» »

U8 beim Kinderarzt

aQnge6l09 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben waren heute bei der U8 wurde geprüft mit Augen Ohren und und und....soweit alles okay dankend zum messen und wiegen!

Mein Sohn jetzt 4 Jahre und 2tage alt mit 110,4cm wiegt 22kg ist das zu viel arzt meint naja er ist schon schwer!! Hat einen normal kleinen ,,bierbauch''wie man es so schön bezeichnet:) was sagt ihr dazu ist das zuviel

Antworten
z+imtziqcke


22 kg bei 1,10 m finde ich schon viel. Meine Große ist knapp 1,40 und wiegt grad unter 30 kg, sie hat eine normale Figur, keine Bohnenstange. Die Lütte hat 25 kg bei 1,30 m, besteht allerdings nur aus Haut und Muskeln, ist also kein Maßstab. Die Mädels sind acht und fast zehn.

SHamlxema


Ich hatte damals mit 1m Größe gerade mal 12kg. :-/

MFyfan.wy


Hier gibts einen BMI-Rechner für Kinder und Jugendliche. [[http://www.kinderaerzte-im-netz.de/bvkj/contentkin/bmi/]]

oKgu0s


vielleicht mal die Ernährung etwas umstellen, denn mit jetzt leichtem Übergewicht kann, daß mit 9-12 Jahren schon zu schwerem Übergewicht ausarten,

darum jetzt schon evtl mit einer Ernährungsberatung was geändert werden kann, vielleicht ist dein Sohn dir später dankbar.

a(ngexl09


er isst eigentlich nicht wirklich viel...

frühstück bekommt er vom kindergarten mit apfel volkornbrot und und und...

er wird erst um 4 von kindergarten geholt und bekommt dann so um 6 halb 7 essen und davon isst er nicht mal einen teller leer....

a.ng"eKl09


und süßigkeiten bekommt er auch aber natürlich nicht immer.

er darf sich was aussuchen wenn er brav mithilft und seine aufgaben erledigt....

er hat eben auch scho so seine kleine aufgaben....auf die er echt stolz ist...

Byanane@nKPomypoxtt


Meine Tochter wird blad 6 und hat dieses Gewicht bei 120 cm ...ich finde das nicht gar wenig ":/

Meine jüngste Tochter wird im Juni 4 ,sit ziemlich genau 1m und wiegt 16 kg ":/

A/Fxincxhen


Hm...der Sohn meiner Freundin ist 3 Jahre und 4 Monate, 1,02m und wiegt 18kg. Ich kann jetzt nicht behaupten, dass er übergewichtig aussieht.

R,alphR_HxH


Das ist etwas arg spekulativ hier, durch Größen uind Gewichtsangeaben zu sagen, ob er übergewichtig ist. Sinds Muskeln oder Fett, gut verteilt oder Speckbauch? Was sagt denn der Arzt dazu, der hat den kleinen doch gesehen. schon schwer... Zu schwer, Diät angesagt, oder nur etwas aufpassen oder alles ok? Ich mein, dem Arzt kann man auch Fragen stellen...

KeiSexMi


Man muss aber auch die Körpergröße beachten! Wenn ein 3 Jähriger mit 102cm 18 kg wiegt... dann ist er laut BMI-Rechner Normalgewichtig!

4 kg mehr bei nur 8cm mehr Körpergröße ist schon einiges mehr!

Es sind ja nur Kinder und generell nicht so breit gebaut wie wir Erwachsenen, da sollten sie pro cm Körpergröße nicht gleich ein halbes Kilo mehr wiegen!

gibt man z.b. beim BMI-Rechner für Kinder bei 110 cm das Gewicht 22kg ein, ist der Wert im oberen Drittel bei Übergewicht! Auch mit 22,5 kg ist er knapp unter der Grenze zu "weit übergewichtig"...

Mit 23 kg wäre der Junge bei der Größe schon weit übergewichtig!

Ich denke, dass man das nicht extrem dramatiseren sollte, aber man sollte es auch nicht auf die leichte Schulter nehmen! Kinder können plötzliche Wachstumsschübe habe, ohne Gewichtsveränderung! Und am Ende ist der BMi-Wert nicht sooo hoch.

Auch können Krankheiten den BMI-Wert kurz nach unten ziehen und laut Rechner wäre plötzlich ein normalgewichtiges Kind ein untergewichtiges Kind.

Eine bekannte von mir hatte auch das gleiche Problem bei ihrer Tochter, sie war übergewichtig und auch zu groß gewachsen für ihr Alter... sie hat ihrer Tochter daraufhin nicht mehr täglich ihre 2-3 Milchschnitten gegeben (ZUM FRÜHSTÜCK UND ALS ZWISCHENMAHLZEIT) und die kalorienreichen Getränke gestrichen...sie bekam nurnoch Wasser. Die Tochter wurde daraufhin innerhalb 8 Wochen normalgewichtig!!!

Inzwischen besteht Verdacht, dass die Tochter Probleme mit ihrem Zuckerhaushalt hat und darf bis auf weiteres nurnoch Vollkornprodukte und kein Süßkram mehr essen!!! Sie wird im April 6 Jahre alt!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH