» »

Armschmerzen nach Sturz

sbchwe1denlialli


Man,langsam nervt es. Dann ruft das Jugendamt! Das arme Kind muss schnell weg :)^ . >:(

s8chwedeanlillxi


Krankenwagen? Amelie hatte mal 41,7 fieber und ich hab die 112 gerufen..Die wollten nicht kommen.Sie meinten dann soll ich zum arzt(es war 19uhr) und da meint ihr die kommen wegen schmerzen im arm?

I_NR-vmiutlesexr


Krankenwagen? Amelie hatte mal 41,7 fieber und ich hab die 112 gerufen..Die wollten nicht kommen.Sie meinten dann soll ich zum arzt(es war 19uhr) und da meint ihr die kommen wegen schmerzen im arm?

Natürlich kommen die!

Wegen dem Fieber hättest du darauf bestehen können und dir sofort den Namen von dem Typen nennen lassen können!

Die müssen kommen!

Auch wenns schlecht drauf sind

dLieNanxa01


Weisst du wie höllisch weh ein nicht versorgter Bruch ist?

Ja, Dank meines Sports damals hatte ich schon 32!!! mal Gips!

Und?

In einer solchen Situation fährt man auch nicht mit dem Zug wenn man kein Auto hat sondern ruft die Rettung

Genau, ich ruf den Rettungswagen, weil mein Kind hingefallen ist und sich beklagt das der Arm wegtut! Also Tschuldigung, man kanns auch übertreiben! Wenns danach gänge hätte ich 3mal täglich den RTW hier!

schwedenlilli kennt Ihr Kind am besten und weiß wie sie reagiert. Sie ist gestern abend auch eingeschlafen, also kanns so dramatisch nicht gewesen sein! Sonst hätte sie nämlich die ganze Nacht gebrüllt! Und schwedenlilli hat nur abgewartet wie sie sich verhält, von Verantwortungslosigkeit ist sie weit entfernt!

Wäre es dramatischer gewesen, wäre sie auch gestern abend noch gefahren, wie sie es geschrieben hatte!

sacthwedenxlilli


Und noch was, ich habe nicht "zu lange" gewartet. Wir sind gleich früh zum Arzt gefahren. Die kleine hat gut geschlafen (wurde nicht einmal wach) konnte den Arm bewegen,hat oft gelacht und lies sich ablenken.. Sie hatte auch keine höllische Schmerzen! Sie meinte nur immer das der Arm weh tut wenn sie ihn doll bewegt.

drieN[anax01


RTW rufen wegen nem schmerzenden Arm... ;-D *ich hau mich weg!*

Da brauch ich mich auch nicht zu wundern das die RTW-Teams heillos überfordert sind! Als wir den RTW gerufen haben, als unser Kind nen SCHWEREN Fieberkrampf hatte, musste erst der Notarzt einer nahegelegenen Großstadt kommen- Dauer 20Min!!!

Hatte sicher wer Kopfweh! :-X

Also da brauch ich mich wirklich nicht zu wundern das sich ein bekannter Arzt, der nebenher im RTW mitfährt, manchmal ziemlich aufregt... :[]

s.chwedeCnli(lli


"die Nana01" Es ist schön zu wissen das es noch Menschen gibt,die nicht nur stress und beleidigen wollen. Danke das Du mich nicht als schlechte Mutter siehst @:) .

IMNR-mi9tlexser


RTW rufen wegen nem schmerzenden Arm... ;-D *ich hau mich weg!*

Da brauch ich mich auch nicht zu wundern das die RTW-Teams heillos überfordert sind! Als wir den RTW gerufen haben, als unser Kind nen SCHWEREN Fieberkrampf hatte, musste erst der Notarzt einer nahegelegenen Großstadt kommen- Dauer 20Min!!!

Hatte sicher wer Kopfweh! :-X

Also da brauch ich mich wirklich nicht zu wundern das sich ein bekannter Arzt, der nebenher im RTW mitfährt, manchmal ziemlich aufregt... :[]

Oh mein Gott!

Wie bist du denn drauf :-o

IJdefiYne


:(v Kindergarten!!!!

sxchwefdenlilxli


Oh man! Ich habe aber kein schlechtes Gewissen: Ich war doch für die kleine da. und sie ist gefallen..wollte und ist danach aber weiter gefahren! und bewegte auch ihrem Arm. Sie hat sich auch nicht in den Schlaf geweint! wie oft denn noch ???

[Bezieht sich auf einen zwischenzeitlich gelöschten Beitrag]

und als sie das fieber hatte bin ich von der arbeit gekommen (sie war bei meiner oma) und wir haben was gemacht (fiebersaft) und als ich gesagt habe (notarzt) mein Kind reagiert aber nicht mehr richtig, kamen sie auch! so was noch? Ach ja,was hätte es gebracht wenn sie gestern nacht schon den Gips bekomm hätte? Schmerzen hätte sie trotzdem gehabt! Sie bekam gestern Fiebersaft und mehr hätten die dann auch nicht gemacht!

t)e%etrilnkerS1


der umgangston hier ist echt erstaunlich....eine mutter hat das kind nachts schlafen lassen und ist erst heute morgen zum arzt; vielleicht auch, weil die klinik ohne auto schlecht zu erreichen ist; sie hat sich genug sorgen gemacht um hier einen thread zu eröffnen; ich denke, es gibt schlimmeres auf der welt, das kind wird´s überleben und der arm wird wohl auch wieder verheilen;

krankenwagen wegen einem sturz einige stunden vorher, dazwischen ist das kind weiterhin eislaufen gewesen....könnte vielleicht doch ein wenig übertrieben sein; ich sehe schon kommen wer am lautesten schreit weil zum frischen herzinfarkt oder autounfall der krankenwagen erst nach 40min kommt (da er ein kind mit armschmerzen, das zuvor noch eislaufen war, in die 20km entfernte klinik gebracht); übrigens, wenn die mutter pech hat muß sie die fahrtkosten für den krankenwagen dann selber zahlen, von einer akuten (lebens)gefährdung des kindes ist da wohl nicht wirklich auszugehen, und somit übernimmt die kasse meines wissens nicht unbedingt die fahrtkosten (weil dann auch ein taxi z.b. möglich gewesen wäre)

aber gut daß es hier leute gibt die fehlerfreie ferndiagnosen stellen können, und immer alles richtig machen; vielleicht sollten die in zukunft immer alle threads lesen damit sowas nicht nochmal passiert

s9cChbwed[enli?llxi


Danke "teetrinker1" @:)

F_rauQ DinnRgenxs


Schwedenlilli, du hast alles richtig gemacht.

Ich bin Mutter von mehreren nunmehr erwachsenen Kindern und ich kann dein Verhalten nur bestätigen. Zunächst schaut man, ob das Kind noch greifen kann, wenn es das tut, ist zunächst mal davon auszugehen, dass alles ok ist. Wo kämen wir denn hin, wenn jeder, der auf die Nase fällt mit dem RTW ins KH gegurkt würde? Die wirklichen Notfälle könnten dann wohl laufen.

Um mal hier so klugen jungen Frauen, die alles so gut theoretisch wissen und vermutlich keine eigenen Kinder haben, eine Geschichte zu erzählen:

Mein Sohn war 4 als er beim Malen vom Stuhl fiel (ja, er hatte keine Ellenbogenschützer und auch keinen Sturzhelm beim Malen auf) und sich mit der Hand abfing.

Ich hab ihn in die Wanne gesetzt, ihm einen Schwamm gegeben und ihn ihn der Wanne spielen lassen. Es gab überhaupt keine Probleme. Nachts wurde er dann vom Schmerz wach und klagte. Als ich am nächsten Tag zur Ambulanz des Krankenhauses fuhr, wurde er dort nur widerwillig geröntgt – vermutlich weil er trotz Schmerzen quasselte – und dann wurde dem Kind ein "schlimmer Verband" umgelegt, damit die Mutter beruhigt ist >:(

Ich fühlte mich schon reichlich verarscht, bekam aber dann doch meine Bestätigung – das rechne ich den Ärzten auch hoch an: Am nächsten Tag gab es einen Anruf der Klinik, wir mögen bitte vorbeikommen, der Chef hätte einen Grünholzbruch auf dem Röntgenbild entdeckt und der Arm müsse eingegegipst werden.

Ich habe eine Nacht gewartet und die Ärzte haben noch eine draufgesetzt und siehe da: Das Kind lebt trotzdem noch – sogar ohne verkrüppelt zu sein – hat sein Studium beendet und ist ganz normal ;-)

Ich wünsche dir alles alles Gute für deine Kleine @:) *:)

suchwdedenlixlli


@:)

s]cuhnupfexn08


Allmächt was hier aufgefahren wird weil eine Mutter die ihr Kind jahrelang kennt schlafen lassen hat und nicht sofort mit tatütata ins Kh fährt

Dem Kind geht es gut und der arm ist noch dran

Wenn es die ganze Nacht geweint hätte okay aber die Maus hat GESCHLAFEN

Warum wird hier so'n Theater gemacht?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH