» »

Armschmerzen nach Sturz

1XFenfja1


In anderen Fällen kann ich es manchmal auch nicht nachvollziehen, warum hier erst noch groß nachgefragt wird. Aber mal ehrlich, Tess1: Die Verletzung der Kleinen klang ja nun zunächst tatsächlich nach einer schnöden Prellung. Damit hätte ich auch auf jeden Fall noch einen Tag abgewartet, und zwar sowohl bei mir als auch bei einem Kind. Und letztlich hatte es doch wirklich rein gar keine Konsequenzen, dass die Mutter sich nicht direkt mit der Tochter ins Krankenhaus begeben hat.

Warum also muss man sich so dermaßen darüber aufregen und ausfallend werden? ":/

PIa_p\ulxa


Meine Güte!

Ich denke, wenn der Arm nicht gebrochen gewesen wäre und das Kind am nächsten Morgen rumgehüpft wäre, hätte keiner mehr was gesagt! Nur weil er dann jetzt tatsächlich gebrochen war, wird die Mutter in der Luft zerrissen! :|N

Sie hat sich Sorgen gemacht, weil sie eben eine Mutter ist.

Ich wäre auch sofort losgefahren, aber das macht doch jede Mama anders.

Tjessx1


Übrigens finde ich es total daneben jemanden hier so anzugreifen, nur weil er nicht die gleiche Meinung hat. :(v

Aber dieses Phänomen kenne ich aus anderen Foren auch.

Wenn da ein Forumsmitglied nicht auf der gleichen Mitleidschiene fährt, oder oh Gott, nur eine andere Meinung zum Thema hat, wird dieser gnadenlos rund gemacht.

Find ich schade, denn eigentlich sind doch gerade solche Foren als Stütze oder Erfahrungsaustausch gedacht.

1VFen jax1


Ich denke, wenn der Arm nicht gebrochen gewesen wäre und das Kind am nächsten Morgen rumgehüpft wäre, hätte keiner mehr was gesagt! Nur weil er dann jetzt tatsächlich gebrochen war, wird die Mutter in der Luft zerrissen! :|N

Das stimme ich dir zu, Papula. :)^

Tess1, ich frage mich gerade, ob du hier die gleichen Beiträge gelesen hast wie ich. ":/

So wie ich das hier mitbekommen habe, gehen die Versuche, jemanden "rund zu machen", einzig und allein von der Userin aus, die du meinst, in Schutz nehmen zu müssen. ":/

Nfov alixne


@ Schwedenlilli

du hast alles richtig gemacht @:)

Lass dich hier nicht verunsichern. :)_

Alles Gute für deine Maus :)*

socehwe=den*lilli


>:( Man Leute der Kleinen gehts gut.. Wäre sie nicht eingeschlafen hätte man uns doch gefahren(der Opa war startklar).. da sie aber eingeschlafen ist,(ohne Tränen) wollte ich nicht fahren! Also lasst es jetzt! Ihr könnt sowas sagen wenn ich meine Tochter schlage,nicht beachte,nicht für sie da bin,ihr kein Essen gebe oder sonst was >:( . und danke an alle die es auch so sehen @:)

z@unogenmvaler


Allmächt machen hier einige Leute ein Theater

Ja der arm ist gebrochen und oh Wunder der arm ist noch dran.

Was gewesen wäre wenn der arm nicht gebrochen wäre? Da hätt keiner sein maul aufgemacht

Ich mein es liegen nur einige Std dazwischen und keine Tage oder Wochen

Wenn das Kind nicht eingeschlafen wär dann wär sie ja zum Arzt.

Aber deswegen jetzt so nen affenzirkus zu veranstalten ist echt krass

J3ennifher1x9


:-/ ":/ :-/ ":/ :-/

JHenn2ifer1x9


Na Töchterchen ruhiggestellt mit Fiebersaft ;-D ;-D ;-D

Z|wceisxam


Jennifer,19, jetzt komm langsam mal wieder runter.

Finde dein Verhalten ziemlich unhöflich. Geht ihr zuhause auch so miteinander um?

JUennEifers1x9


Ja natürlich :-D :-D

F3rau D1i&nPgens


Von hier getippten guten Wünschen hat das Kind nichts.

Dies hier ist kein Blödsinn, sondern geschrieben worden. Zwar nicht von Jennifer, aber sie sagt, ich würde Blödsinn erzählen.

Jennifer, deine Art und Weise hier zu agieren ist absolut unangemessen und verhält sich konträr zur Netiquette – du kannst gern mal nachlesen.

Wenn hier weiterhin derartige Ausfälle deinerseits geschehen, werde ich dich melden.

J&ennJifer1^9


:)= :)= :)= :)=

Ich habe Angst :-X :-X

bZud?dlexia


@ all

Man kann sicher geteilter Meinung sein, wie schnell man nach einem solchen kindlichen Sturz ärztliche Hilfe sucht, ob sofort oder eben nach Abwarten.

Sicher ist dies auch abhängig von der persönlichen Einschätzung der Mutter, die ihr Kind in der Regel recht gut einschätzen kann.

Ich persönlich hätte ein Kind mit Schmerzen im Arm ohne deutlichen Bluterguß und ohne Achsabweichung, welches zudem dann einschläft, auch nicht mehr in der Nacht in die Klinik gefahren.


Die Angriffe, die hier auf die TE gestartet werden, sind mM nach weit überzogen...von "Ruhigstellen" und "Vernachlässigen" ist schwedenlilli nach ihren Schilderungen weit entfernt.

t|estbuxnny


Hab alles gelesen und bin echt nur noch traurig was hier abgeht.

Sollte es hier nicht darum gehen, das man sich untereinander austauscht und Hilfe und gute Ratschläge bekommen sollte ?

Verschiedene Meinungen sind wichtig und richtig. Aber seine eigene Meinung so mitzuteilen, das man seinen Gegenüber mit den Worten fertig macht oder beleidigt, das zeigt von keinem guten Diskussionsstil in meinen Augen. Zudem wertet das doch die eigentliche Meinung zum Thema ab

Also Jennifer, wenn es dir wirklich nur um das Wohl des Kindes gehen würde, würdest du solche Provokationen wie deinen [zwischenzeitlich gelöschten] Post von 20:32 Uhr nicht machen. Dir alleine geht es nur noch drum zu provozieren.

Traurig , traurig.

Dachte eigentlich das man auch vernünftig miteinander diskutieren kann und zwar sachlich. Aber scheinbar kann das nicht jeder.

Es ist immer wieder traurig zu sehen, wie hier Menschen niedergemacht werden. :(v

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH