... und kein arzt hat etwas bemerkt..obwohl er zwei wochen durchgefiebert hat.... und jetzt is der gute behindert :°(

habe vor sowas tierische angst... :°( :°( :°(

zmwet<s#chgeN 1


Ahh so, ich dachte er hat kein Penicillin bekommen, ist es Penicillin oder Antibiotikum? weil es sei dass er Penicillinallergiker ist, ist penicillin immer das erste wahl!

Du muss unbedingt dafür sorgen dass sein Fieber runter geht, am besten mit Paracetamol! Wenn er keine Tabletten schlucken möchte, gibt,s auch als Zäpfchen oder Saft, damit sollte Du sein Feiber einigermasen im Griff bekommen!

Ich verstehe dass Du angst hast, aber mit paracetamol geht der Fieber runter, hast Du ihn nichts gegeben gegen sein hohen Fieber?

Lg :°_

EyinKaeztzchexn


Warum denn gleich Schmerzmittel? Pass bei Paracetamol unbedingt auf, wieviel er darf, ja? Das ist so schnell (und sehr fatal) überdosiert. Grad als Zäpfchen.

Halte Wickel für die erste Wohl. Und noch hat er ja nicht ganz 40°. Ja, 0,3° mehr oder weniger sind da ein wichtiger unterschied.

zfwets#chuge 1


@ EinKaetzchen

Da kann ich dir absolut nicht zustimmen! Jede Mutter ist wohl in der Lage ein Beipacksettel zu lesen!! Da steht ganz genau wie viel und wie oft man Paracetamol ohne bedenken geben kann, hällt man sich dazu besteht absolut kein Gefahr!

40 Fieber oder mehr kann sehr gefährlich sein! Und warum muss der kleine leiden, wenn man so einfach mit eine Tablette ohne bedenken der Fieber senken kann!

Wickeln ist eine Methode die man anwenden kann, wenn Paracetamol nicht ausreichen, aber dass passiert wirklich nur in Ekstremfällen!

EpinKaeFtzchexn


@ Zwetschge Nein,

leider nicht. Es passiert einfach immmer wieder mal. Das Kind ist krank. Der Arzt hat gesagt, geben sie ihm doch ein Zäpfchen. Das Kind quengelt immer noch. Naja, ist ja nur Paracetamol. Wird ja nicht schlimm sein.

Da es eben nicht jeder liest, steht es ja auch dick und rot nochmal auf der Verpackung bei diesen Medis.

Jdohainna8x4


Hast du keinen Nurofensaft da? In solchen Fällen gebe ich meinem Kind den Nurofensaft und das Fieber geht schnell runter.

zdwets=chg e 1


Ja, Nurofensaft wäre auch eine Lösung :)z

F abioHs´Muxm4


also langsam bin ich etwas genervt... >:( natürlich gebe ich ihm fiebersaft ( nurofen)!!! welche mutter / eltern geben es nicht ???!!! aber ich geb ihm nicht gleich einen saft wenn er 38,9 hat beispielsweise.... bei einem kinder-erste-hilfe kurs habe ich gelernt, das man auch mal ein kind fiebern lassen soll... mache ich auch aber wenn es zu sehr an die grenze von 40 steigt gebe ich ihm was!!!

und fürs scharlach kriegt er infecto cillin!

waden wickel lässt er sich nicht machen, er ist 4 und hat in der sache seinen eigenenen kopf, und warum soll ich ihn zwingen oder gar festhalten und wadenwickel machen ???

also wie gesagt er kriegt was gegen das fieber, aber warum kommt es immer wieder zurück ??? kann ihn doch nicht ständig mit medikamenten voll stopfen damit er fieberfrei is... :°(

ELinKFaeStzc0hen


@FabiosMum Es war doch gar nicht bös gemeint. Sondern, die Wadenwickel ein Vorschlag. Und das andere- ich kenne dich nicht, weiß nicht, ob du einen Kurs gemacht hast oder Beipackzettel aus Prinzip nicht liest (tun sehr viele nicht, weil sie sich nicht mit den NW auseinandersetzen wollen. Oder ein Medikament schon lange kennen, nehmen und auch den Kindern geben. Und dann vergisst man manche sachen einfach mal... Wir sind doch alles Menschen)

Leider hab ich keine Idee warum das Fieber immer wieder kommt...

Wünsch ihm aber gute Besserung

h~ag-tysxja


hi, ich drücke die daumen, dass heute was rauskommt. vielleicht hat er sich ja inzwischen einfach zusätzlich was eingefangen?

meiner hatte beim scharlach auch heftiges fieber – trotz fiebermittel immer im wechsel ging er über 39 grad – allerdings auch "nur" 5-6 Tage lang, danach war das fieber dank penicillin weg.

warum das fieber wieder kommt ist recht einfach. der körper kämpft gegen irgendwas an und solange das nicht besiegt ist, wäre es übertragend gesagt dumm vom körper damit aufzuhören und sich geschwächt dem erreger auszuliefern. fieber ist ja keine krankheit, sondern eine maßnahme des körpers, erreger zu eliminieren. wir unterbrechen es nur künstlich durch fiebersenkende mittel, aber dabei heilen wir ja nichts, also muss der körper schlussendlich doch ran.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH